Just another Bassberatung - bis 1300 Euro

von Dextra, 02.10.07.

  1. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 02.10.07   #1
    Hallo Bassfreunde und -freundinnen!

    Das Zivi-Dasein bringt große finanzielle Vorteile mit sich. Daher bin ich auf der Suche nach einem neuen Hauptbass. Allerdings bin ich sehr unschlüssig. Bisher steht fest: 4 Saiter, soll ein Palisander-Griffbrett haben (bisher haben mir alle Bässe mit Ahorn, die ich gespielt habe, nicht wirklich gefallen; zu "klackerig"), nicht zu viele Einstellmöglichkeiten (Plug'n'Play) und um die/bis zu 1300€ kosten. Verstärkt wird er über nen Tech TVM Top und ne HoS 2x12" Classic. Ich spiele in einer Rock-Pop-Country-Coverband.

    Kandidaten, die ich mir schon ausgeguckt habe wären:
    Fender American Jazz Bass (~1100€)
    MusicMan Stingray (die 1600€ Version ohne Koffer - wäre finanziell gesehen aber auch absolute Schmerzgrenze - oder Ebay)
    KSD J Proto 604 (~700€)
    Versch. Sandberge (max. 1300€)

    Soundmäßig soll es nicht zu modern und auch nicht zu vintage sein, aber beides sollte abrufbar sein. Etwas knurrig, bei Bedarf auch nen gutes Pfund liefernd, aber auf jeden Fall muss der Sound in der Band gut zu orten sein. Der StingRay geht schon sehr in die Soundrichtung, die ich mir wünsche, ist mir aber eigtl. zu teuer (hochwertige Alternativen?). Jazz Bass Sound gefällt mir hingegen auch sehr gut, schön knurrig.

    Ich hoffe, ihr könnt mir etwas bei der Entscheidung helfen, in welcher Richtung ich mal etwas genauer suchen sollte.
     
  2. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 02.10.07   #2
  3. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 02.10.07   #3
    Für mich hört sich das sehr nach der Sandberg California Serie an und das nicht nur weil ich einen daraus spiele. Ob JM oder PM ist Geschmackssache, wobei ich den JM für flexibler halte.
     
  4. dasch17

    dasch17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    13.11.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Hi!

    Bei deinen Soundvorstellungen würde ich mich am besten nach einem J/M Bass mit splitbarem Humbucker umsehen, wie sie z.B. von Sandberg produziert werden. Das wäre dann namentlich wohl der Sandberg California J/M (wenn dir die Fender Optik gefällt, worauf ich jetzt mal anhand der sonst noch so genannten Bässe schliesse) oder der Ken Taylor J/M mit modernerer Optik...

    Auch ansehen könntest du dir einmal einen Clover, das wäre dann wohl der: http://www.cloverbasses.com/index.php?id=9&bass=12
    Die produzieren ebenfalls Jazzbässe mit J/M Pickupbestückung. Hier wird sehr stark darauf wert gelegt, genau denn Sound der beiden Vorbilder (Fender Jazz und Musicman Stingray) zu erreichen (der Humbucker ist auch gleich gewickelt wie beim Stingray).

    Einen Sandberg mit eben dieser Bestückung besitze ich selber und bin sehr zufrieden. Der Sandberg klingt aber nicht genau nach Fender Jazz bzw. Stingray sondern hat eher seinen eigenen Sound. Wenn dir genau der Sound sehr wichtig ist, würde ich vielleicht einmal einen Clover antesten, zu denen kann ich aus eigener Erfahrung leider nichts berichten.

    Generell habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass wenn du genau DEN SOUND z.B. eines Stingrays willst, du wahrscheinlich mit nichts anderem als einem Stingray glücklich werden wirst. Wenn es aber auch etwas zwischendrin sein kann, dass dafür variabler ist, würde ich mir die oben genannten Bässe einmal genauer ansehen.
    Gruss
    Dasch
     
  5. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 03.10.07   #5
    würde dir raten mal nen musicman sterling anzuspielen...gebraucht ist der mit 1300 locker drin.
    der deck viele sounds ab, find den hammer.
     
  6. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 03.10.07   #6
    ibanez atk würd sicherlcih auch gehen und wäre ne ganze ecke günstiger.
     
  7. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 03.10.07   #7
    einfach aml alles anspielen und dann den stingray kaufen ;)
    zu dem was da in der liste steht fällt mir nur zum stingray was ein... hab letztens einen angespielt und wurde umgehaun .... aber ich hatte leider keine 2000€ dabei -.-

    ne jetzt mal imernst spiel alles an was du in die finger krist... und was deinen soundvorstellungen und dem spielgefühl am meisten zusagt wird dann gekauft ;) auch wenns anstatt der 1300 dann nur 800 ois sind
     
  8. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 03.10.07   #8
    also, nach deinen soundbeschreibungen würd ich dir zum sandberg raten.ich werd selbst bald einen kaufen (PM, 4-string).
    bei dem stimmt meiner meinung nach alles (verarbeitung, sound, bespielbarkeit etc.).
    is n wunderbarer bass, mich hat er völlig überzeugt.

    mit stingray isses bei mir immer sone sache.
    klar, die dinger haben den rocksound, sehen geil aus, mag sie auch.
    aber sie sind meiner meinug nach hoffnungslos überteuert (made in USA, name...).
    und ab und zu gibts bei denen auch haarsträubende mängel (hab vom 'Einränken' von hälsen und auswechsellungen ganzer platinen wegen einem abgebrochenen poti gehört...)
    das gibt zu denken, aber die stingrays, die ich getestet hab, waren da völlig in ordnung. is nur zur info gedacht. musst halt sehen.
    so ein bass darf 1000-1200 euro kosten, aber mehr nich.

    da bist du bei sandberg viel besser dran.die reparieren dir die unmöglichsten sachen (wenns mal soweit kommt) und vom preis is das ganze ja klar.

    jazz-bass hab ich noch gespielt, dafür den preci und der hört sich ja nun immer gut an.

    also: testen, testen, testen^^

    so, ich hoffe es hilft, schönen tag noch^^
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.10.07   #9
    warwick allgemein hast du ausgeschlossen? da gibt es doch m.e. z.b. passende ´vetten.
     
  10. Dextra

    Dextra Threadersteller MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 03.10.07   #10
    Ausgeschlossen habe ich noch gar nichts. :D
    Warwick habe ich vom Sound her aber eher als aggressiv in Errinnerung und das Design spricht mich auch nicht so wirklich an.
    Der Ibanez ATK gefällt mir auch nicht richtig. Vom Handling zwar gut, aber der "Pickup-Umschalter" ist so gut wie wirkungslos. Den Sound finde ich auch sehr platt. Da fehlt einfach die Lebendigkeit.
    Bisher finde ich von den bisher genannten die Clovers noch sehr interessant. Sandberg konnte ich noch nicht ausfürlich anspielen, mein erster Eindruck ist aber nicht sooo berauschend.
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.10.07   #11
    liegt bei vielen an den knüppelharten hölzern, was durch die höhenlastigen bl noch betont wird. deshalb ´mal wieder mein ´vette-tip (mit sumpfesche-korpus). dazu nickelsaiten je nach geschmack. wenn du auch jazzis magst, behält er zwar seinen prinzipiell (hoch)mittigen charakter, knurrt toll, wirkt aber weniger bissig und etwas wärmer.
     
  12. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 03.10.07   #12
    und ich habe bei meinen 30th anniversary erst nicht perfekte abgerichtete bünde gehabt und dann eine phrasende leere e saite, aber dafür klingt der bass hammer (hab auch ne 2x12" von HoS, allerdings mit nem SWR workingmans 4004 top)

    aber einen gebrauchten stingray kann ich empfehlen, da hat man ein sehr gutes preis-leistungs verhältnis.

    ich persönlich bevorzuge ja das 2 band model, der klingt ein bisschen wärmer und hat ein bisschen mehr "growl".

    sandberg bässe sind aber auch klasse, aber auch da gibts n kleinen ausschuss... ich hatte mal einen 5 saiter in der hand, der eine richtig miese H saite hatte. allerdings hatte ich auch mal einen P/MM in der hand, den ich am liebsten gleich mitgenommen hätte.

    im prinzip müsstest du einfach mal in den laden und alles druchtesten...
     
  13. aignerj

    aignerj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.10.07   #13
    kann mich den stingray oder sterling befürwortern nur anschließen... die sind derzeit extrem billig auf ebay zu kaufen... oft sogar ungebraucht!!

    ein bassfreund von mir hat sich vor kurzem einen 2 jahre alten stingray mit 3bd eq um 950 € !!!!!!!!!!!!!! ersteigert. ich selbst habe vor 4 jahren für fast dasselbe modell noch 1600€ bezahlt! momentan sind die also saubillig, was aber nicht lange anhalten wird da mm bekanntlich die preise angezogen hat.

    mfg jürgen
     
  14. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.10.07   #14
  15. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 03.10.07   #15
    Naja, Sandberg... nicht so berauschend? :eek:
    Ich finde den Sound von Sandberg Bässen extrem geil. Ich mein es ist Geschmacksache aber was gefällt dir an denen nicht?

    :cool:
     
  16. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.10.07   #16
    Da schmeiß ich doch gleich mal wieder die Maruszczyks ins Rennen....

    [​IMG]

    ca. 1100,-

    [​IMG]

    ebenfalls ca. 1100,-

    wobei die Farben, Ausstattungen, Pu´s Finishs etc. nur beispielhaft sind. Du kannst bei Adrian Deine individuellen Wünsche äußern und ordern.. Ob aktiv oder passiv, Farbe, Pu´s, Griffbrettmaterial... und erhälst einen sehr guten Bass

    Ich empfehle Dir das Gespräch mit Adrian zu suchen. Er ist ein wirklich ganz netter, der erst dann zufrieden ist, wenn Du auch 100% zufrieden bist.
     
  17. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 03.10.07   #17
    Schon einmal über Human Bass nachgedacht? Ist für 1300 zu haben. Aber ein JBX gibt es auch gebraucht für um die 700€ die haben alle auch einen super Klang.:great:
     
  18. Dextra

    Dextra Threadersteller MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 04.10.07   #18
    Erstmal danke an Alle für die Vorschläge. Ich werde mich morgen mal im Laden meines Vertrauens beraten lassen und danach hier berichten. Ich vermute aber mal stark, dass die Auswahl eher mäßig sein wird.
     
  19. Wikiderstarke

    Wikiderstarke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Colonia
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #19
    Schon mal über Phantom nachgedacht, Bässe nach deinen Wünschen aufgebaut.
    [​IMG]
     
  20. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 05.10.07   #20


    das Wood-Pickguard is ja mal der hammer!
     
Die Seite wird geladen...

mapping