Kabel-Wirr-Warr

von evil_rabbit, 05.09.06.

  1. evil_rabbit

    evil_rabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #1
    Mahlzeit Kollegen,

    mal ´ne Frage die mich langsam echt zum Verzweifeln bringt:

    Hintergrund: Auf der Bühne geht´s bei den Gigs meiner Band immer ziemlich ab und wir laufen einige Kilometer während des Gigs ab....das Resultat ist ein total zusammen gerolltes Kabel bereits mitten während des Gigs! Sieht natürlich scheisse aus, wenn ich dann erstmal bei´ner Spielpause die Sache entknoten kann.
    Also nicht falsch verstehen....ich verhedder mich NICHT mit meinen Bandkollegen und deren Kabeln, sondern laufe anscheinend immer "in eine Richtung" und roller das Kabel dadurch solang auf, bis es von 9 m nur noch eine Länge von 2 Meter hat!
    Natürlich schreien jetzt viele "Ja kauf Dir doch´n Sender, Du Vollspaten!" Und das hab ich sicherlich im nächsten Jahr auch vor....aber momentan reicht die Knete noch nicht für einen wirklich VERNÜNFTIGEN Sender aus.

    Frage: Gibt´s irgendeinen Kabelentwirrer oder sowas ähnliches für Audio(/Instrumenten)kabel? Ich kenne sowas aus dem Büro vom Telefon....das verhindert, dass sich das Telefonkabel mit der Zeit zu einer Kabelwurst aufrollt....und sowas in der art bräuchte ich!
    Hab schon in den bekannten I-Net Shops geschaut...aber nicht wirklich was gefunden.

    Bin für jegliche Tipps dankbar!!!
    (ausser: "kauf dir´n Sender!" oder "dann lauf doch zwischendurch mal andersrum!" oder sowas...)
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.09.06   #2
    ich hab mal Kabel gesehen bei denen die stecker drehend gelagert waren das sich das kabel beim rumlaufen praktisch nicht mitdreht...
     
  3. evil_rabbit

    evil_rabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #3
    Huhu Punkt,

    Ja das ist doch schonmal´n Anfang.

    Dürfte nur´n bisschen problematisch werden, da ich mein Kabel erstmal mit´ner "sicherheitsschlaufe" um den Gurt und dann in die Gitarre stecke....da bringt mir´n drehender Input nicht viel....ausserdem spiele ich´ne Les-Paul und will weiterhin´n Winkel-Klinke Kabel spielen.

    Trotzdem danke für den Tipp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping