Kann ich damit gut recorden?

von morry, 19.10.05.

  1. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 19.10.05   #1
    Hi!

    Ich plane mit meiner Band ein recording-projekt, wir wollen uns jetzt gescheite hardware dafür zulegen.
    Am liebsten wäre uns ein PC-System, da das ganze sehr sehr komfortabel zu bedienen ist und man gleich im Proberaum auch nebenbei mal ein CD-Cover entwerfen kann (kann ich mit nem Multitracker nicht :D ). Natürlich soll das System so günstig wie möglich sein, damit wir uns noch 2 oder 3 Kompressoren und ein paar Overheads zulegen können.

    Als PC habe ich mir diesen herausgesucht:
    http://cgi.ebay.de/Aufruest-PC-AMD-2200-300W-Sound-LAN-USB-NEU_W0QQitemZ8706838792QQcategoryZ30289QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Dazu dieses Ram-Modul:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=6811729081&ru=http%3A%2F%2Fsearch.ebay.de%3A80%2Fsearch%2Fsearch.dll%3Ffrom%3DR40%26satitle%3D6811729081%26fvi%3D1

    und dazu eine 40 GB Maxtor Festplatte mit 7200 u/min. Win XP hab ich noch zur Verfügung und als Reocrdingprogramm wollte ich erstmal Kristal nehmen, bis ich günstig an was besseres komme. Außerdem bin ich auf Kristal schon gut eingearbeitet und komme ausgezeichnet zurecht. Ein Monitor hab ich auch noch hier rumstehen.
    Als Soundkarte will ich eine Inca88 Soundkarte. Mein Soundcraft E8 Mischpult kann ich ja über die Direct-Outs als Mic-Preamps benutzen.

    Reicht das System für stabiles Multichannel-Drumrecording (Stil: Punkrock, Emocore)?
    Habt Ihr sonst noch Verbesserungsvorschläge oder ratet ihr mir von dem System ganz ab?

    Vielen vielen Dank für eure Hinweise!
    gruß
    morry
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.10.05   #2
    Also bei solchen komischen Angeboten bin ich immer skeptisch. Ich bin eh kein ebay-Käufer, würde es mal machen, wenn ich wirklich was gebrauchtes suchen würde, aber als ertse Anlaufstelle um was zu kaufen immer gleich ebay? Naja, ist ein anderes Thema...
    Zumindest frage ich mich, wie die auf den Preis kommen. Wenn ich die Teile bei einem seriösen,aber nicht zu teurem Händler wie Alternate kaufe kostet mich allein der Prozessor 63€. Mainboard und Gehäuse (jeweils NoName) kann dann eigentlich nix besonderes sein. Wahrscheinlich macht das Ding auch noch Krach, was natürlich für einen PC, den man extra fürs Recording kauft, ziemlich blöd ist. Das finde ich alles etwas merkwürdig. Ihr braucht dann auch noch eine Grafikkarte (ok, da reicht wirklich eine sehr billige).
    PC in den Proberaum schleppen will wohl keiner von euch...1GB RAM braucht man am Anfang nicht unbedingt. Zum Recorden reicht der Prozessor locker.
    Wollt Ihr die Kompressoren für LiveAuftritte oder zum Recorden? Wenn es nur ums aufnhemen geht, würde ich erstmal drauf verzichten. Das kann man nachträglich in der Software machen, Vorkompression ist nicht so zwingend.
    Gibt es die Inca88 überhaupt noch neu?
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 19.10.05   #3
    jo ich würd euch auch nicht empfehlen, den PC über Ebay zu kaufen...
    lieber nen renomierten online shop (ebug, etc), oder eigtl am besten einen lokalen PC-shop, der selbst zusammenbaut, die ham meistens die beste erfahrung (kein aldi, kein saturn, kein mediamarkt...)

    lieber ein vernünftiges system mit bekannten und guter hardware... also die wichtigsten punkt:

    - stabiles und schnelles mainboard (hier nicht sparen!)
    - ausreichender prozessor (wobei IMO ein 2000+ AMD leicht ausreicht, bzw ein 2GHz intel - drunter wirds wohl auch gehn, aber alles wird halt etwas langwieriger)
    - schnelle ausreichend große festplatte
    - guten, stabilen ram (am besten single sided, 512mb)

    wenns um lautstärke geht, is das netzteil auch sehr wichtig, das IMO oft das meiste geräusch aus macht... also zB eins von BeQuiet nehmen

    so ein system kriegt ihr um nicht mal 400,- wenn es absolut leise sein soll. wenn lautstärke nicht so wichtig is, dann sogar zw 200 und 300,-
    restliche dinge sin eh nebensächlich (brenner, grafikkarte, gehäuse), da genügen die billigsten teile! (für den leisen PC empfehl ich eine passiv gekühlte grafikkarte)

    und ganz wichtig natürlich die soundkarte!
    heir lohnt es sich nciht zu sparen. hiend: die HDSP hammerfall serien von RME (mit mehrkanal simultanaufnahme), oder andere hier genannte soundkarten mit 2 kanalaufnahme, je nachdem wie ihr aufnehmen wollt.
    und dazu nen AD-wandler (zB behringer ada8000).


    kristal wird momentan noch reichen, aber für ordentliches und unkompliziertes post-processing werdet ihr wohl um cubase nicht herumkommen... was zwar teuer is, aber manchmal kriegt mans ja auch wo gebraucht billig her, oder über andere umwege :p auch so....

    also alles in allem plant schon zwischen 1000 und 1500 ein, damit habt ihr ein zukunftsreiches system, mti dem man auch nach jahren noch viel machen kann!
    kostet zwar genauso viel wie ein fertiger multitracker(der seinen vorteil natürlich auch im kompakten format hat:o), nur seid ihr halt mit nem PC um einiges flexibler, erstens was effekte angeht, und andere kleinigkeiten wie, nur mal schnell aufgenommene ideen in wenigen minuten aufnehmen, als mp3 speichern und per email versenden, oder mittels USB stick oÄ an die bandmembers mit nach hause geben....
    ausserdem is cubase halt doch um einiges üebrsichtlicher als die fuzzi-displays auf den multitrackern...
    udn der PC is ja erweiterbar... zusätzliche festplatte, mehr ram, schnelelr prozessor, etc....
     
  4. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 19.10.05   #4
    danke für eure antworten.
    Mit dem System (inkl. gebrauchter Soundkarte aber ohne monitor) wäre ich jetzt auf knapp 300 EUR gekommen. Ne uralte Grafikkarte hab ich auch noch rumliegen. Außerdem könnte ich den Rechner auch gleich fürs Studium etc. verwenden. :great:

    Wenn ihr aber sagt, dass ich für 1000 EUR erst was vernünftiges bekomme, dann nehme ich lieber doch einen Roland VS1680, auch mit dem haben wir schonmal gearbeitet. Klingt ausgezeichnet aber man hat halt keine Maus und kann nicht so präzise schneiden, würfeln und mixen. Das Gerät gibts auch schon um 450 EUR. Das Grafikdisplay von dem Ding ist aber schon nicht schlecht, da gibts nix zu mäkeln...

    Naja, die Kompressoren erstmal nur zum recorden, aber ihr habt recht, ich hab noch gar nicht über die möglichkeit der softwarekompression nachgedacht. Obwohl ich ein paar echt gute plugins hier hab...:confused: :cool: :D
    Ich red mal mit meinen Bandkollegen. Mal sehen, was die wollen.
    Ich bin nachwievor eigentlich für den PC.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.10.05   #5
    Ich würde auch beim PC bleiben. Allerdings muss man insgesamt keine 1000-1500€ ausgeben.
    Eine RME Karte ist völlig übertrieben. Die Inca wird schon OK sein, wenn es was aktueller sein soll dann vielleicht die M-Audio Delta1010LT.
     
  6. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.10.05   #6
    sry wenn ich da mal wiedersprech aber man kriegt auch unter 1000€ was vernünftiges.

    @lx84
    Ich versteh nich warum du ihm zu nem AD wandler rätst wenn er doch sagt das ein Mischpult mit Direc-outs vorhanden ist.

    Da ihr ja keine Mic preamps benötigt reicht ja erstmal auch sowas:
    M-Audio Delta 1010 LT

    und Lx84 schrieb doch selbst das

    der Pc nich teuer ist.

    Spricht also nix gegen die PC fassung


    Edit: Hab ars antwort nich gesehn weil ich selbst grad geschrieben hab, kann ihm aber nur zupflichten
     
  7. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.10.05   #7
    ja, also vielleicht is das nich so rausgekmmen wie ich meinte...
    also ich rate auch zu einem PC-system, weil es vor allem flexibel ist, wenn es ums aufrüsten geht.
    wie gesagt, der PC selbst kostet 400,- ne mittelmässige recordingkarte wie die delta 1010lt kostet nichtmal 200,-
    jedoch hab ich schlechte erfahrungen mti dem ADA wandler einer PCI-soundkarte gemacht. hab immer störgeräusche gehabt, sin nach kürzester zeit auf einen externen wandler umgestiegen.
    also fürn anfang seid ihr AUF JEDEN FALL mit 600,- dabei, aber wie gesagt, um ein zukunftssicheres system zu haben, bzw werdet ihr merken wo die grenzen liegen, und mal auf was höherwertiges umsteigen wollen. daher denke ich is die RME HDSP eine top-karte. kostet halt noch 200,- mehr.

    dann kommt noch schnickschnak wie PCI-plugin karten(effekte, kompessoren), oder erweiterungskarten für die aufnahme hinzu, die PC komponenten lautlos ausgewhält, dann seid ihr irgendwann auf 1500,-, abt aber ein TOP gerät! udn seid noch immer billiger unterwegs als multitracker wie der BOSS br1600, habt aber viiieeel mehr möglichkeiten!

    also, je nachdem welche ansprüche ihr auf den sound habt, ist die RME HDSP vieleicht übertrieben(da mag ich ars udn anthrax schon zustimmen!), und euch reicht die m-audio karte, ist ja keine schlechte karte! und zur not, wenn ihr nicht zufrieden seit, könnt ihr die karte noch immer verkaufen, die ham kaum wertverlust, lassen sich ohne viel zu verlieren wieder gut anbringen:o
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.10.05   #8
    Ok, dann noch 2 Alternativen mit 8 externen Wandlern: ESI ESP-1010 ca. 245€, Audiotrak Maya1010 ca. 200€
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.10.05   #9
    Bei der Maya1010 sitzen die Wandler auf der PCI-Karte.
     
  10. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 21.10.05   #10
    ich hab mir jetzt diesen PC bestellt:
    http://212.63.81.40/detail.php?ART=24096&PHPSESSID=e6eaea138498cb641c81133ef8a0675e

    RAM kauf ich dann nach Bedarf, falls es nicht ausreicht besorg ich mir eben noch einen 512er Riegel.
    Die Festplatte sollte ausreichen.
    Jetzt brauch ich nur noch ne Soundkarte, da wird ja allgemein die Audiotrak Maya 1010 als PCI-Karte empfohlen. Die wirds dann wahrscheinlich auch werden. vielleicht warte ich da mal auf ein Gebrauchtangebot.
     
  11. Chain

    Chain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.05   #11
    Nun mach Dich mal mit den 1000 Euro vertraut! Wenn de noch nichma n Rechner hast!
    Ich habe ein bißchen mehr als das nur für die Software ausgegeben, und wenn Du Dich jetzt so billig wie möglich "einzäunst", wirst Du schnell unzufrieden und das wenige Geld ist futsch, weil Du in zwei Monaten mit dem gleichen Problem auf dem nächsten Level hier wieder auftauchst. Also mal ehrlich: Du willst nicht Eure guten Songs so ab-schreckend unhörbar wie möglich recorden? Mc Music oder so? Willste nicht?
    Gute Musik braucht technischen Support, und den gibt es nicht umsonst,
    chain
     
  12. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 22.10.05   #12
    naja, wie gesagt. ein betriebssystem hab ich noch hier und zuerst will ich mit kristal recorden. Dann besorge ich mir cubase (da gibts ja mittel und wege, um das ganze kostenfrei zu bekommen :eek: )
    Das mit den 1000 EUR kommt mir spanisch vor:
    180 EUR für den PC +
    180 EUR für die Soundkarte +
    100 EUR für Kabel, vielleicht einen gebrauchten Behringer-Kompressor und evtl. einen zusätzlichen RAM-Riegel

    Macht 460 EUR...Sind noch 540 bis 1000..Ein langer Weg. :)
     
  13. Chain

    Chain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #13
    O.K. o.k., es gibt Länder, in denen man das für kleines Geld im Laden kaufen kann, oder man stößt früher oder später auf die Jungs von H2O (wie ich bei der Suche nach guten Plugs zum Beispiel), aber das löst Dein Problem nicht wirklich. Wir hatten das Thema cubase schon ein paar mal, und dann fragen manche, und die Mods antworten pikiert: lies das Handbuch! (ich habe es zum Beispiel in Englisch und die Antwort müßte heißen: lerne endlich perfekt Englisch!)
    Mit Win98 und 256 RAM sitzt Du nach Deiner ersten Aufnahme solange vor dem Rechner, daß Dir übel wird! Mit cubase sitzt Du erst einmal ohnehin solange vor dem Rechner, bis Du das Programm griffig hast (auch ein deutsches Handbuch will erst mal gelesen sein), und ich wette, wenn das dann alles klappt, geht Dir der Sound auf die Nerven (ich hab das schon durch und nachgekauft, nachgekauft, nachgelernt, nachgekauft)
    Deshalb nochmal mein Tipp:
    Wenn es gut werden soll, geht es nicht billig, geht es nicht ohne Lernbereitschaft und vor allem nicht ohne Zeit. Oder was glaubst Du, wenn Dein allererster Supersong mit cubase drei Minuten lädt, Dich beim Bearbeiten ständig mit RAM- Bugs ärgert, die Instrumente nicht geladen werden usw, wieviel Spaß Dir das macht?
    Ich sage es nochmal: so begrüßen wir Dich hier auf dem nächsten Level bald wieder!
    chain
     
  14. Master_Slave

    Master_Slave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.10.05   #14
    Also ich würde sagen noch ne schöne Soundkarte und eventuell ein wenig mehr RAM und es reicht zum aufnehmen. Der wird garantiert nicht 3 minuten laden. Mach ihm doch nicht die Lust zunichte. Der Prozessor KÖNNTE schneller sein, MUSS aber nicht, ich hab mit meiner Band auch schon aufgenommen und habe nur nen AMD mit 1,4 GHZ und es gab keine Probleme. Schnelle Ladezeiten, stabil auch bei immens vielen EQs, Kompressoren, Reverb und so weiter. Aber ne Soundkarte sollte wirklich noch hinzu, da onboard meist Störungen produziert und so weiter.
     
  15. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 23.10.05   #15
    naja, also dass ich keine lernbereitschaft habe lass ich mir nicht unterstellen. ich denke nicht, dass sich cubase und kristal in ihrer GRUNDSTRUKTUR so wahnsinnig extrem unterscheiden, dass ich nicht auch cubase einigermaßen bedienen kann, auch ohne vorheriges handbuchstudíum. sicher bietet cubase einige sachen mehr als kristal, aber so die grundzüge werden doch ähnlich sein. Wenn ich bei der Arbeit mal nicht weiter komme, dann kann ich immernoch ins Manual gucken. Learning by doing.
    Kristal beherrsche ich, was ja auch keine große kunst ist. :o Zum Anfang wollte ich eh noch bei Kristal bleiben.

    ich nehme ja auch nicht zum ersten mal auf, ich hab u.a. schon kleinere songs bei nem bekannten auf nuendo gemacht. und eben ein paar längere dinger auf Kristal.

    Wir machen Punkrock mit einem touch Emo-Core, mit Effekten oder Synthies oder sowas machen wir da nicht so viel. Soll ehrlich klingen. :)
     
  16. morry

    morry Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 01.11.05   #16
    so, hab mir einen HP-Computer gekauft, Pentium 4 mit 1,6 GHZ, 256 MB RAM und 40 GB Festplatte. ICh habe das System gestern gleich im Proberaum getestet, leider stockte alles schon ein bisschen (ein bisschen heißt: es ging gar nichts mehr :) ), sobald man mehr als 5-6 Kanäle in Kristal hatte und ein paar Gates, Kompressoren und EQs integrierte. Ich werde das System nochmal um 512 MB Ram aufstocken, hoffe dass das dan reicht.
    Als Soundkarte habe ich nun die M-Audio Delta 1010LT.
     
Die Seite wird geladen...

mapping