kabelloses Kopfhörersystem für die Bühne ?

von Elektrolochmann, 16.04.06.

  1. Elektrolochmann

    Elektrolochmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.05.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #1
    Hallo,
    Gibt es eigentlich soetwas wie ein kabelloses Sende-Empfangssystem für Kopfhörer ? Also quasi umgekehrt zum Funkmikro. Damit meine ich aber nicht sog. Funkkopfhörer, bei dem der Empfänger in den Kopfhörer integriert ist, sondern nur das Sende-Empfangssystem, bei dem ich an einen mobilen Empfänger einen Kopfhörer anschließen kann. Funkkopfhörer sind mir zu groß und schwer - hinderlich bei der Bühnenshow. Übertragungsqualität ist auch nebensächlich, da nur Metronomklick übertragen wird.
     
  2. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.04.06   #2
    Hallo,

    gib mal als Suchbegriff IEM (Inear-Monitoring) ein und du wirst ein Haufen darüber finden. Es gibt von einigen Firmen solche Systeme. Sie bestehen aus einem Sender und einem Empfänger, an den man seinen Kopfhörer anschließt.

    So long...
     
  3. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.04.06   #3
    ganz ehrlich... ich glaube nicht das er vor hat fuer nen metronom-klick, in diese preisklassen zu steuern
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 17.04.06   #4
    Da wird ihm Imho nicht viel anderes übrigbleiben. Er braucht eine (zugelassene!) Sende/Empfangsanlage und da ist das Billigsegment schon recht dünn. Wo er bestenfalls sparen kann, ist an der Qualität der Ohrhörer, wenn wirklich niemals mehr als nur ein Click gehört werden soll, was zugegebenermaßen auch ein erheblicher Kostenfaktor ist.
     
  5. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #5
    wenns nur n klick sein soll ... dann such ma bei google nach klick.
    ich hab gehört sone teile solls für schlagzeuger geben damit die das tempo halten können.
    is wie n ohrhörer und dann kann man das tempo an nem kleinen rädchen einstellen.
    weiß net obs das wirklich gibt aber mein schlagzeuger hat mal was darüber geredet

    greez soggy

    edit: hab gerade ma bei google gesucht... brauchst nich machen kommt nix gescheites :D
    aber du kannst ja ma im drummer forum fragen^^
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.04.06   #6
  7. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #7
    gibts solche in ear monitoring teile auch für weniger geld? qualität is erst ma egal.
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 24.04.06   #8
    Das billigste, was ich so kenne, fängt bei ca. 250,- für den Sender und ca. 80,- für jeden Empfänger an.
    Da sind dann aber keinerlei Mätzchen wie 'jeder bekommt seinen eigenen Mix aufs Ohr' oder gar echte Otoplastiken dabei.
    Ich denke, billiger gehts nur noch kabelgebunden. Vielleicht weiß da aber jemand genaueres, ich bin da kein Spezialist.
     
  9. Elektrolochmann

    Elektrolochmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.05.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #9
    Hatte eigentlich mit nicht mehr als 200Eur für ein komplettes System gedacht. Das IEM ist für meinen Einsatzbereich tatsächlich zu teuer und völlig "überqualifiziert". Metronom allein bringt mir leider nichts, da der Klick synchron zum Sequenzer laufen muß. Werde ich wohl beim Kabel bleiben müssen...
    Danke trotzdem für die Tips!
     
  10. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 17.05.06   #10
    Bei uns läuft das so (Proberaum wie auch live):

    alles wird komplett abgenommen, der schlagzeuger hat zusätzlich sein eigenes pult, in dem er sein set für seinen kopfhörer-sound mixt. aus dem pult geht er in ein anderes (zweites), kleineres pult, und auf das bekommt er dann einen der monitorwege aus dem hauptpult, wo eben gitarren, bass und gesänge drauf sind (natürlich dann ohne drums), und mischt sich dann den click dazu. und aus dem kleinen mischpult steuert er dann sein IEM - system an.

    nein, wir haben noch n viertes pult... :-)

    also, gebrauchte IEM's gibts auch recht günstig, und die nummer mit dem pult... naja, wir sind schon etwas bekloppt.
     
  11. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 17.05.06   #11
    Bei uns läuft das so (Proberaum wie auch live):

    alles wird komplett abgenommen, der schlagzeuger hat zusätzlich sein eigenes pult, in dem er sein set für seinen kopfhörer-sound mixt. aus dem pult geht er in ein anderes (zweites), kleineres pult, und auf das bekommt er dann einen der monitorwege aus dem hauptpult, wo eben gitarren, bass und gesänge drauf sind (natürlich dann ohne drums), und mischt sich dann den click dazu. und aus dem kleinen mischpult steuert er dann sein IEM - system an.

    nein, wir haben noch n viertes pult... :-)

    also, gebrauchte IEM's gibts auch recht günstig, und die nummer mit dem pult... naja, wir sind schon etwas bekloppt.
     
Die Seite wird geladen...