Kabel-Zugentlastung am Mischpult

von rumbaclave, 19.09.07.

  1. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 19.09.07   #1
    Wie handhabt ihr das eigentlich mit den am Mischpult angeschlossenen Kabeln? Einfach direkt reinstecken und hoffen, dass niemand über's Kabel stolpert und gleich noch die Buchse aus dem Pult rausreißt?

    Oder macht ihr die Kabel irgendwo zur Zugentlastung fest oder fahrt ihr über eine Patchbay?

    mfg
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.09.07   #2
    dafür sorgen, dass niemand irgendwo über ein kabel stolpern kann!!!
     
  3. rumbaclave

    rumbaclave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 19.09.07   #3
    Klar lege ich keine Stolperfallen aus - aber auch bei sorgfältiger Kabelführung kann es doch durch einen dummen Zufall einmal Zug auf einem Kabel geben und dann wäre eine Zugentlastung direkt vor dem Pult geschickt.

    mfg
     
  4. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 19.09.07   #4
    Wen eine Zugentlastung nicht möglich ist, lege ich das Kabel vor dem Pult in eine Schlaufe, so dass es mindestens einen Meter nachgibt, bevor es Zug auf den Stecker gibt. Keine 100% ige Lösung, aber das hat meine Kabel und Buchsen schon eineige Male effektiv gerettet.
     
  5. rumbaclave

    rumbaclave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 19.09.07   #5
    Und wenn eine Zugentlastung möglich ist - wie realisierst du diese dann konkret?

    mfg
     
  6. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 19.09.07   #6
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 19.09.07   #7
    - wenn möglich mit Multipinsystemen arbeiten. Einer der vielen Vorteile davon. Ist ein Multipin in der Dogbox festgeschraubt, hat man ja ne Zugentalstung dran und ne Verriegulung

    - saubere und durchdachte Kabelwege. Nix irgendwo hinten aus dem Case raushängen lassen und irgendwie verwursteln, sondern Kabel schön seitlich ausführen und vernünftig auslegen. Auch in den Ecken und an den Kanten.

    - der von Harry schon erwähnte obligatorische Meter spare...

    - wer auf Nummer sicher gehen will kann sich ja auch mit ner kurzen Lastschlinge o.ä. ne ZUgentalstung an die Griffe des Pultcases bauen.... mir wärs zu übertrieben..


    ich bin der Meinung das wichtigste ist das saubere und überlegte Verlegen der Cores.
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 19.09.07   #8
    ...wobei diesmal der Harry eigentlich Cowboy Werner war... :p

    Eine einfache Möglichkeit sind Kabelbriden direkt am Case verschrauben. geht schnell und hält auch gut, auf die gefahr hin, dass wenn jemand kräftig am Kabel zerrt, das Case fliegen lernt.... :D
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 19.09.07   #9
    upps endtschuldigung werner :o
    ich werd echt immer blöder im kopf :o
    muss am älter werden liegen..
     
  10. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 20.09.07   #10
    Keine Ursache, Tobse. Aber wieso Cowboy, Lemursh?

    Zusätzlich zu den bereits genannten Lösungen fällt mir noch Gaffa ein. Nicht gerade die "amtliche" Lösung, aber die mit Sicherheit meistpraktizierte. ;)
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 20.09.07   #11
    Wenn Du Lasso`s auslegst um die Beute zu fangen....
     
  12. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.09.07   #12
    [OT on]
    Oder an den vielen Stromschlägen, die du schon abbekommen hast :D;):)
    [OT off]

    MfG
    Tonfreak
     
  13. Mike46

    Mike46 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #13
    Wir machen das im FoH ganz einfach:
    Wir haben zwei Schraubzwingen gekauft und oben von der Seite ein Loch reigebohrt.
    Die Schraubzwinge wird an den Tischgeschraubt und die peitsche vom Multicore mittels breitem Ratschkabelbinder durch das Bohrloch daran befestigt. Ist billig und hält bombenfest.
    Mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping