K-Sound oder Rolands SRX-11???

von MiniWinni, 11.03.06.

  1. MiniWinni

    MiniWinni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.06   #1
    Hallo,
    Ich besitze einen Motif ES 8 und bin von dem Klavier-Sound nicht so richtig überzeugt. Ich hab mir jetzt überlegt, ob ich mir ein XV-2020(Oder XV-5050) mit SRX-11 oder von K-Sound ein Klavier-Sample hole.
    Ich wollte mal eure Meinung hören, welcher der beiden Klavier-Sounds den besser ist.

    MFG
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 11.03.06   #2
    Ich hab leider den Klang von KSounds nie live in Action erlebt, aber der soll echt der Hammer sein und die Demos sind auch klasse. Ich würde sagen, daß du damit viel günstiger wegkommst, denn ein XV-2020 mit SRX-11 würde zusammen 850 € kosten! Auch wenn SRX-11 natürlich schweinegeil klingt.
     
  3. MiniWinni

    MiniWinni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.06   #3
    Ich hab mir das bei K-Sounds mal genauer angesehen, aber irgendwie versteh ich nicht, wie man dort einen Sound bestellen kann. Wie funktioniert das mit dieser Karte da??? Kann man nicht einfach nur den Betrag überweisen???
    Vielleicht hat ja jemand schon bei K-Sounds bestellt und könnte mir bitte erklären wie das dort geht. Danke

    MFG
     
  4. thejogi

    thejogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Hi, also nachdem du die entsprechende CD in den Warenkorb gelegt hast klickst du auf "check out" und wirst dann aufgefordert deine Daten einzugeben.Bezahlen kannst du dann mit Kreditkarte. Nach 1 1/2 Wochen lag bei mir dann die Cd (piano 1/steinway) im Briefkasten, war alles ganz unkompliziert. Ich persönlich bin wirklich begeistert von den Sounds, im Gegensatz dazu ist das Yamaha Klavier wirklich nicht berauschend. Durch die Vielzahl der veschiedenen Pianosounds sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein. Das Studio 1+2 ist sehr hell. Die Classic Variante kommt meinem Geschmack schon näher, es ist weicher und dumpfer. Aber die meisten Sounds kann man ja schon als Demo vorhören. Ich kann diese Piano nur empfehlen, da sind die 100$ wirklich gut angelegt! Die Sounds vom Kawai sind mir persönlich zu bright, aber das ist ja Geschmackssache.

    Gruß Joachim
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Als Nicht-Motifbesitzer: wie verhält es sich eigentlich mit den Ladezeiten? Und kopiert man die Samples zuerst auf eine Speicherkarte oder lädt man die Samples via USB direkt vom PC?
     
  6. thejogi

    thejogi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #6
    Die Sounds werden per USB Stick auf den Motif geladen (so mache ich es jedenfalls) , was beim 76mb Piano so ca. 3-4 Minuten dauert. Das finde ich eigentlich ganz akzeptabel, wenn man allerdings auf der Bühne mal Stromausfall hat... aber leider werden die geladenen Samples ja beim Ausschalten gelöscht.
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.03.06   #7
    Per USB-Stick... sehr elegant. Danke für die Info! Ich hab mich noch überhaupt nicht damit beschäftigt, daher meine Unbeschlagenheit...
     
  8. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 15.03.06   #8
    Ich habe früher die Samples mit Smart Media Card geladen. Beim Ur-Motif dauert das ca. 10 Minuten geschätzt - gefühlt aber vor dem Gig 30 Minuten. Nachdem ich aber einmal bei düsterer Bühenbeleuchtung meine Soundcreationen durch Fehlbedienung gelöscht habe,(und natürlich nicht gesichert hatte) bin ich wieder davon abgekommen. Ich arbeite nun wieder mit (getweakten) Romsounds. Life muss man eh etwas anders programmieren. Ich glaube, dass man mit einem Board- auch durch die optimale Anpassung an den Host, besser bedient ist. Allerdings nur für den Bühnengebrauch. 300 Euronen finden aber für die meisten Boards zu teuer.
    Carlos
     
Die Seite wird geladen...

mapping