[Kaufberatung] 1x12" Combo für Melodycore, Ska, Punkrock

von Emi, 14.02.08.

  1. Emi

    Emi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 14.02.08   #1
    moi, moin!

    der titel sagts ja schon, aber ich möchte das noch etwas spezifischer formulieren.
    ich schau mich zur zeit nach einer guten lösung für einen amp um der klein und leicht ist, aber live nicht zu schwach auf der brust. für mich ist schon eine 2x12" lösung zu viel, ich will meinen amp ins auto packen können und los gehts :).
    mir ist ein guter clean kanal genauso wichtig wie ein lead kanal und mehr brauch ich nich, crunch mach ich aus dem lead kanal mit meiner gitarre.
    hab ihr da viel. einen guten tipp für mich?
    der amp kann gebraucht sein und sollte dann wenn möglich nicht mehr als 300€ kosten und da geht ja bei ebay einiges.
    hab zwar schon ein bissl in der sufu gelesen, aber das bedient meine stilrichtung meist nicht richtig, ich wär euch für jeden vorschlag dankbar.
    tschö,

    emi
     
  2. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 14.02.08   #2
    Ein Peavey Bandit, der kann das alles.
     
  3. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 14.02.08   #3
    Mir fallen da so die üblichen verdächtigen ein: Marshall valvestate, H&K attax, Peavey Bandit (die neueren modelle), Laney LV oder TF modelle, Kustom quad.

    Alles ordentliche amps die in dein Budget passen.
     
  4. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Hughes & Kettner Attax 100, gebraucht bei Ebay für um die 250 Euro, klasse Teil für den Stil.
     
  5. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 14.02.08   #5
    Nun, du brauchst für mich keinen Amp zu kaufen, ich bin eigentlich ganz zufrieden.
    (Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen :D)

    Hughes & Kettner Attax (80/100), Hughes & Kettner Tube 50, vllt einen gebrauchten Randall.

    ansonsten guck ma hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/amp...amps-im-500-euro-bereich-topteile-combos.html

    *edit* Lagwagon benutzen übrigens Marshall und Mesa, was leider nicht in deinem Budget liegt*edit

    melodycore :-)great:)
     
  6. Emi

    Emi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 14.02.08   #6
    :D cool, danke schonmal für die ganzen tipps. werd ja sicherlich den ein oder anderen davon irgendwo anspieln können.
    @ melodycore
    :D:D:D
    naja also versteht mich net falsch, die angaben in meiner signatur stimmen schon und ich hab in meinem proberaum ja nen screamer mit ner 2x12er rumzustehen. der macht ja alles an sound was ich will. ich will nur nich für jeden gig mein auto auseinander nehmen müssen. und deshalb auch der begrenzte preisrahmen, für aufnahmen und livegigs wo es sich lohnt nehm ich den screamer und für alles andere will ich eben ne kleine aber feine lösung.

    btw: was is eigentlich mit den line 6 spider teilen. hab hie rnen toneport rumfliegen und die sounds kommen am pc zumindest ganz gut.
    und hat jemand ne erfahrung mit den vox ad xx vt teilen? oder gar mit dem vt xl, soll ja ach so pöse metalig sein^^
     
  7. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 14.02.08   #7
    Kann oben dem auch nur zustimmen. Zum *edit*: Weißt du auch welche Modelle von Marshall und Mesa die spielen? Gibts eigentlich Bands aus diesem Genre (Punkrock/Melodicore/Melodic Hardcore) die nicht Marshall oder Mesa spielen?
     
  8. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 14.02.08   #8
    Fällt mir spontan nur Madball ein ! (peavey 5150)

    edit: ups ! Hab das "Melodic" vor hardcore übersehen : P
     
  9. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 14.02.08   #9
    Lagwagon haben vor zwei Jahren beim Hurricane Festival glaube ich nen Mesa Dual Recti und nen Marshall TSL 60 benutzt, bin mir aber nicht sicher. Wer welchen Amp benutzt hat, weiß ich auch nicht mehr.

    Chris Flippin hat mir zugewunken und Joe Cape meinte, dass da einer (Ich) vorne steht, der die Texte besser kennt, als er selbst :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping