Kapodaster

von Luke1832, 07.04.05.

  1. Luke1832

    Luke1832 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Hallo, kann mir vielleicht jemand folgendes sagen?
    [font=Tahoma, Helvetica, Verdana, Arial, sans-serif]Ich möchte wissen zu was die Akkorde
    C#m
    B
    A
    E
    werden, wenn ich den Kapodaster im 2. Bund setze und dann nochmal zu was sie werden wenn ich ihn im 1. Bund setze.
    [/font]
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Das bleiben die gleichen Akkorde :D


    Aber ich glaube ich verstehe was du meinst... du willst wissen was du dann (vom Kapo aus gesehen) greifen musst, oder?


    Ich gehe mal davon aus, dass das B international ist (und nicht das deutsche)... dann haben wir beim Kapo im 2. Bund:

    Bm, A, G, D


    Beim Kapo im ersten Bund dann: Cm, Bb, Ab und D#... wennn ich mich nicht irre.
     
  3. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 07.04.05   #3
    Ganz einfach!
    C#m - B -A - E ;) ein C#m wird ein C#m bleiben, genauso wie ein A ein A bleiben wird!
    Du musst deine Frage umformulieren!

    Wenn du wissen willst, wie sich die "gegriffenen" Akkorde bei gleichbleibenden Abstand zum Kapodaster heißen, dann musst du nur die 2 Halbtöne hinzurechnen, wenn du ihn auf den 2.Bund ansetzt. (1HT beim 1.Bund.) D.h. C#m -> D#m
    Und noch illustriert:
    C#m | Kapo(2) D#m
    E--------x------------
    H-5------x---5-------
    G-6------x---6-------
    D-6------x---6-------
    A-4------x---4-------
    E--------x------------


    Vielleicht hilft dir das weiter?!
     
  4. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Und schon wieder hab ich zu langsam geschrieben ;) und lennynero war schneller...
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 07.04.05   #5
    Aber du hast die 3. Antwortmoeglichkeit gegeben... da hatte ich nicht dran gedacht :)
     
  6. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 07.04.05   #6
    Ja, aber der Witz, dass die Akkorde gleich bleiben, wirkt beim 2.mal nicht mehr ;)
     
  7. miss chill

    miss chill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    378
    Erstellt: 14.02.06   #7
    ich hätte ne frage ... wo setz ich das/den? kapo richtig an? am bundstäbchen, dahinter, davor ... ?
     
  8. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 14.02.06   #8
    öhm... am besten mitten rein in den bund. des heißt zB wenn da steht Kapo 2ter Bund dann vors 2te Bundtäbchen. am besten nicht zu dicht, weil des kann beim spielen stören. Kapo auch nie zu fest machen sonst gehts kaputt ;)! (ist mir letztens passiert oO)
     
  9. miss chill

    miss chill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    378
    Erstellt: 15.02.06   #9
    alles klar. hab ich gemacht. jetz is es aber so, dass die tieferen saiten scharren :( gibts verschieden große kapodaster? vielleicht is meins zu klein (reicht allerdings quer über alle saiten) ...
     
  10. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 15.02.06   #10
    Das kann passieren, dass die Saiten schnarren, aber solangs dich beim Spielen nicht stört, ist's nicht schlimm und hat auch nichts mit der Größe des Kapos zu tun.
     
  11. miss chill

    miss chill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    378
    Erstellt: 15.02.06   #11
    naja die saiten scharren leider immer und es stört mich insofern, als es sich einfach doof an hört wenn da immer dieses "scheppern" dabei is, speziell wenns n schöner ruhiger song is ...

    naj aaber wenn man nix machen kann dagegen ... werd ich wohl damit leben müssen.
     
  12. Torn Distortion

    Torn Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Abtwil - St.Gallen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 16.02.06   #12
    Nene nix dagegen machen is ein bissl übertrieben...Gegen scheppernde Saiten die übermässig Schnarren gibbets schon Gegenmittel:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=81700&highlight=scheppern

    Super Sammelthread wo du bestimmt viele Lösungsvorschläge findest ;)

    mfg Torn
     
  13. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 16.02.06   #13
    Was für einen Kapo hast du? Meiner schnarrt nur, wenn ich ihn schief aufsetze oder nicht fest genug spanne.
     
  14. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 17.02.06   #14
    es kann auch am kapodaster liegen.
    du brauchst nen kapodaster für e- bzw. western-gitarren (->ähnliches griffbrett) mit einer gewölbten auflagefläche und keinen ganz geraden für klassische gitarren (deren griffbret im gegensatz zu dem der e-gitarren ja nicht gewöbt ist). :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping