Kann man für die Bühnenshow Boxenattrappen irgendwo kaufen?

von Franker, 10.04.12.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Franker

    Franker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Vogelsbergkreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Hallo!

    Habe im Juni mit meiner neu gegründeten Band den ersten Auftritt. Da ich was Thema Bühnenshow und son kram angeht der verantwortliche bin würde ich gerne wissen ob man sich irgendwo Gitarrenlautsprecher attrappen kaufen kann. also nicht die Marshall attrappen die über 300€ kosten sondern nur Kisten die von vorne aussehen als wären es Lautsprecher. Hier ein Beispiel: http://www.de-gondler.de/hpfixgal_gond_2009_bilder_gond_2009_001_19_07_2009_13_09_04.jpg

    Ich bedanke mich shconeinmal im Vorraus über eure Bemühungen und hilfreiche Antworten.


    Beste Grüße Fränker
     
  2. Gearhead44

    Gearhead44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.11
    Zuletzt hier:
    22.07.14
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    859
    Erstellt: 10.04.12   #2
    Du könntest die Augen nach (gebrauchten) Leergehäusen offen halten (gibts immer mal wieder bei den Kleinanzeigen in der Bucht), oder du baust dir sowas selber. Bau dir einen Rahmen aus Holz, lackiere ihn schwarz und spann dort (von hinten) den Stoff ein (gibts bei TubeTown etc.). So wärst du in der Tiefe variabel und musst nicht so viel schleppen. Du kannst ja auch noch "Marshall"-Schriftzüge oder euer Bandlogo draufkleben. Für die Seiten (je nach Größe der Bühne) musst du dir eben eine Blende bauen (schwarze Holzplatte?), dann kann auch keiner dahinter schauen.

    Vielleicht hilft dir meine Idee ja weiter,
    Gruß,
    Green
     
  3. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    30.06.18
    Beiträge:
    5.127
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    450
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 10.04.12   #3
    Öhmmm... ernsthaft? Erster Auftritt, und dann gleich volle Möhre auf die Torte schlagen?
    Sorry, ich finde so was immer etwas... lächerlich. Wenn man nicht direkt vor 10.000 Leuten auf einer fussballfeldgroßen Bühne spielt, sollte man sich vielleicht eher um die musikalische Performance Gedanken machen, oder?
     
    gefällt mir nicht mehr 22 Person(en) gefällt das
  4. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    3.480
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    629
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 11.04.12   #4
    Bin ganz der Meinung meines Vorredners.
    Erstmal kleine Brötchen backen und einfach nur gut spielen...

    Außerdem kosten Marshall Dummies wirklich Kohle...
    Ich meine mich zu erinnern, dass ein 4x12 Dummy zwischen 300 und 400 Eureo kostet.
     
  5. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 11.04.12   #5
    Kann mich BumTac nur anschließen. In der Regel hat man grade bei seinem ersten Gig eh nicht viel Zeit und Muße die Bühne auch noch schön herzurichten, davon ab, dass das auch noch zusätzliche Schlepperei bedeutet. Bei solchen "Showgeschichten" sollte man immer sehr vorsichtig sein. Zum einen ist das Publikum oft nicht so dumm, wie man glaubt, und zum anderen kann so etwas dermaßen nach hinte losgehen, wenn auf der Bühne zig Boxen zu sehen sind, aber vorne nichts davon zu hören ist, oder im scchlimmsten Fall mit einem schlechten Sound zu hören ist.
    Konzentriert euch darauf musiklisch zu überzeugen. Wenn darüber hinaus noch Posertalente in euch schlummern, kann man diese "Showtüte" auch noch zusätzlich aufmachen. Aber es sollte authentisch sein und zu euch passen.
     
  6. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 11.04.12   #6
    Irgendwie hab ich das hier im Forum viel zu oft gelesen. :-/

    Lasst die Leute doch, wenn sie "groß" denken. Das ist doch genau richtig. Gigs sind mehr als Musikmachen. Wer auf Konzerte geht, will gut unterhalten werden. Dazu ist Voraussetzung, dass die Qualität der Musik stimmt, aber das ganze Drumherum wie Bühnenbild, Showeinlagen, Publikumsinteraktion, vielleicht sogar kleine Stunts - DAS sind doch die Sachen, mit denen man als Band in Erinnerung bleibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.279
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 11.04.12   #7
    Mal eine dumme Frage von einer, die generell ohne Verstärker etc auskommt: wozu braucht man denn riesige Kästen, die so tun, als wäre es Boxen? Was verbessert das denn?

    Mich persönlich schreckt so etwas eher ab, aber da entspreche ich vielleicht nicht den durchschnittlichen Zuhörern. Ich erwarte von einer Band, dass sie sauber spielt, sauber singt, mit Herz dabei ist (das wird sich von ganz allein auch auf die Performance auswirken) und soweit hörbar ist, dass ich sie unten eben höre. Was helfen denn da Boxen-Dummies?
     
  8. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.04.12   #8
    Das verbessert in erster Linie die Optik.

    Ich spiel derzeit auch in einer Powermetal-Band wo der Gitarrist auch am liebsten mit 32 Boxen auf die Bühne rennen würde und wild wirbelnd die Gitarre um sich werfen beim Solieren mit den Zähnen.
    Ich finde so etwas (ähnlich wie Beyme) schon ok - schließlich ist live-Musik mehr als nur Musik, das Auge hört mit...
    Ob ich deshalb allerdings Geld und Zeit investieren würde, um nutzlose große Kästen auf viel zu kleine Bühnen zu schleppen, weiß ich auch nicht... ;)

    Edit: will sagen Investitionen wie vllt. etwas Effektlicht, Backdrops etc. finde ich einfacher, effektiver und sinnvoller, ist aber letztenendes mein persönlicher Geschmack
     
  9. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.279
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 11.04.12   #9
    Naja, also schön finde ich so Kästen ja nicht, die sind halt notwendiges Übel, wenn man verstärkt. Mir würden bestimmt 10.000 Sachen einfallen, die zu verstecken :D

    Lichtanlage, Hintergrund etc, ok, das verstehe ich. Da sehe ich dann auch einen Sinn dahinter. Aber 300€ für häßliche Kästen? Was man da alles an tollem Dekostoff kriegt, für das Geld... :)
     
  10. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.04.12   #10
    Das dürfte dann in erster Linie eine Genre-Frage sein. Slayer mit versteckten Boxen... Nee, kann nicht funktionieren...
    http://www.baconmusic.co.uk/files/2008/11/slayer-kerry-king.jpg

    Bei manchen Acts gehört das einfach zur Optik so wie zu Unheilig die Kerzen... ;)
     
  11. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.279
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 11.04.12   #11
    Hmm. Ja. Da würde ich dann auch den entsprechenden Sound erwarten (und mir das ganze in sicherer Entfernung am nächsten Baggerweiher anschauen ;) ) Ich mein, das muss doch auffallen, wenn aus x Boxen dann leises Gezirpse käme, oder? Sparen, bis richtige drin sind schlag ich vor :)

    Hm. Kerzen mag ich. Mit Unheilig kann ich nichts anfangen :nix: Da helfen die Kerzen dann auch nix :D
     
  12. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.04.12   #12
    Naja, der Sound bei Bands dieser Größenordnung kommt eh aus der PA und nicht von der Bühne, insofern merkt man nicht, wieviele da angeschlossen sind (wenn Du auf dem verlinkten Bild schaust, siehst du dass es vermutlich nur eine der Boxen ist: die vor der das Mikro steht. Trotzdem gehört's halt dazu und "richtige" Boxen würden da gar nix bringen.

    Anders ist das bei ner Jugendhaus-Kapelle wo der Bühnensound nicht unerheblich laut ist im "Saal", da sind Boxenattrappen tatsächlich eher kontraproduktiv...
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.480
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.113
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 11.04.12   #13
    glaub mir: den bekommst du :D
    Allerdings nicht aus der Boxenwand auf der Bühne sondern von der PA von vorne.
    Ich schlage in dieselbe Kerbe: dies ist NUR Optik - sonst nix. Der erzeugte Sound kommt nur aus EINER Box. Mehr ist nicht notwendig. Alles andere wäre für den PA-Sound kontraproduktiv.
    Theoretisch könnte der Gitarrist auch mit einem kleinen Vollröhrencombo spielen. Das würde am Sound und an der Lautstärke nix ändern. Zu solchen Bands passt ganz einfach eine riesige Marshall-Boxenwand um die Mächtigkeit des Sounds zu demonstrieren und zu unterstreichen.

    So ungefähr wie der Udo Jürgens am Schluß immer mit dem Bademantel auf die Bühne kommt.
    Muss auch nicht sein - gehört aber zum Image :)
     
  14. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 11.04.12   #14
    Boxenattrappen sind doch nur was für Leute die schlau genug sind, zu wissen, daß ordentliche Boxen was kosten und für guten Sound sorgen, die aber gleichzeitig dumm genug sind, sich von einer Attrappe reinlegen zu lassen. Also z.B. Möchtegern-Musiker mit Ehrfurcht vor großem Equpiment. Für solche Leute auch noch Geld ausgeben?

    Eigentlich würde ich sagen: nein, niemals!

    Wenn ich als Pianist nicht selbst in einen Digitalflügel investiert hätte, und zwar aus ähnlichen Gründen...: damit ich nicht mehr mit einem Digitalpiano, also einem keyboardförmigen Instrument unterwegs bin :D
     
  15. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.18
    Beiträge:
    2.652
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    438
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 11.04.12   #15
    Vll. wäre das hier ja was für euch: Der Ampeg-Kühlschrank! da könnte man dann wenigsten noch das Bier drin kühlstellen.. somit häte das Teil wenigsten irgendeine Funktion :D
     
  16. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 12.04.12   #16
    Gibts auch für Gitarristen: http://marshallfridge.com/ ;)

    Ich finde auch, dass man bei Liveauftritten ruhig mal ordentlich auf die ... hauen kann, denn wenn man keine ordentlich Show abliefert, kann man gleich daheim bleiben. Das Publikum will bespaßt werden, ansonsten könnten sie auch zu Hause sitzen und mp3s hören.
    Und wenn eine ordentliche Bühnendeko mit zum Band-/ Showkonzept dazugehört: warum nicht?
    Als Band, gerade als Newcomer, muss man sich von anderen abheben. 08/15 Rockbands die sagen "ich konzentrier mich lieber aufs Spielen" gibts wie Sand am Meer, da kommt mir schon vor dem Konzert das Gähnen. Wer denkt, live reiche gute Musik, verkennt in meinen Augen das Wesen des "Showbiz".

    Je nach Genre finde ich Boxenwände sehr passend. Mein Tip wäre aber auch: selber bauen, alles andere schmälert den Geldbeutel doch arg.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  17. Franker

    Franker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Vogelsbergkreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.12   #17
    Vielen Dank schon einmal für die vielen Antworten, die ich bekommen habe von euch! Um hier mal den "Streit" zu schlichten :D wir machen Deutschrockmusik mit viel Bass und Lautstärke. Fürmich ist ne ordentliche Bühnenshow wichtig. Ich glaube nicht, dass Rammstein in Europa solch einen Erfolg hätte wenn sich nicht so eine Show hätten mit Feuer, usw.! Meine Meinung dazu ist halt jede Band hat mindestens einen Vorhang hinter der Bühne! Wir haben ein Publikum von Deutschrockhörern wie Frei.Wild, Rammstein, Serum114, usw. Deshalb möchte ich den Jungs dann schon mehr bieten als en Vorhang! Das mit den Lautsprechern war nur eine Idee. Vielleicht fällt mir ja auch noch was anderes ein. :)

    Also zum Thema: fertige Dummies die hinten offen sind die nur von vorne aussehen, als wären sie echt gibts niergends zu kaufen?

    Gruß Fränker
    PS: Die Idee mit dem Kühlschrank ist klasse :D
     
  18. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    683
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 12.04.12   #18
  19. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.279
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 12.04.12   #19
    Also, ich verstehe noch nicht ganz, warum dem Publikum so wichtig ist, mit Dummy-Boxen veräppelt zu werden, aber das könnte vielleicht nach hinten losgehen. Da ist die Verarsche (pardon) dann doch zu offensichtlich. Hängt vom Humor der Zuschauer ab, würde ich sagen.

    Aber - wenn schon Pappendeckel - wieso nicht das Bandlogo in Bühnenbreite auf eine dünne Holzplatte aufziehen/aufsprühen/aufmalen? Das Biest ist zwar auch schwer und unhandlich, aber es wäre wenigstens was Eigenes und trägt zur coporate identity bei.
     
  20. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 12.04.12   #20
    Es geht um die Optik - dass da Dummies stehen, ist den meisten im Publikum sehr wohl klar. Das hat mit Humor nichts zu tun.
    Dennoch machen große Boxenwände einfach was her. Es ist im Endeffekt nichts anderes als ein Bühnenbild im Theater.
    Wenn da eine Szene im Wald dargestellt werden soll, hängt hinten ein Vorhang mit gemalten Bäumen drauf. Da geht hinterher auch niemand raus und sagt "ich fühle mich verarscht!".

    Boxenwände sind im Hard & Heavy Genre (vor allem bei großen Bands) Gang und Gebe.
    Wo du von corporate identity sprichst: nichts anderes sind große Boxenwände. Sie sagen aus: diese Band ist laut, brachial und macht wohl keinen Jazz.
    Ich verstehe ehrlich gesagt deine strikte Ablehnung nicht (vom persönlichen Geschmack natürlich ganz abgesehen); Bühnenbilder gibts doch überall?!
     
Die Seite wird geladen...