Kaufberatung 15Watt Higain Röhrenamp

von Götterfunke, 30.04.06.

  1. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 30.04.06   #1
    Hallo,

    Suche einen 15Watt Vollröhrenamp der viel gain hat.
    Musik wäre so 80er Jahre Hair-Metal.
    Der Amp dürfte bis 800 Euro kosten und sollte 2 Kanalig sein (Clean)
    Möchte einfach beim üben nicht auf Röhrensound verzichten.:rolleyes:

    Hoffe Ihr helft mir da weiter

    MFG
     
  2. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 30.04.06   #2
    Laney LC15 R

    Und 800 kostet der sicher nicht :D
     
  3. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 30.04.06   #3
    Moin zusammen

    Wenn du handwerklich begabt, und elektrotechnisch versiert bist, könnte der A15MK1(deluxe) von Madamp etwas für dich sein. Ist eben ein Bausatz für einen 15W Röhrenamp mit amerikanischem Sound.

    Auf www.Madamp.de gibts auch Soundsamples. Er sollte dank des Vorstufendesigns (extra Röhrenvorstufe für noch mehr Gain) auch gut in deine Musikrichting passen

    MfG Badga

    P.S. Geld sparst du dabei auch noch
    P.P.S. In der Deluxe verison werden Alpha-Potis verwendet, die sind ne Ecke hochwertiger und somit absolut emfehlenswert (auch wegen des Chassis)
     
  4. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 30.04.06   #4
    Das wäre dann ein Top, oder? Also die Samples klingen nicht schlecht, genau was ich
    suche. Zweifle nur ob ich das zusammenbauen kann. Eher nicht. Hab auch keine Erfahrung im löten. Und wie wäre es wenn ich es bauen lasse? Käme das sehr Teuer?
     
  5. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 30.04.06   #5
    Ich glaube nicht, dass du ihn zusammengebaut kaufen kannst.

    Vielleicht gibt es ja einen User hier, der ihn dir zusammennauen würde, nur wegen der Verantwortung bei fehlern wirds schwierig. Dazu in der Lage wären hier aber so einige, ich denke da OneStone, Hoss33, DerOnkel, Killigrew, und bestimmt noch andere.
    Nur ob einer es machen würde ist fraglich, aber in diesem Fall (nicht in Bezug auf bauen von Röhrenamps) geht probieren über studieren.

    MfG Badga

    Edit: ja das ist dann ein Top, ein Gehäuse aus Holz mit Abschirmplatte am Boden drum fertig ist ein gut klingender Röhrenamp
     
  6. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 30.04.06   #6
    Nein, ich meine ob es vielleicht ein Techniker oder Ampdoc zusammenbauen kann, und ob
    es dann sehr teuer ist. (Arbeitsstunden)
    Das Teil wäre nämlich genau das was ich suche.
     
  7. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 30.04.06   #7
    Du, keine Ahnung, mangels Röhrenamp hatte ich noch nie etwas mit einem Ampdoc zu tun, aber es wird schon einige Stunden dauern, jemand der wirklich weiß was er da tut, hmm K.A. vielleicht 5 STunden für so einen Bausatz, vielleicht länger.

    Frag einfach mal bei einem an, in Dortmund gibts einen, die Modifizieren auch Amps.

    MfG Badga
     
  8. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 30.04.06   #8
    evtl könnte man mal hier fragen....
     
  9. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 01.05.06   #9
    Wisst Ihr noch andere amps?
     
  10. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 01.05.06   #10
    Hey, frag im Musikdingforum, welches Slaughterhammer bereits gepostet hat mal beim MacCaldres an!
    Der bietet sowas zusammenzubauen an, da er drezeit bisschen Geldverdienen muss für sein Motorrad.
    Der macht dir das sicher.

    Gruß, Mini! :-)
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.05.06   #11
    Ich muss euch da enttäuschen Jungs. Der A15 ist schon echt teuer....es bleibt ja nicht nur bei dem Bausatz.
    Da kommt noch ein Fussschalter dazu, dann braucht man ne Bodenplatte, dazu ein Headshell ausserdem noch Potiknöpfe da ist man ganz fix auf 400€ und mehr nur für´s Material. (ich bin bei meinem mit einigen Mods auf rund 600€)

    Sowas lohnt sich nur wenn man Spass am Basteln hat und Elektrointeressiert ist.

    Und warum muss es ein "Röhrenamp" sein?
    Es gibt so viele gute Geräte zum Üben....und wenn schon Röhre dann auch bitte ordentlich und nicht die Sparprodukte wo der Hersteller Röhren rein packt damit alle Gitarristen drauf fliegen :rolleyes:
     
  12. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 02.05.06   #12
    Kennt ihr noch andere amps ausser dem madamp, die viel gain haben? Wenn Bierschinken schon 600 € investiert hat ist mir der dann doch zu teuer.
     
  13. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 02.05.06   #13
    Wie wär es denn mit einem gebrauchten Peavey 5150? 60W Vollröre. Wäre zumindest mal nen Versuch Wert einen bei Ebay o.ä. zu ergattern. Gain hat der auf jeden Fall ohne Ende.

    Oder sind die 15 Watt ein Muss?
     
  14. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 02.05.06   #14
    Nein, die 15 Watt sind kein muss, ich würde den amp aber etwas über Zimmerlautstärke
    betreiben. Gibts den 5150 auch als Combo?
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 02.05.06   #15
    ja, gibt es, das ist ja die version mit 60 W... heißt jetzt aber 6505. zu finden u.A. bei musik-service.de
     
  16. 7RäNZI

    7RäNZI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    fast Ffm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 02.05.06   #16
    Sorry, aber wenn er einen Übungsamp mit ca. 15 Watt sucht, wird der Peavey sicher ein wenig zu laut und groß sein...
    Aber zu deiner Frage: Ja, es gibt ihn anscheinend auch als Combo:

    http://www.1800instruments.com/Archive/2004_other/Guitar/Peavey%205150%20combo.htm

    Aber ich denke nicht, dass man leicht/schnell an so eine Combo kommt, ich selbst hab sie noch nie "live" gesehen. Und allgemein werden die 5150-er nicht mehr produziert (6505 ist der Nachfolger). Also wie GC schon sagte: musst du es wenn schon über Flohmarkt oder Ebay probieren.

    60Watt sind aber fast schon unmöglich auf Zimmerlautstärke zu betreiben: Ich habe bei der Bandprobe meinen ENGL Fireball (60Watt) selten über die Hälfte aufgedreht und es ist schon enorm laut. Wenn du 60Watt Röhren so runterdorsselst, dass es tatsächlich nichtmehr zu laut im Zimmer ist, dann werden sämtliche Transen besser klingen.
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 02.05.06   #17
    Vielleicht nicht alle aber tendenziell kann ich die Aussage nur unterstreichen.

    Es gibt doch fast nichts Schöneres als so ein leichtes, kompaktes Roland Cube oder Vox ADxxx Kistchen für zuhause.
     
  18. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.05.06   #18
    Hi,
    ich möchte mal den Koch Studiotone in Erinnerung rufen (habe ihn selbst für zu Hause). Er hat zwar 20W anstelle 15 und kostet neu um die 970.- Flocken. Aber vielleicht ist er ja mal gebraucht zu bekommen. Der Amp klingt selbst bei gemäßigter Zimmerlautstärke m. Meinung nach extrem gut. Schau mal den Test in der G&B über den Studiotone vor ein paar Wochen. Ein sehr sehr guter Amp ! Clean, Crunch und Gain 1. Sahne :great:
    Und angeschlossen an einer externen Box wird der kleine Koch zum 3-Sterne-Chefkoch! :D Ich mußte neulich auf meinen Triamp verzichten und mein kleiner Koch kam zum Einsatz (Gig). Habe ihn an meine 4x12" Marshall angeschlossen, whow :great:
    Über die vielen extra Features die der Amp bietet ... bitte G&B Test lesen ....
     
  19. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 02.05.06   #19
    Gebe dir mal vorsorglich eine Bewertung für den Tip. Gibt es da Soundsamples? Wird
    warscheinlich schwierig sein, den anzutesten. Habe gerade bei MP geschaut, die haben
    den nicht. Wäre nämlich Haargenau das was ich suche.
     
  20. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 02.05.06   #20
    Okok, habe wohl das Wörtchen 'üben' überlesen. Sorry. In der Tat sind die 60 Watt dann sicherlich zu laut, zu dem der 5150 Combo sicherlich zu den lautesten Combos zählt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping