Kataklysm / In Shadows and Dust / 2002 / CD

von Spittbull, 30.01.05.

  1. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 30.01.05   #1
    [​IMG]

    Genre: Death Metal

    VÖ: 23.09.2002

    Spielzeit: 40:21 Min.

    Line-Up:
    Maurizio Iacono - vocals
    JF Degenais - guitar
    Stephane Barbe - bass
    Max Duhamel - drums

    Label: Nuclear Blast

    Tracklist:
    In Shadows And Dust
    Beyond Salvation
    Illuminati
    Chronicles Of The Damned
    Bound In Chains
    Where The Enemy Sleeps
    Centuries (Beneath The Dark Waters)
    Face The Face Of War
    Years Of Enlightment/ Decades In Darkness



    Nun Kataklysm war mir lange kein Begriff, bis ich vor ein paar Jahren (Ich weiß nichtmehr genau wann es war) eben diese Band beim X-MAS FESTIVAL in der Rockfabrik Ludwigsburg live sah. Sie waren auf der Promotion Tour für ihr damals neues Album "In Shadows and Dust". Was ich da hörte bließ mich gelinde ausgedrückt KOMPLETT WEG!!

    Unglaublich eingängige Riffs, ein mörder Gitarrensound, der Sänger ein Tier,
    diese Band hat mich umgehauen - und sie tat es auch bei den folgenden beiden Liveauftritten bei denen ich sie sehen sollte. Naja, nach diesem besagten Auftritt der Band stand für mich eines fest: Das Album muss her!
    Gesagt getan und hier, Jahre später jetzt die Review zum Album:

    Der Opener des Albums, gleichzeitiger Albumtitel "In Shadows and Dust" ist zugleich neben "Where the Enemy Sleeps" und "Face to Face of War" mein Anspieltipp für jeden noch-nicht-Kataklysm-Fan. Nach der Ansage im ersten Lied des Sängers steigt die Gitarre mit dem bretternden knallharten Sound ein und schon kurz später legt der Drummer los - fertig ist dass Death-Metal Gewitter der Superlative!

    Das hohe Tempo des Openers zieht sich durch das ganze Album - Doublebase, Blastbeats und der Donnersound der Gitarren ziehen mit.

    Im Gegensatz zum aktuellen Album der Jungs spielt auf der "In Shadows and Dust" Platte noch Max Duhamel die Drums - und er macht seine Sache gut!
    "In Shadows and Dust" ist in meinen Augen nicht überblastet, sondern die knallharten Drums harmonieren mit den Riffs und dem mark- und bein erschütternden Gesang.

    Für mich ist dieses Album eines der absolut besten Death Metal Alben die auf dem Markt sind. Kompromisslos schnell, hart und eingängig!
    Ich bin von dieser Band seit dem ich das erste mal auf sie traf begeistert und werde es mit sicherheit auch noch lange sein!

    (Zumindest von der Band in damaliger Besetzung, der neue Drummer legt es mir aktuell zuviel darauf an sich zu beweisen, sowohl live als auch auf Cd, zuviel des Guten, auch wenn´s verdammt schwer sein mag SO abzugehen...)



    10/10 Pts
     
  2. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 03.09.05   #2
    frag mich warum noch keiner was dazu gepostet hat

    echt geile Band und nen tolles Review
     
  3. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 03.09.05   #3
    Das Review ist gut geschrieben, nur das ich dem nachfolge Werk Serenity in Fire mehr abgewinnen kann (ellen wiegen dem Ambassador of Pain).

    Eine Frage die wohl leicht OT ist, hatten die bei Serenity of fire nicht einen anderen Drummer? und is der Drummer von diesem Album jetzt wieder in der Band? War da nicht sowas?
     
  4. kampfpalme

    kampfpalme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    30.01.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.05   #4
    Ja bei Serenity in Fire gab es einen neuen Dummer, dieser wurde dann nach dem Album wieder gewechselt und nun ist der alte quasi wieder der neue ;)




    Was ich noch sagen muss: Geiles Review zu einem verdammt geilen Album :great:
     
  5. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 04.09.05   #5

    Vielen Dank!

    Und das mit dem Drummer hast du ganz richtig erklärt...
    (Bin dieser Entscheidung allerdings nicht abgeneigt!)
     
  6. Alexiel

    Alexiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.08.15
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    138
    Erstellt: 06.10.05   #6
    ich hasse mich selber dafür das ich ncht am konzert war wie sie mit graveworm in Wien waren


    HASSSSSS
     
  7. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 06.10.05   #7
    Der Gesang ist schon verdammt gut, allerdings finde ich es auch schade, das Sylvain nicht mehr dabei ist.

    Die ersten Alben hatten so verdammt geile (verrückte) Lyrics, dass ich das richtig vermisse.
     
  8. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 12.01.06   #8
    Die Tage habe ich meine Review Alben msl wieder durchgehört um zu entscheiden
    ob ich noch hinter den Reviews stehen kann und auch wenn ich sprachlich mittlerweile
    das ein oder andere Detail verändern würde, diese Platte bleibt nach wie vor eines
    meiner absoluten Lieblingsalben!! (Mittlerweile allerdings eher 9/10 PTS)
     
  9. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 12.01.06   #9
    warum die Abwertung?

    umso mehr ich Kataklysm hör umso mehr merke ich das es eine der besten Metal bands des Planeten ist.

    jedes Album hat brutalität,groove und Melodie.

    eigentlich stimmt da alles!

    sind jetzt sogar hinter Nile mein Lieblingsmetaltrupp.
     
  10. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 12.01.06   #10
    Wie gesagt sind sie immernoch unter meinen Lieblingsbands, aber ganz
    die Faszination von früher wirkt ihre Musik nichtmehr auf mich aus,
    und dieses gewisse Etwas macht die Perfektion von 10 Punkten für
    mich eben aus. 9 pts machen immernoch ein sehr sehr gutes Album aus!!
     
Die Seite wird geladen...