Kabelage...

von Othersait, 16.01.08.

  1. Othersait

    Othersait Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hei,
    ich möchte aktive Esi-Monitore an meiner Soundkarte anschließen.
    Die hat einen 6,3er symm. out, die Esis haben einen 6,3er symm. und
    unsymm. in.
    Habe leider gerade nur unsymm. Kabel im Haus und deshalb brummt´s.
    Wenn ich den Schutzkontakt der Schuko-Stecker überklebe,ist das
    Brummen schon leiser, aber nicht ganz weg.
    Ist das so normal?:screwy:

    Gruß Jörg

    Wäre bei symm. Kabeln das Brummen wirklich GANZ verschwunden?
    Oder wäre es so wie beim überkleben?


    http://www.myspace.com/attheaside
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 16.01.08   #2
    ganz böse - nicht machen - Lebensgefahr :mad:

    jain - versuche mal alles alles in eine Steckdosenleiste zu stecken, dann sollte es bei einigermaßen gleich langen Kabeln (Netzkabel) weg sein, ansonsten ist irgendwas anderes faul.

    sollte so sein, da es ja Sinn davon ist, Potential- bzw. Massefrei die Signale zu übertragen.
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 16.01.08   #3
    ich weiß gar nicht, wie oft ich das alleine die letzten paar Tage gelesen hab ... Steckdose abkleben :eek:

    also, nochmal an Unerfahrene/Neulinge/Kinder

    nicht nachmachen, auch nicht mal kurz, um zu sehen, ob was geht oder nicht

    immer erstmal die Gründe für Brummen/Summen/Zirpen ausfindig machen und nicht mit Strom spielen !

    @Othersait: hast ja schon eine mögliche (sehr wahrscheinliche) Ursache entdeckt, besorg dir halt erstmal symm. Kabel ;)
     
  4. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 16.01.08   #4
    Sorry, wenn ich gleich so pingelig anfange, aber es brummt nicht DESHALB, weil du unsymmetische Verkabelung einsetzt, sondern höchstwahrscheinlich, weil es ein Problem mit deiner Erdung gibt.

    Ganz davon abgesehen, daß du die Abkleberei sofort einstellen solltest, KANN es sein, daß symmetrische Übertragung dein Problem löst, MUSS aber nicht.
    Die Ursache des Brummens behebst du damit nämlich nicht.
    Ein D.I.-Box wird das Problem wahrscheinlich beseitigen (die Ursache bleibt, aber zumindest ist dann das Brummen weg, und du trotzdem nicht in Lebensgefahr)
     
  5. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #5
    Danke schon ´mal für die Antworten und >>Baustelle, kein Zutritt für Kinder<<
    Warnungen.;)
    Kann denn den Monitoren ´was passieren, wenn ich sie mit unsymm. Kabeln
    benutze,bis Thomann kommt. Bei der Position 10 vor 12 brummen sie erträglich...
    Gruß Jörg
     
  6. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #6
    So, habe jetzt symmetrische Kabel, aber es brummt immer noch.
    Ich habe die Monitore mit dem PC (über USB das Interface) an einer
    sog. Blitzschutz-Steckdosenleiste, sonst nichts. Die "Antenne" ist also
    ziemlich klein.
    Wäre das :
    https://www.thomann.de/de/millenium_die_dibox_passiv.htm
    hilfreich ?:rolleyes:
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 20.01.08   #7
    So wie Du das beschreibst sollte es eigentlich nicht brummen. Das scheint eine andere Ursache zu haben.
    Versuch mal das Interface, wenn möglich, mit einem eigenen Netzteil zu versorgen, also nicht über USB und zieh dann das USB Kabel raus - brummt es dann immer noch ?

    Schau daß keine anderen Geräte angeschlossen sind - gerne auch eine Ursache in Multimedia-PC's ist eine angeschlossene Antenne an die TV-Karte - Drucker, Scanner, exte. Festplatten usw. alles erst mal ab.

    Prüfe ob nicht irgendwelche Geräte in die Kabelwege einstrahlen - sollte zumindest bei symetrischer Verbindung egal sein - also Fernseher, Röhrenmonitore, Handys, Netzteile mit großen Trafo's drin (Endstufen z.B.) usw.

    Was meinst Du mit Antenne? Nicht daß Du das falsch verstehst, die Ursache für das Brummen ist meistens keine Einstrahlung, sondern eine Masseschleife.

    noch ein bischen Theorie und hilfe -> http://www.kabelmax.de/masse.html
     
  8. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #8
    Hei pico, danke erstmal für die schnelle Antwort!

    Mein Edirol UA 25 hat leider keinen Netzteil-Anschluss, andere Geräte habe ich
    am PC nicht hängen. Wären DI-Boxen keine Hilfe ( Ground Lift Schalter...)?
    Mit Antenne meinte ich eine Umschreibung für eine geschlossene Leiterschleife:
    https://www.thomann.de/de/onlineexpert.html
    Ach ja, wenn ich den PC und damit das UA 25 ausschalte, brummt´s nicht!:screwy:
     
  9. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 20.01.08   #9
    ja - eine DI sollte das Problem beseitigen - zumindest die Wirkung, das Problem ist damit nur 'versteckt' :mad:
    Ich versuche immer die eigentlichen Ursachen zu beheben, denn ein 'vertuschen' von Problemen rächt sich gerne zu den unpassensten Momenten.:eek:

    aber Du brauchst 2 Kanäle !
    z.B. https://www.thomann.de/de/millenium_db400.htm

    keine Ahnung wie gut die ist - aber hier hat wahrscheinlich auch Qualität ihren Preis ;)

    https://www.thomann.de/de/palmer_pli_04.htm - die hab ich und die ist für meine Begriffe gut.

    EDIT
    nimm mal einen aktiven USB-HUB dazwischen - also einen mit Netzteil
     
  10. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #10
    Hei pico, muss ich beim Kauf eines USB-Hubs auf irgendwas achten?
    Wären 2 der von mir o.a. DI-Boxen auch OK oder muss es der 2-Kanaler sein?
     
  11. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 20.01.08   #11
    irgendein USB2.0 HUB, der eine Stromversorgung hat - ist aber nur ein Versuch, weil manche Rechner eine schlecht Stromversorgung auf dem USB-Port haben.

    Zwei DI's gehen natürlich auch - es sollten aber 2 gleiche sein.
     
  12. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #12
    Gut, dann werde ich mal was bestellen.
    pico, nochmal vielen Dank für Deine Hilfe & und einen schönen Sonntag!:)
     
  13. Othersait

    Othersait Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #13
    Hei pico,
    habe mir jetzt das hier von Thomann kommen lassen:

    https://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm

    Das Brummen ist weg! Falls es doch noch Ärger gibt ( bei Behringer durchaus
    möglich), werde ich hier noch ´mal Bescheid sagen.
    Meinen Dank an alle für die Beiträge...:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping