Kann man sich selbst eine vintage machen?

von martze, 07.03.06.

  1. martze

    martze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #1
    kriegt man eine strat durch jahrelanges spielen auch zu einer vintage gitarre?
    es geht NICHT um aussehen sondern um diesen ausgewogenen eingespielten vintage sound.
    Ode rmuss man die GItarre einfach nur bei einem kettenraucher eine woche stehen lassen?
    gibt es evtl. noch andere möglichkeiten?
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 07.03.06   #2
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.03.06   #3
    Und es kommt daher, dass die Gitarren schon vor 40 Jahren aus 100 Jahre alten Bäumen waren, die 30 Jahre vor dem Gitarrenbau abgeholzt wurden (also ist das Holz bereits bei Entstehung der Gitarre sehr alt und natürlich getrocknet gewesen).
    Heute sind die Hölzer aus Wirtschaftsgründen viel jünger.
     
  4. martze

    martze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #4
    also werden die vintage gitarren die heute gefretigt werden (und nciht wirklich so alt sind) aus sehr alten hölzern gemacht?
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Die Serienware aus den Fender und Gibson Custom Shops wird aus sehr guten, aber nicht sehr alten Hölzern gemacht.

    Die Edelgitarrenbauer und auch Paul Reed Smith in seinem Private Stock haben aber uraltes Zeug. Die Gitarren kosten auch entsprechend.

    Ein US Händler im LP Forum hat gerade zwei Kastenwägen voll 50 Jahre altem Mahagoni, Ahorn und Korina eingekauft. Als Wertanlage!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Lynx

    Lynx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.03.06   #6
    Hoffentlich hat der keine Termiten :D
     
  7. bigsby

    bigsby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    21.05.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.03.06   #7
    Also, Gitarrenbauer die Gitarren `agen´ (künstlich altern) benutzen Eisspray um dem Nitrolack die charakeristischen Risse zu verschaffen. Soll auch den Klang der Gitarre verbessern, da das Holz freier schwingen kann.
     
  8. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 07.03.06   #8
    Hm, aberwarum lackiert man die dan überhaupt?
     
  9. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.03.06   #9
  10. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 07.03.06   #10
    interessanter Artikel.:great:
    Naja, der Begriff wird ja auch sehr weit ausgelegt, bei Ebay laufen alte Hertiecasters, Triumphators , Fernost-Sperrholz usw auch schon unter diesem Etikett. Nun, die "echten" Vintages sind so gut wie alle unter Dach und Fach, Puristische Sammler bestehen auf 100% Originalteile - in der Praxis bei heftig gespielten Instrumenten beinahe nicht möglich;) . Die Gitarren der alten Heros sind ja alle irgendwie modifiziert, Page, Green, Clapton und Co. haben Änderungen vorgenommen. Eric's "Blackie" war sogar aus mehreren Instrumenten zusammengeschustert.
    ...und was genau ist der "Vintage-Sound"?????, Marvins Twang? der Surfsound der Beachboys, die Strats von Hendrix und Blackmore (nebenbei gesagt waren das "miese" CBS-Produkte:D ) Harrisons Gretsch-Rickenbacker etc.?, Fender Twin? Marshall Plexie?, Vox?
    ....also scheint die Übersetzung von Vintage "Gummiband" zu sein:)
    Bitte das jetzt nicht so tierisch ernst zu nehmen, ist eben ein Trend, der auch in andere Bereiche übergreift. (mein Nachbar sammelt z.B alte Traktoren -obwohl neue doch viel praktischer sind:)
    und wenn der Vintagewahn dazu beiträgt, daß die Gitarre "in" bleibt, ok, dann
    hats doch was Gutes:great:
     
  11. martze

    martze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #11
    haben die heutigen strats überhaupt das potential in 30 oder 40 jahren noch diesen vintage sound zu haben (was auch immer man unter vintage versteht)
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #12
    nich unbedingt, aber nen sound den in 30-40 jahren alle späteren vintage fanatiker haben wollen und dafür dann unsummen aufen tisch legen ;)
     
  13. martze

    martze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.06   #13
    wenn ich später kruz vorm sterben bin werd ich all meine alten gitarren verkaufen und nochmal richtig ein drauf machen
     
  14. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 08.03.06   #14
    Die Antwort auf Deine Frage hast Du doch schon selbst unmöglich gemacht! ;)

    Da nicht klar (und erst recht nicht definiert ist), was eigentlich DER Vintage-Sound ist, kann niemand sagen, ob eine Gitarre in x Jahren so unbestimmt klingt!

    Generell würde ich sagen ja, da heute fast alles von schlecht bis gut als Vintage verkauft wird! Irgendwo in diesem Spektrum wird sich in eine paar Jahren dann auch eine nun neue Gitarre befinden.

    Ich persönlich würde diesen leeren Begriff ganz schnell vergesse, denn er ermöglicht keine definierte Aussage! Walter Kraushaar hat es da wirklich auf den Punkt gebracht!

    Zur Zeit kann man folgendes sagen:
    1. Alles was alt ist, ist automatisch vintage (egal was es ist, hauptsache man kann damit Geld machen).
    2. Aber nicht alles was vintage ist, ist automatisch gut!
    Also liebe Leute: Laßt Euch nicht für Dumm verkaufen!

    Wichtig ist, daß man auf einem Instrument gut spielen kann und daß es gut klingt. Namen sind Schall und Rauch und das Alter spielt auch keine Rolle!

    Für einen Sammler gelten da eventuell andere Prioritäten. Aber ich gehe mal davon aus, daß die Mehrzahl der User hier aktive Musiker sind.

    Ulf
     
  15. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 08.03.06   #15
    Vielen Dank für diesen Artikel, Xyphelmuetz; und vielen dank für dieses Posting lieber Onkel. :great:

    Eine Vintage im Sinne von Optik dürfte kein Problem sein. Dazu demontierst du die komplette Hardware, den Hals und sämtliche andere Nicht-Holz-Teile von deinem Gitarrenkorpus, bindest diesen dann an dein Auto, fährst 5km über asphaltierte Straßen und danach noch einmal 5km über nicht befestigte Feldwege.
    Vintage-Sound ist enauso vielfältigt wie der Sound von heutigen neuen Instrumenten. Von daher: WELCHEN WINTÄTSCH-Sound??
    oder auch ganz einfach: nein! :great:
    gruß
    -yosh
     
  16. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.03.06   #16
    Ein wirklichguter und auch schöngeschriebener Artikel!
     
  17. martze

    martze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.03.06   #17
    Ok ich muss gestehen meine frage war doch ein bisschen blöd.
    ich emitn mit vintage sound eben wie neue künstlich gealterte strats klingen(wie die srv oder so) was machen die mit den tonabnehmern das sie eben älter und (wie mans sieht) besser klingen?
     
  18. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 08.03.06   #18
    Alte Tonabnehmer klingen nicht besser. (Schnell mal Guitar-Letter II lesen)

    Ulf
     
  19. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 08.03.06   #19
    Das bekommt man hin, indem du deine Tonabnehmer ausbaust und ein wenig am PickUp-Draht herumkratzt. Am besten mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem.

    Neh, aber mal im Ernst: Die Replicas der alten Tonabnehmer werden hergestellt indem alter (NOS) PickUp-Draht benutzt wird, dieser in besonderen Wicklungsverfahren um die gealterten oder eben NOS-Magnete gewickelt wird.
    Es heißt das zum Beispiel Alnico2-Magnete sehr wintätsch klingen sollen. Mich hat das allerdings nie interessiert da ich lieber keramische Tonabnehmer spiele.
    gruß
    -yosh
     
  20. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 08.03.06   #20
    einig
    Das Holz kann sich durch die Alterung verbessern (muß aber nicht zwangsläufig;) )... die übrigen Teile, Metall und Kunststoff aber ganz bestimmt nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping