Kapodaster!?

von virtual.mind, 08.07.06.

  1. virtual.mind

    virtual.mind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.07.06   #1
    Ich bin grad auf der suche nach nem vernünftigen Kapodaster, der sowohl für E-, als auch für Akustikgitarren geeignet ist. Hab mir neulich einen bei ebay bestellt, aber das is nur billiger Abklatsch vom Dunlop Trigger Capo, schrott verarbeitung!! Also inem Test der Zeitschrift "Akustik Gitarre" (4/06) schneiden der G7th Performance Capo und der Planet Waves NS Capo am besten ab. Sind aber leider nich ganz billig..... Kann man die für beide Gitarren Typen anwenden? Bin dankbar über Tipps und weitere Empfehlungen! Ich will übrigens möglichst wenig ausgeben ;).
    Also schreibt einfach mal, was ihr so empfehlen könnt, DANKE!!
     
  2. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 08.07.06   #2
    ich benutze den >>hier<< und muß sagen funktioniert ganz gut. die verarbeitung ist auch ok, wobei ich den g7th kapo besser finde.
     
  3. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.07.06   #3
    Joa, der hat bei dem Test auch ganz gut abgeschnitten, is haltn Klassiker.
    Also den G7th find ich nirgends unter 27€, das is mir echt zu viel. Den NS Capo find ich hingegen für unter 20 Euro! Die Frage nochmal: Gehn die beide für E- und Akustikgits?
    Also am interessantesten scheint mir im Moment der NS Capo zu sein.
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 09.07.06   #4
    Bei Kapodastern gibt es zwischen E- und Western-Gitarren keinen Unterschied, da beide ein gewölbtes Griffbrett besitzen und die Auflage somit weitestgehend identisch ist (Unterschiede in der Halsdicke (sowohl zwischen Western- und E-, als auch zwischen unterschiedlichen E-Gitarren-Modellen) kann man am Kapo problemlos einstellen).
    Wenn du mit Akustik-Gitarren Klassische Gitarren (Konzertgitarren), also die mit Nylonsaiten, meinst, brauchst du einen zweiten Kapo (z.Bsp. den hier), da hier das Griffbrett gerade ist.

    Ich benutze sowohl den oben genannten C1 für E- und Westerngitarren als auch den C2 für Konzertgitarren und bin mit beiden super zufrieden.

    :great:
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Ich komme mit dem Dunlop Trigger Kapo super klar - den gibt's in drei Varianten (wovon die verkürzte Version für Mandoline wohl nicht in Frage kommt) und zwar für gerades Griffbrett (Konzertgitarre) und gewölbtes Griffbrett (E-Gitarre und Westerngitarre). Handhabung und Verarbeitung sind perfekt und obendrein kriegt man ihn für unter EUR 20,-. Daumen hoch!
     
  6. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 10.07.06   #6
    im letzten akutik gitarre
    http://www.akustik-gitarre.com/
    gab es eine test über capos

    auf meiner akustischen verwende ich einen Dunlop Toggle Capo der schon sehr alt und 1000mal repariert wurde.
    auf der eletrischen habe ich noch einen gebraucht (es gibt ja auch einen zeigefinger und zur not noch andere :D )
     
  7. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.07.06   #7
    ---> neee, echt jetzt!??? :D -siehe mein erster Post-

    Ok, der C1 is ja schonmal ganz gut, aber noch besser, auch laut Test, erscheint mir der Ns Capo: Klein, unaufällig, praktisch, präzise.
    Habt ihr eventuell dazu noch ne konkrete Meinung?
    Ansonsten werde ich mich wahrscheinlich mal nach diesem umschauen.
     
  8. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 15.07.06   #8
    Hat einer von euch ne Ahnung, wos den PLanet Waves Ns Capo eigentlich (möglichst günstig, evtl gebraucht) gibt?
    Find da nämlich kaum Angebote, wär froh wenn ihr mir da helfen könntet!
     
  9. mcbain_rg

    mcbain_rg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #9
    Hi, ich hab da auch grad ne frage, und zwar spiel ich eine 7 saitige Ibanez und wollte fragen ob die kapos da auch "funktionieren", da ich noch nie mit einem gespielt hab und mir jetzt aber überlege sowas zuzulegen.
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 16.07.06   #10
    Moment, ich probier's mal kurz aus... ;)
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 16.07.06   #11
    Hm, also mit meinem Lieblings-Kapo (Dunlop Trigger) habe ich jetzt auf der 7saitigen (IBZ RG7620) etwas Probleme. Zwar ist die Breite gerade so ausreichend, aber anscheinend der Druck der Feder nicht - die siebte und die sechste Saite scheppern. Möglicherweise geht es mit einem anderen "Klemmprinzip" besser! Wichtig ist, dass die Breite für das Griffbrett ausreicht.
     
  12. mcbain_rg

    mcbain_rg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #12
    alles klar, danke, ich werd einfach mit der gitarre ins geschäft gehn und ausprobieren
     
  13. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.07.06   #13
    und wie siehts jetzt mit meiner fragen aus.......?
     
  14. jimmorrisson

    jimmorrisson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 20.07.06   #14
    ...auf jeden fall jede menge kapos ;-)
    ich kann dir nur raten, in das G7th zu investieren! ich benutze es sowohl für akustik als auch für e-gitarre.
    neben der superleichten handhabung arbeitet das teil nahezu verstimmungsfrei und übt nur soviel druck auf die saiten aus, wie gerade nötig und vom benutzer bestimmt.
    das KYSER quick change ist beispielsweise ähnlich leicht zu handhaben, kostet ca. 20 euro, ist aber nicht ganz so sauer in bezug auf die stimmung. außerdem leiert hier irgendwann die feder aus und ist im vergleich zum G7th auch echt leicht, während das G7th ein wirklich schweres alu-teil ist. das macht meines erachtens einen großteil der stimm-stabilität aus. außerdem wird es bestimmt nicht ausleiern, da
    es mit einer druckmechanik arbeitet (frag mich nicht, wie das innendrin genau aussieht...=)).
    SHUBB ist auch ok, aber eben auch kein vergleich!
    Dunlop gefällt mir persönlich gar nicht.
     
  15. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 20.07.06   #15
    Hi, ich habe das Planet Waves Capo.Kann nur sagen, das ich sehr zufrieden damit bin.Ist wirklich nicht ganz billig, aber gut.also auf der E und der Western passt das ding bedingungslos gut, auf der klassichsssschen is ab dem vierten bund schluss, danach fliegt eine saite immer wieder raus...also das ding is das geld wert.
     
  16. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 20.07.06   #16
    Gibt es diesen Kapo auch für nicht-gewölbte Griffbretter à la Klassikgitarren?
     
  17. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 20.07.06   #17
    Hmm.. keine ahnung obs da noch ne andere version gibt.aber es funktioniert trotz der wölbung des kapos, weil es eine dicke gummischicht hat die diese wölbung ausgleicht wenn man es auf das grade griffbrett der klassischen befestigt.
     
  18. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 20.07.06   #18
    Hab hier mal n Bild vom Planet Wave ns capo an der klassischen gemacht, um das mal zu zeigen wie sich dieses gummi "anpasst"... die quali is nur leider nich die beste, foto vom handy da meine cam kaputt ist.:(
    also trotz dem bogen vom capo is das an nem flachen klassichen hals kein problem.
     

    Anhänge:

  19. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.07.06   #19
    Meine Frage is anscheinend unter gegangen....;)

    Wo gibts denn Kapos, speziell den G7th und den Ns Capo am günstigsten?
    Kennt ihr da irgendwelche guten Shops oder so?
     
  20. virtual.mind

    virtual.mind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.07.06   #20
    So noch ein letztes Mal!! ;)
    Wer Ahnung hat, wos Kapos super günstig, evtl auch gebraucht, gibt, kann das hier gerne mal äußern, ich wäre sehr froh drum!! Will einfach mal rasufinden wie billig es geht.:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping