kauf einer webcam - welche faktoren sind zu beachten?

von littlewing, 30.03.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.03.05   #1
    hi,
    da man doch hin und wieder mal angesprochen wird, wie dieses oder jenes nun zu greifen oder zu spielen ist, wuerde ich mir gern eine (kostenguenstige) webcam anschaffen..
    dabei stellt sich mir die frage, welche faktoren beim kauf zu beachten waeren(?)..
    z.b. diese hier
    klick mich

    was macht sie gut/schlecht? mal abgesehen von der aufloesung? was waere noch zu beachten?
    wo muesste ich mit boesen ueberraschungen rechnen?
    ich habe mich noch nie fuer kameras interessiert, daher totale ratlosigkeit,

    gruesse,
    lw.
    ps: ich wollte mich jetzt nicht extra in einem computerforum fuer diese frage regestrieren..

    edit:

    ach ja, ein internes micro sollte schon sein,

    lw.
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 30.03.05   #2
    Bei einer Webcam ist auch der Einsatzzweck zu beachten. Eine nur für Fotos, die man dann in den habt-ihr-Bilder-von-euch-Thread einstellt, ist wohl von jedem Hersteller zu mehr oder weniger jedem Preis denkbar.

    Ich habe meine auch im Hinblick auf Internettelefonie gekauft. Mit dieser kann beim Telefonieren oder Chatten über das Internet meinen Gegenüber hören und sehen. Die Auflösung ist groß, die Bildqualität im Vergleich zu anderen sehr gut, der Ton des eingebauten Mikrofons hervorragend und der Preis dafür war seeehr stolz...

    Was kann das Ding also alles machen? Nur Bilder knipsen oder auch Video aufzeichnen oder auch Videokonferenztauglich? Mit integriertem Mikrofon oder net. Welche Auflösung, welche Größe, ist die Kamera stabil gebaut, ist der Hersteller oder Händler vertrauenswürdig (von wegen Service im Bedarfsfall?)?

    Was noch zu beachten ist, ob es aktuelle Treiber für die Kamera gibt. Weil wenn man 90% der gelisteten Funktionen mangels fehlender oder nichtfunktionierender Treiber nicht benutzen kann, ist das käse. Bei meiner zum Beispiel kann ich nicht mit vielen Messengern Bildkonferenzen machen, weil sie "zu neu" ist und noch nicht in die Messengerse implementiert.

    Was für Software ist dabei und wie ist sie? Weil es ist auch uncool, wenn man Bilder machen und bearbeiten will, aber die mitgelieferte Software einem die Haare zuberge stehen lässt und man sich lieber neue, kostenpflichtige holt.

    Die Stromversorgung der Kamera. Meistens wird sie über das USB-Kabel verorgt, aber es gibt auch Geräte, die wollen eine eigene Steckdose. Das ist selten dämlich.

    Und nicht zuletzt mit welchem Betriebssystem sie läuft und mit welchem nicht. Falls man Linux oder etwas anderes, unmonopoles hat.

    Grob kann man sagen, dass umso teurer die Kamera, umso besser ist sie. Und unter den Günstigen gibt es etwas bessere und etwas schlechtere. Bei idealo oder dooyoo oder anderen Internetpreisvergleichern kann man sich die Bewertungen der Produkte anschauen und ein vorab-Bild machen. Meine ist von Philips und ich würde sie nochmal kaufen. ToUcam Pro II sonstwas für um die 70 Euro, durch Mengenrabatt auf 61 runter, mittlerweile ist sie ganz regulär unter 60 Euro zu haben. Sehr gute Kamera.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.03.05   #3
    frag mal in den betreffenden fachforen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.