Kauf von Alesis Multimix 16 Firewire

von thillpa, 25.05.07.

  1. thillpa

    thillpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.07   #1
    Hallo! hab mich nun entschlossen das
    alesis_multimix_16_firewire
    zu kaufen. Ich möchte nur noch von euch wissen, ob bei Aufnahmen die Qualität gut ist. Ob man beim Aufnehmen mit dem Firewire Interface oder mit dem SPDIF Anschluss ein rauaschen hört?

    PS: Ich brauche das Mischpult sowieo für meine Proben zu hause, deshalb hab ich mich für das Mischpult mit Interface entschieden.
     
  2. thillpa

    thillpa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #2
    ach ja noch eine frage! lohnt sich das the t.bone sc300 für 15 €! Kann man damit irgends etwas anfangen???

    danke
     
  3. modest-mouse

    modest-mouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #3
    Hey, ich hab auch ne frage zu dem Mischpult!!

    also mal für dumme!! ich kann da 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen!! und hab die aber dann gleichzeitig auch auf meinem Pc?

    danke schonmal im Vorraus
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.05.07   #4
    Du stellst im Aufnahmeprogramm eben anstatt 1-2 Spuren (so wie man es bei einer Onboardsoundkarte maximal machen kann) 8 Spuren aufnahmebereit, und weißt den Spuren die einzelnen acht Eingänge als Aufnahmequelle zu. Und so hast du dann das Signal von Mikrofon 1 auf Spur 1, von Mikrofon 2 auf Spur 2, von Mikrofon 3 auf Spur 3 usw.
     
  5. tredecim

    tredecim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #5
    Das stimmt so nicht!

    Dieses Mischpult sendet über Firewire nur EINE Stereospur an den PC. Daher muss man alles vorher fertig mischen und bekommt dann eben nur die fertige Spur auf den PC. Einzelne Eingänge sind nicht mehr zu bearbeiten. Wenn du aber wert darauf legst, solltest du dir die Helix Boards von Phonic ansehen. Die übertragen jede einzelne Spur über Firewire zum PC (ins Cubase, was allerdings nur als LE Version bei den Teilen dabei ist)
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.06.07   #6
    Woher nimmst du deine Informationen ?
    Aus der Produktbeschreibung geht folgende vor:

    Bye :great:
     
  7. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 11.06.07   #7
    noch ne dumme frage dazu:

    das ding hat 2 firewire buchsen. eine is für die verbindung zum rechner, wozu die andere? kann man das pult vielleicht sogar skalieren? uuuuuh
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 11.06.07   #8
    Alle mir bekannten Firewire-Geräte haben zwei Buchsen, kommt daher dass man FW-Hardware seriell miteinander verketten kann. Du könntest quasi in die zweite Buchse eine externe Festplatte stecken - oder irgendwas anderes mit Firewire.
     
  9. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 29.06.07   #9
    GELOGEN! Einfach nur gelogen.
    Habe mir das Teil angeschafft, alles wunderbar installiert, und siehe da:
    Ich kann jeden Alesis Kanal, einem Cubase Kanal zuordnen.

    Warscheinlich benutzt tredecim nicht den Asiomodus...Dann wäre mir alles klar
     
  10. ganove

    ganove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.07   #10
    damit meinst du wahrscheinlich das USB mischpult von alesis...
     
  11. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 08.07.07   #11
    oder das die Spdif Schnittstelle.

    ALSO:
    Mehrkanal sind mit dem Firewiremodel möglich, sogar sehr gut.
    Die USB Version (Silber) sendet nur eine Stereospur.
     
  12. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 10.08.07   #12
    Ich ziehe in betracht mir das Multimix anzuschaffen für mein homestudio. Zurzeit ist alles noch in plannung.

    vorstellungen:

    Das homestudio möchte ich so konzepieren damit ich meine band aufnehmen kann, im bandraum einen oder zwei monitor mixes erstellen kann für die band/drummer, und es rack tauglich ist damit wir uns, oder befreundete bands, an einem Konzert auf nehmen können. Wichtig ist das man jede spur einzeln bearbeiten kann am PC. Geld ist ja nie immer viel vorhanden deshalb soll es wen möglich erweiterbar sein.

    Situation:

    Es ist noch nichts vorhanden, nur n bisschen geld, ca 1300 euro. Sollte wen möglich fürs erste reichen

    Idee:

    Als mischpult habe ich ans alesis multimix gedacht. Ich kann mit dem neutralen signal in den PC/Mac und zusätzlich noch einen oder zwei Monitor mixes machen.

    Da der mixer nur 8 mic preamp besitzt, würde ich noch zu sätzlich 2 behringer preamps kaufen, den behringer_mic2200_ultragain_pro
    Damit hätten wir 12 Spuren um die ganze Band abzunehmen. Das reicht für gitarre, bass, gesang und die drums.

    Dank dem zweiten firewire anschluss kann man auch noch ein zweites gerät anschliessen. Wär es möglich das Focusrite Saffire Pro 26 i/o anzuschliessen. Wen ja hat man dan am PC die normale bedienoberfläche oder ändert sich das. oder ist das kaskadieren nicht möglich?

    Mit dem Saffire wäre dan meine hardware komplett, vilicht noch einen oder zwei behringer AD DA wandler. Mit diesem Setup hätte ich dan die möglichkeit bis zu 24 analoge un-/sym. spuren aufzunehmen. Alles wäre Sauber in einem Rack verbaut und roadtäglich.

    Was haltet ihr von dieser zusammenstellung? Ist mir ein fehler unterloffen oder funktioniert es in dieser einstellung nicht?

    PC technisch bin zurzeit auf dem aktuelsten stand, habe n desktop pc und einen laptop, beides zusammen mehr als 2500 euro wert und von einen kollegen noch n macbook ca 1500 euro... alles im letzten halben jahr gekauft. ( ich bin kein pc freak... wollte nur mal auf dem neusten stand der technik sein:great:)

    Mics müssen auch noch ran aber das müssen wir hier nicht besprechen.

    Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Danke im voraus für eure Inputs.
     
  13. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 10.08.07   #13
    Leider nicht. Man kan nur jeweils ein Audio interface am pc benutzen.
    Die andere Variante ist: Mittels VST Sytemink 2 Rechner zu synchronisieren, den einen mit Multimix 16, den anderen mit Saffire-...
    So sehe ich das..Korrigiert mich wenn ich falsch liege...
     
  14. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 10.08.07   #14
    schade. das es nicht möglich ist.

    was kann man dan am 2 firewire anschluss anschliessen?
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.08.07   #15
    Ein weiteres FireWire-gerät :) Das ist im grunde nur zum durschschleifen. Die meisten PCs haben nur eine FireWire-Buchse. Wenn du aber mal zwei Geräte anschließen willst, dann kannst du das eben auf diese Weise tun. Aber egal ob die Buchse direkt am PC sitzt, oder eben am Multimix als "FireWire-Verteiler" - man kann nicht einfach so zwei Soundkarten betreiben.
     
  16. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 10.08.07   #16
    hast du dir den testbericht von der thomann-page auch durchgelesen (dein link geht ja dahin)?

    wegen deiner frage in bezug auf rauschen.
    im bericht wird das negativ erwähnt!

    an alle:
    bei seinem budget - was haltet ihr davon:
    1x alesis IO-24 http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    1x behringer ultragain pro ada8000 http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx
    1x behringer bcf 2000 http://www.musik-service.de/behringer-b-control-fader-bcf-2000-prx395740482de.aspx
     
  17. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.08.07   #17
    Um dieses Setup tatsächlich als digitales Mischpult nutzen zu können, muss man wissen, wie sich das Alesis IO-26 latenzmäßig im Zusammenspiel mit dem Behringer AD-Wandler verhält. Sollte sich dabei herausstellen, dass man damit auch über die Software-Monitoring-Funktion bei Cubase o.ä. eine nicht wirklich störende Latenz erreichen kann, dann ist so ein Setup schon eine sehr komfortable Variante eines "Digitalmischpults".
    Ich hab das mal mit meinem Firepod gemacht, allerdings ohne Adat-Erweiterung. Das funktioniert absolut super. Siehe hier: https://www.musiker-board.de/vb/mischpulte/202513-laptop-interface-als-digitalmischpult.html

    Für Anfänger aber wohl eher eine gewöhnungsbedürftige Variante.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  18. einmalzwei.

    einmalzwei. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.07   #18
    An die MultiMix Besitzer: Kann man mit dem Mischpult (ähnlich wie beim IO-26) mehrere Monitor-Mixes erstellen bzw. wie schaut das da allgemein mit Monitoring aus?
     
  19. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.08.07   #19
    Das Mischpult hat nur 2 Ausgangskänle. Also nein.
     
  20. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 15.08.07   #20
    Wie gesagt, der PC sendet nur 2 Monoausänge (also 1 Stereoausgang) per Firewire zurück...
    Schade eigentlich...
    Kennt jemand ne Variante, wo man 8 Klinkeneingänge, und 8 Augänge hat???Am besten 100 Eus, ode is da nix zu machen.?

    Es ist nicht mal möglich seinen Aux Weg mit einzuschleifen.
    Auxwege kann man nur realisieren, wenn man den Ausgang des effektgerätes nicht in diie Return buchese, sonder in einen stereo kanal steckt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping