Kaufberatung absoluter Beginner

von tasknet, 05.02.07.

  1. tasknet

    tasknet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #1
    Hallo,

    möchte mir endlich einen Traum erfüllen und Keyboard bzw. Klavier spielen lernen.
    Ich plane in einigen Jahren die Anschaffung eines Flügels. Derzeit habe ich aber kaum Platz für ein richtiges Klavier bzw. einen richtigen Flügel.
    Denke ich werde am anfang einen Lehrer kommen lassen der mich ins Spielen einweisen kann.
    Das Teil sollte auf jeden Fall einen Kopfhöreranschluss haben um keine Scheidung von meiner Frau zu provozieren :-)

    Gruß aus Dortmund

    Frank

    PS: Vielleich hat ja jemand Lust mir einige Stunden zu geben. Zahle dafür natürlich auch.

    ------------------------------------------------------


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    0 bis 1000 €
    [ x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [X ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ X] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    nur für mich selbst zum spielen lernen


    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    keine Ahnung.. Klassik & Pop

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Klavier


    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    keine Ahnung. weiss nicht was die frage bedeutet


    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?

    keine Ahnung. weiss nicht was die frage bedeutet

    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?

    solltet ihr wissen. bin absolute beginner

    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    design sollte passen


    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    diskettenlaufwerk oder USB anschluss/SD-Slot bzw. was ähnliches
     
  2. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Wie wärs denn dann mit einem Digitalpiano? z.B. das DX-620 von Yamaha
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.02.07   #3
    warum denn?

    ich denke, mit einem "echten" stagepiano wäre er deutlich besser bedient...
    bessere tastatur und vor allem bessere sounds...

    aber grundsätzlich die frage an tasknet: du sagst du hast keinen platz für ein richtiges klavier, willst aber ein digitalpiano kaufen...
    weißt du, dass digitalpianos nur unwesentlich kleiner sind als echte klaviere?
    klar, sie sind deutlich schwerer und auch höher, aber von der fläche die sie auf dem boden einnehmen sind sie fast gleich groß...
    in diesem zusammenhang: überleg dir gut, ob du nicht doch ein klavier willst... es lohnt sich
     
  4. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Naja.... von einem klavier würde ich persönlich eigentlich abraten - ist eigentlich geschmacksache aber ich finde den klang sehr dumpf. Desweiteren will er ja erst anfangen - von dem her würde es doch auch ausreichend sein, erstmal etwas brauchbares und handliches zu kaufen.
    Man weiß ja nie ob man nach einer gewissen zeit nicht doch die lust daran verliert.
    Und da muss man eben abwägen .....
    Soweit ich weiß, bieten versch. Musik-shops auch den service an ein instrument 30 tage anzumieten und bei bedarf und kaufwunsch wird der mietbetrag dann beim kaufpreis angerechnet.... wäre vielleicht auch eine in betracht zu ziehende alternative.
     
  5. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 06.02.07   #5
    Meinst du bevor man sich ein Klavier kauft sollte man besser ein DP nehmen, weil das Original dann doch zu dumpf ist? Oder gleich einen Flügel?

    Ich denke, dass die "Dumpfheit" ganz wesentlich vom hersteller abhängt. Würde dir da mal empfehlen ein Yamaha zu spielen, und vielleicht nicht ein klienes Klavierchen zu testen, sondern ein höheres.
    Sonst kann man da auch gerne mal den Deckel oben aufmachen, wenn's einem immer noch zu dumpf ist.
     
  6. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.02.07   #6
    Jou... nene... also das yamaha klavier in unserer schule klingt selbst dumpf wenn man den deckel oben öffnet.
    Und nein ^^ ich meinte damit, man sollte bevor man sich nicht zu 100% sicher ist, dass man auch wirklich klavier oder was weiß ich lernen will etwas handlicheres anschaffen. Klavierträger und so kosten ja auch ne menge......

    Der Flügel klingt natürlich einfach nur super... aber das sind ja zwei paar schuhe.

    Naja... wie gesagt hängt das vllt. auch vom geschmack ab....
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.02.07   #7
    :eek: :eek: :eek: :screwy: :screwy:
    spiel mal nen vernünftiges klavier! :eek:

    es gibt genau eine sache, die besser ist als ein gutes klavier:
    ein guter flügel.

    handlichkeit spielt für ihn keine rolle, da er es nur zuhause einsetzen will...
    und das mit dem lust verlieren ist gerade ein grund für das klavier! denn das kann man sehr leicht und mit sehr geringem wertverlust wieder verkaufen, auch nach mehreren jahren wenn nötig. und man kann es auch per mietkauf kaufen, wenn man mag.
    alles möglichkeiten, die man bei einem digitalpiano nicht hat!

    achja, die klavierträger: ich glaube, wenn man sich ein klavier kauft, dann hat man sich das schon halbwegs überlegt... und wird es nicht nach einer woche wieder rausschmeißen...

    mal abgesehn davon: der gewinn an klang und gefühl, denn du bei einem klavier gegenüber einem digitalpiano hast, macht den preis LOCKER wieder wett - selbst wenn man dann merkt, dass klavier doch nichts für einen ist.
     
  8. Eternity1

    Eternity1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #8
    hm, hat er nicht gesagt, er möchte gerne kopfhörer anschließen können?...

    wenn ja, dann wär ein klavier eher nichts für ihn =), ist ja meines wissens nach mechanisch...

    bei nem DP wäre das ja dann geklärt...

    @tasknet:
    zu einem keyboard würd ich dir eher nicht raten... mit dem kannst du nur schön "unterhalten" sag ich mal... rechts melodie, links akkorde greifen... dazu in hintergrund was laufen lassen... richtig üben kannste mit dem nich... also beim umstieg vom keyboard aufs klavier, da haste noch einiges zu tun =)...
    aber wenns dir reicht, so alleinunterhalter zu sein... =)

    ich hab mir vor 1,5 Jahren auch ein keyboard gekauft, nur find ich die o.g. spielweise nicht so toll =), spiele eigentlich nur klavierstücke, (außer so ein paar sachen mit orgelsounds, nur mal so neben bei) stücke für keyboard eher wenig =)...
    jetzt versuch ich grad mein keyboard zu verkaufen...

    also überlegs dir gut =), für den anfang kannst du dir ja auch ein instrument mieten =)

    danke =)
     
  9. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.02.07   #9
    genau meine meinung! :cool: ;)
    Das Mp4 bzw. MP8 soll doch auch gut sein... wenn man sich die testberichte mal durchliest
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.02.07   #10
    ja, hat er, aber ich hab trotzdem mal darauf hinweisen wollen, dass ein digipi niemals ein klavier ersetzen kann und auch von der größe her keine ersparnis ist...
    von daher halte ich die überlegung, ob man sich mit der partnerin nicht dahingehend verständigen kann dass es auch ohne kopfhörer geht - der gewinn wäre meiner meinung nach extrem groß!
     
  11. tasknet

    tasknet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #11
    Wow,

    erst mal herzlichen Dank für die ganzen Infos. Bin doch ein wenig überfordert mit der Gesamtsituation. :confused:

    Habe mir das eigentlich foglendermaßen vorgestellt:

    1. fange auf einem Teil an zu lernen, dass ich bei bedarf irgendwo unters Bett oder auf den Dachboden schmeissen kann
    2. wenn ich wirklich dabei bleibe und die Lust nicht verliere, dann kommt irgendwann in meinem eigenem Haus der Flügel. Das dauert aber noch ca. 2 Jahre

    Schön wäre es, wenn ich konkrete Vorschläge bekommen würde wie z.B. Gerät ABC von Hersteller XYZ ...

    Danke noch einmal an alle die hier bereits gepostet haben...

    Frank
     
  12. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.02.07   #12
    Und somit wären wir wieder bei dem was ich vorschlagen habe ;) :D
    Also.... ich würde mich an deiner Stelle einfach mal auf den Weg machen und in einen musikladen fahren (aber nicht gerade der kleinste um die ecke) und dort ein paar sachen antesten. Es gibt einfach nicht das perfekte Teil für jedermann, denn jeder hat verschiedene vorlieben - auch was den klang eines pianos usw. angeht. Von dem her musst du es ja hören und du musst darauf spielen. Was also, würde es dir bringen ein Homepiano oder digitalpiano zu haben was z.B. mir gefällt, dir soundlich aber überhaupt nicht zusagt.
    Natürlich können dir hier einige Nutzer bestimmt ein paar Modelle nennen, die für dich in Frage kämen - dann hättest du schonmal eine eingrenzende Auswahl an Geräten.
    Solltest du dich dann für eins entscheiden, halte ich die Mietalternative immer noch für die brauchbarste - ausser du willst ein gebrauchtes Gerät.

    Viel Glück bei der Suche und ich hoffe du findest die perfekte Lösung für dich ;)
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 07.02.07   #13
    nunja, ein digipi kann man auch nur sehr bedingt schmeißen, vor allem nicht auf den dachboden... es is ja schon nen krampf, das im vernünftigen case eine normale treppe raufzukriegen... aber auch nen dachboden, wahrscheinlich noch per leiter?!
    und unters bett klappt bei den meisten digipis auch nur, wenn du ein sehr hohes bett hast ;)

    das will ich auch mal sagen können.. in 2 jahren bau ich mir nen haus, da kommt dann auch nen flügel rein :eek:

    wie Dom15 schon sagte, am besten gehst du einfach mal irgendwo in einen (größeren) musikladen und schaust dir einige stagepianos an...

    um mal einige geräte zu nennen, die etwa in deine Preisklasse fallen:
    Kawai MP4
    Korg SP250
    Roland FP2
    Roland FP4
    Yamaha CP33
    Yamaha P140
    das sind wohl so die wesentlichen verdächtigen, vielleicht hilft dir das etwas weiter...
     
  14. tasknet

    tasknet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #14
    Ihr seid echt spitze hier.
    Endlich mal ein Forum nach dem Motto "Da werden Sie geholfen"

    Will jetzt gleich mal die gelben Seiten aufschlagen und mal in Dortmund nach nem Händler suchen.
    Früher gabs mal einen dort. Weiss nicht ob es den noch gibt. Jellinghaus oder Schlüter hießen die damals...

    F.
     
  15. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 26.02.07   #15
    Such im Forum nach den passenden Geräten, notier dir welches welche vor und nachteile hat.
    überleg dir was du willst, nimm einen mit der schon klavier spielt, abernicht dem verkäufer sagen;-)
    Macht ne Tour durch die Läden, und stellt euch ein wenig blöd an und lasst euch beraten. Ich war in 3 Läden und das für mich perfekte Gerät (dgx 620) hat mir keiner angeboten...

    Dein Kollege sollte auch wissen was du willst und die Geräte anspielen. Dann werden sicher einige Geräte wegfallen. Die restlichen, da setzt du dich nochmal davor und sofern hier nicht gerade schreckliches darüber berichtet wird vertrau deinem Bauch und deinem Ohr was dir am meisten liegt.


    Das ist wie Autos. Die einen kosten mehr bringen mehr, die anderen kosten weniger bringen weniger... Es gibt für jeden geeignete Geräte, die einen für die Straße, die anderen für die Rennstrecke oder fürs Gelände... Aber ob Lamborghini oder Ferrari, das ist Geschmackssache...

    Auf jeden Fall würd ich auf ne gute hammermechanik setzen. ´Schau mal im Digitalpiano forum, da wird über die neuen Rolands fp4 und fp7 sehr gutes berichtet... Vorführgeräte sind auch immer gut geeignet. Man bekommt Garantie und es ist günstiger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping