Kabel selber löten?

von Domo, 17.06.04.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.06.04   #1
    Soso, blacky ist auf die wunderbare idee gekommen kabel selber zu löten (klotz kabel + neutrik stecker), weil für einen rackbesitzer die fertigkabel zu lang oder zu teuer sind :p

    aber blacky ist natürlich total ungeschickt was den umgang mit dem lötkolben betrifft. er kann es zwar (zumindest ansatzweise! :p) aber es fehlt eben die übung, das führt zu verspannten rücken und... nja, anderes thema.

    Eigentlich will er ja nur wissen was man beim Selberlöten so alles falsch machen kann?
    Wie siehts mit der Rauschempfindlichkeit bei selbstgelöteteten aus? (nicht dass meine suuuuperguten lötkenntnisse zu Kabeln führen die endlos rauschen :))

    cYa
    Blacky:)
     
  2. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 17.06.04   #2
    hm... also, ich hab mir ausschließlich alle von mir benutzten kabel selber gelötet (außer dem einen patchkabel das ich besitze)

    da kannste eigentlich nix falsch machen... musst halt aufpassen, daste nich aus versehen die beiden adern zusammenlötest!!!! ansonsten, die dinger rauschen bei mir absolut nich.... hab mir die einzelteile bei mp geholt!!!

    mfg heiko
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 17.06.04   #3
    schau dich mal bei den kabeln bei sommercable um, die sind glaub ich etwas billiger und im selben niveau wie die klotz, wenn nicht besser

    kabelsound.de

    wenns gitarren oder patchkabel (natürlich mono) sein soll, dann würd ich die The Spirit empfehlen

    das ist als ob da irgendwie etwas mehr an output durchkommt und das ganze etwas klarer klingt
     
  4. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 17.06.04   #4
    was man beahctne sollte:

    Die Abschrimung also bei Instrumentenkabel die Masse komtm außern auf den stecker Die einzelne ader auf die Spitze! das darfst du bei beiden enden nit vertauschen.

    Dann am besten du nimmst deine kabel isolierst en bsuil ab (nicht zu viel) verdrillst die äderchen schön nimmst dieses verdrillte hälst es auf die heiße Lötspitze und hälst dann den Lötzinn oben drauf die Litzen "Saugen sich dann schön voll" erleichtert dann das anlöten am Stecker

    Du solltest Lötzinn mti Flußmittel nehmen! udn imemr schön heiß Löten sonst gibts kalte Lötstellen udn es kann zu rauscehn oder schelchter übertragung kommen.

    Was garantiert jeder mal falsch macht : Man lötet so schön seine Spitze an und stellt danach fets daß man die Kabelführung udn knickschutz.. vergessen aht vorher auf's Kabel zu ziehen deswgeen sag ich's dir hier gleich.

    Also dann viel Spaß

    MFG Joey
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 17.06.04   #5
    das mit der hülle und dem knickschutz kann echt zu wutausbrüchen führen .. das weiß cih aus eigener erfahrung :)
     
  6. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 17.06.04   #6
    jop, dat kenn ich auch :evil: :D


    wurde eignetlich alles schon gesagt, aber pass auf, dass du die lötstelle genug heiztst! kalte lötstellen nerven echt...... :rolleyes:


    btw: ich habe mir mal das instrumenten kabel bei conrad bestellt und neutrik stecker dran gemacht. gar nicht so übel wie der rest von conrad....


    mfg kusi :D
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.06.04   #7
    Hast du nicht schon mal nen Verstärker selber gebaut incl. löten)? Wenn auch nur son Mini...
     
  8. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.06.04   #8
    ja habe ich.... aber das kann man doch nicht als lötübung bezeichnen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping