kann statische ladung die Pu's stören?

von big bAAt, 29.03.06.

  1. big bAAt

    big bAAt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #1
    titel ist thema... und noch etwas
    wo geht die masseleitung eigentlich hin bei einer sg? ich denke zur bridge aber ich habe weder vom elektronik fach noch unter dem pickguard das 2. ende der masseleitung gesehen...
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 29.03.06   #2
    So spontan würde ich mal sagen: NEIN!!

    Was soll denn da kaputt gehen? Die Ladung müsste schon sehr stark sein, dass da z.B. der Spulendraht wegraucht. Ist ja schließlich keine Feinelektronik wie bei einer CPU, wo man im Nanometer-Bereich arbeitet :D
     
  3. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.03.06   #3
    Die Masse-/Erdleitung geht, wenn der "Verdrahter" nicht gepennt hat, an die Bridge um die Saiten zu erden.
    Oder meinst du das andere Ende? Das sollte idealerweise entweder auf den Massekontakt der Klinkenbuchse oder ein Potigehäuse o.ä. gehen.

    Statische Ladung stört Pickups nicht, da Induktionsspannungen nur von einer Änderung des magnetischen Flusses hervorgerufen werden können, also wenn dann nur durch elektromagnetische Wechselfelder.
    Eine ruhende (statische) Ladung erzeugt aber lediglich ein statisches elektrisches Feld.
     
  4. big bAAt

    big bAAt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #4
    danke für die antworten...
    also das einte ende ist am tonepoti und mit jeglichem anderen vebunden... aber das andere ende also an der bridge von wo aus kann man sehen ob das richtig angemacht is?

    das wegen der satischen elektrizität frage ich weil wenn man ja etwas, in diesem fall die gitarre, an den jeans entlang zieht entsteht ja eine ladung und wenn diese sich bei mir entlädt dann kommt ein geräusch aus dem amp, so etwas kratzendes. weiss da jemand ne lösung? oder weiss jemand ob das bei ihm auch so ist?
     
  5. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Das kann man so leider nicht genau sagen. Da man sich selbst und die Gitarre beim Spielen etwas bewegt, bewegt man folglich auch die Tonabnehmer durch das E-Feld. Dadurch wird auch eine Spannung induziert. Damit ein statisches Feld die Gitarre nicht stört, müsstest du die Gitarre schon exakt in der gleichen Stellung halten.

    Auch das E-Feld das vom Tonabnehmer ausgeht ist statisch. Die induzierte Spannung bzw. die Anderung des magnetischen Flusses folgt aus der Bewegung der Saiten durch dieses (statische) Feld.
     
  6. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 01.04.06   #6
    Das wären ja jetzt ganz neue physikalische Erkenntnisse, dass ein elektrisches Feld Spannungen induziert. Das hätte ich gerne genauer erklärt.
    Andererseits wären die von dir geschilderten Frequenzen, die durch Eigenbewegungen des Gitarristen entstehen so gering, dass diese vom Lautsprecher gar nicht wiedergegeben und nichtmal vom menschlichen Ohr wahrgenommen werden könnten.
    Der Tonabnehmer hat Magnete und die erzeugen ein Magnetfeld und kein elektrisches Feld.
    Ich empfehle hierzu Timurs "Wie funktionieren Tonabnehmer"-Thread.
     
  7. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 01.04.06   #7
    Der Unterschied zwischen magnetischem und elektrischem Feld ist nicht besonders groß. Sie haben (soweit ich weiß) beide die gleichen Auswirkungen. Auch elektrische Felder induzieren Spannungen. Ich zitiere dazu einenen Satz aus dem Lehrbuch: "Ein magnetisches Feld entsteht durch einen elektrischen Strom"
    Das die Bewegungen nicht ausreichen um eine entsprechend hohe Spannung zu induzieren kann natürlich sein.

    Im zweiten Punkt gebe ich dir recht. Es ist ein Magnetfeld! Allerdings erzeugt ein Stromdurchflossener Leiter auch ein elektrisches Feld ;) Und da in der Spule ein Strom induziert wird entsteht gleichzeitig ein elektrisches Feld... Man spricht nicht umsonst von "Elektromagnetismus". Die beiden Feldarten sind einfach zu gleichartig.

    Sollte ich hier misst erzählen klährt mich bitte auf!!!
     
  8. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.04.06   #8
    Ähem... schön... ein Physik-Grundkurs im Thread. Der arme Mensch, der die Frage gestellt hat. Die Antwort ist doch ganz einfach: Nein!
     
  9. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 02.04.06   #9
    Ich liebe diese Pragmatiker. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping