Kann man auf der Git eine Melodie allein per portamento-Technik spielen?

von Stoertebeker, 30.05.07.

  1. Stoertebeker

    Stoertebeker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 30.05.07   #1
    Kennt jemand eine Möglichkeit auf der Gitarre weit auseinanderliegende Töne bzw. ganze Melodien allein per Portamento (d. h. nahtlos von Ton zu Ton gleitend) anzusteuern und dies möglichst ohne erneut anzuschlagen?

    Ich habs hier mal versucht anzudeuten, in welche Richtung das Ergebnis gehen soll:

    http://www.fileupyours.com/files/58727/port.mp3

    Mit normalen Bendings ist bei mir spätestens nach 4 Halbtönen schluss. Sliden geht auch nicht über viele Töne gut, da der Ton wegbricht. Legatospiel kommt auch nicht in Frage, da die Tonhöhenübergänge dann eben nicht mehr nahtlos wären.

    Was bliebe dann noch als Möglichkeit? Fernandez Sustainer + Floyd Rose (habe im Mom. nur eine Git mit fixed bridge)? Oder geht das gar nicht, so wie ich mir das vorstelle (z. B. weil zu unpräzise). Wär für Hilfe dankbar, da ich meine nächste Gitarre entsprechend diesen Anforderungen ausstatten möchte.
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 30.05.07   #2
    Hm... so spontan fällt mir da nur der E-Bow ein, anders wirst du zwangsläufig Sustain verlieren, denke ich.
     
  3. TomBom

    TomBom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 30.05.07   #3
  4. Stoertebeker

    Stoertebeker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 30.05.07   #4
    @Bannockburn: Du meinst also Ebow benutzen und dann sliden? Denn der Ebow selbst hält ja nur die Seite in Schwingung, verändert aber an der Tonhöhe zunächst mal nichts. Dabei wär natürlich auch noch die Frage offen, wie lange es dauert den Ebow auf ne neue Saite umzusetzen, ob man also flüssig weiterspielen kann beim Saitenwechsel.
     
  5. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 30.05.07   #5
    warum nimmste nicht einfach die saite drunter/drüber?
     
  6. Phantom_Lord

    Phantom_Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    5.04.09
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 31.05.07   #6
    ich denke mal, so wie dus beschrieben hast, geht es wirklich nur über ein paar töne, vielleicht 6 oder so ...

    da bräuchtest du effektmäßig was, das den Sustain verstärkt, könnte helfen.
    ansonsten musst du eben ab und zu wenns nötig wird, wieder anschlagen.
     
  7. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 31.05.07   #7
    Vieleicht mordsmäßig Gain reinhauen, dann könnte schon einfache Slides reichen um das Sustain aufrecht zu erhalten.
     
  8. chewbacca87

    chewbacca87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    10.03.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Gronau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 31.05.07   #8
  9. Stoertebeker

    Stoertebeker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 31.05.07   #9
    Wie weit kann man denn mit einem Floyd Rose "benden" ohne dass danach die Stimmung im Eimer ist? Und könnte man damit die Töne hinreichend präzise ansteuern?
     
  10. chewbacca87

    chewbacca87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    10.03.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Gronau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 31.05.07   #10
  11. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 03.06.07   #11
    Haha, die Kommentare sind ja geil!
    "Steve adds moisture with his tongue, so the tone goes up an octave..."
    Ob der das wirklich ernst meint? Falls ja sollte dem armen Kerl geholfen werden!
    Selten so gelacht!
    Muahaha.:D
     
  12. Citizen : Hell

    Citizen : Hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.06.07   #12
    Schon mal mit nem Bottleneck und viel Sustain versucht?
     
  13. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 04.06.07   #13
    komisch dass noch keiner das whammy von digitech erwähnt hat...damit müsste sowas doch auch möglich sein...
     
  14. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 04.06.07   #14
    genau daran hab ich gedacht, als ich das video eben gesehen habe.
     
  15. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.06.07   #15
    gelöscht
     
Die Seite wird geladen...

mapping