Kabelempfehlung?

von pommes, 19.06.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Moin,

    hab seit ner guten Ewigkeit nen billiges Instrumentenkabel im Einsatz. Seit ein paar Wochen macht das je nach Lage aber verdammt unangenehme Geräusche und das ist für Gigs extrem unpraktisch.

    Hat jemand ne Empfehlung bzgl. eines hochwertigeren Kabels? Ein Winkelstecker wäre praktisch (Jazzbass). Preislich erstmal egal aber natürlich Preis/Leistung sollte stimmen.
     
  2. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 19.06.05   #2
  3. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 19.06.05   #3
  4. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.06.05   #4
    nee selbst zusammenlöten wollte ich nich / kann ich nich
     
  5. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 19.06.05   #5
    jepp aber neutrik stecker sollte es sein.
    ich halte viel von den cordial, sie machen einen sehr robusten eindruck.
    das sollte was für dich sein:

    nummer eins (9 meter)

    nummer zwei (6 meter)

    nummer drei (3 meter)

    es gibt cordial kabel auch in lustig bunten farben, jedoch konnte ich keins mit winkelstecker finden. müsstest du bei interesse mal im shop nachfragen :great:

    edit: das oben aufgeführte neuner hat laut thoman "sehr geringe kapazität", was wohl soviel heisst, dass es eher dünn ist. würde da lieber das dickere empfehlen, konnte es aber auch nich finden :-(
     
  6. Johnny_Finger

    Johnny_Finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 19.06.05   #6
    https://www.thomann.de/cordial_csi_6_ppt_prodinfo.html

    hab das, und hatte damiz bisher keine beschwerden. und ich wüsst nich was man an dem teil meckern kann..

    https://www.thomann.de/artikel-171625.html
    https://www.thomann.de/artikel-171624.html

    über die hab ich bisher nur gutes gehört, qualitativ sind die sicher noch ne ganze stufe höher als das cordial von oben. ich glaub so eins werd ich mir rigendwann auch ncohmal zulegen, wenn ich den text dazu les wird mir immer ganz warm ums herz:p.

    beim tpic muss ich grad wieder daran denken, als ich mit unserem gitarrero im lokalem muskgeschäft war. er hat dann nen amp angespielt, und da holt der verkäufer nen brocken von kabel raus...hammer^^, das teil hatte nen durchschnitt von so ca. 1,5 - 2,0 cm (!). hab dann mal gefragt wieviel das kostet, und er meinte 2m kosten 50€.
    WTF?! 50€?! er meinte dann nur noch: ja, das is dann auch ein KABEL.:cool:
     
  7. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 19.06.05   #7
    ...oder die Edelversion? Winkelstecker ist dran, hat aber auch 'nen Edelpreis. :cool:
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 19.06.05   #8
    harte axt das kabel...
    aber wenn du jahrelang mit so nem billigteil verbracht hast, wirds das cordial oder sommer auch tun
     
  9. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #9
    In meinen Anfangstagen hab ich mich auch damit rumgeschlagen. Regelmäßig hab ich Kabel nachgelötet, auch fabrikneue, die saumäßig verlötet waren. Und auch Neutrik-Stecker hab ich 'geschafft'. Der Schwachpunkt war immer die Zugentlastung. Dann fand ich "Horizon Concert Series"-Kabel ,und die halten jetzt schon über zehn Jahre. Die Horizon-Kabel wirst du womöglich nicht mehr finden, aber das macht nichts. :confused: Kann man nämlich selber machen, auch ohne zu löten.

    Kauf dir einfach ein gutes Instrumentenkabel :D (ein paar Empfehlungen hast du ja schon). Dann besorg dir aus dem Elektronik Shop 'Schrumpfschlauch' (so groß, daß der Klinkenstecker durchpasst) und schrumpfst den (mit nem Feuerzeug) über das Steckergehäuse bis etwa 20cm auf dem Kabel. Eine bessere Zugentlastung gibt es nicht, das hält laaaaange.


    Ach ja, guck an: das Planet Waves Kabel macht auch einen guten Eindruck.
     
  10. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.06.05   #10
    Zum ersteren: Das ist keine kluge Empfehlung für jemanden, der nciht einmal löten will ... :rolleyes:
    Zum zweiten: Ja
     
  11. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 19.06.05   #11
    Zugentlastung? ...da fällt mir was ein....

    [​IMG]
    ...dem Marcus Miller sein Kabel...

    ----
    Ich zieh' das Kabel durch den Gurt und lege es über den Gurtpin hinten am Korpus. Mein angehängtes Foto ist leider sehr dunkel, man kann's aber glaube ich erkennen, eine Art große Schlaufe, ohne das Kabel zu knicken.

    Soll ja Leute geben, die ein Befestigungsloch des Gurtes benutzen um da das Kabel durchzuziehen (als zusätzliche Zugentlastung), habe ich aber noch nie gemacht. ;)
     
  12. tonarchiv

    tonarchiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.06.05   #12
    Ja, das hat mir damals sogar mein Basslehrer beigebracht! Guter Basslehrer :)
     
  13. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.06.05   #13
    das macht so ungefähr jeder oder? *g*

    so einen Schrumpfschlauch haben zB die Ernie Ball Kabel
    gibts bei www.saitenmarkt.com für ca. 13 EUR

    taugt das?
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.06.05   #14
    Wenn ich das richtig verstehe, ist bei dem ErnieBall-Kabel der Schrumpfschlauch innen im Stecker angebracht und ragt noch etwas heraus.

    DogShow meinte aber wohl, Du solltest den Stecker außen zusammen mit dem Kabel in einen Schrupfschlauch "einschrupfen". Das halte ich für eine gute Idee (und ich löte schon seit über 15 Jahren meine Kabel meistens selber). Das "Einschrupfen" sollte so schwierig nicht sein, am besten verwendest Du vorsichtig einen Heißluft-Fön oder noch vorsichtiger das genannte Feuerzeug und probierst erst einmal an einem Kabelrest aus, wie es so funktioniert (es ist aber nicht allzu schwierig).

    Und mal so eine allgemeine Frage: Ist Dein Fender ein passiver Bass oder ist er aktiv. Aktive Bässe brauchen nämlich in der Regel kein besonders hochwertiges Kabel, da das Signal viel stärker ist und auch bei längerem Kabel nicht so schnell klanglich leidet.
    Die ganzen kabelphilosophischen Diskussionen lohnen eigentlich nur bei passiven Instrumenten und Kabellängen über 5 m richtig (Ausnahme Billigkram, von dem sowieso abzuraten ist).
     
  15. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.06.05   #15
    es ist n passiver Bass und es geht so um 4-6 Meter Kabel zwischen Instrument und Amp
     
  16. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 20.06.05   #16
    Schulz kabel.. machen ihren job gut haben 5 jahre garantie und kosten nich die welt
     
  17. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.06.05   #17
  18. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.06.05   #18
    ich bin auch bei cordial mit neutrik klinken...
     
  19. tonarchiv

    tonarchiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.06.05   #19
    (E-)Musiker dieser Welt, lernt Löten!

    Damit kann man unheimlich viel Geld und sich viel Ärger sparen.

    Es ist nicht schwer... ;)
     
  20. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 20.06.05   #20
    das will ich auch!
    da bräucht ich nur noch nen lötkolben und das know how. hm wär das ne idee für nen workshop? "löten leicht gemacht" ich werds mal in den workshop thread setzen
     
Die Seite wird geladen...

mapping