Kaufberatung - Anfänger sucht Synth für kleine Spielereien Zuhause und in der Band

von misterballaballa, 19.08.08.

  1. misterballaballa

    misterballaballa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Hi,

    ich suche einen kleinen Synth für einige Spielereien Zuhause und besonders in meiner Band.
    Ich kenne mich in desem gebit überhaupt nicht aus und hoffe ihr habt einige Vorschläge für mich.
    Hier der Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    100 bis 300 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    im Proberaum und auf der Bühne. Sollte eher etwas kleines sein, wobei das Gewicht keine Rolle spielt.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Ich würde gerne Zuhause ein bischen damit rumspielen und in meiner Bans ein paar Synthsounds und im Optimalfall Klavier oder Orgelsounds einbringen.
    Sehr gut wäre es auch, wenn ich das Gerät im Homerecordingbereich als kleines Masterkeyboard benutzen könnte. Ich weiß jedoch nicht ob es so etwas überhaupt gibts.
    Der Haupteinsatzort soll aber schon der Proberaum und die Bühne sein.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    Wir sind eine Dreimann Band und spielen eine Mischung aus Alternative, Punk und Indie. Ich als Gitarrist und unser Bassist wollen uns mit der Bedienung des Geräts abwechseln.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Standart Synth Sounds und im Optimalfall Orgel und Klaviersounds.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?

    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [x] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: Die angekreuzten Punkte stellen den Optimalfall da.

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [x] 25
    [x] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    Ich habe keine Ahnung.


    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    Ganz egal.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Nein.
     
  2. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 19.08.08   #2
    Hmm, mit dem Budget kommt eigentlich nur Gebrauchtkauf in Frage.
    Und selbst da siehts mit 350€ schon eng aus, evtl. einen Juno D von Roland. Das ist halt im Prinzip eine Presetschleuder, allerdings hört es sich nicht so an, wie wenn ihr euch da besonders tief in die Soundprogrammierung einarbeiten wolltet, von dem her müsste er also reichen.
    Anderenfalls vielleicht einen Roland XP-30, der bietet mehr Sounds und Bearbeitungsmöglichkeiten, ist allerdings ein ganzes Stück älter. Wobei die Sounds noch immer gerne verwendet werden.
    Das Problem bei der Geschichte ist, du wolltest nur max. 37 Tasten. Das würde ich aber nochmal überdenken, Piano und Orgel mit nur 37 Tasten möchte ich auf keinen Fall spielen. Und wenn es wirklich nicht mehr sein sollen bleibt fast nur die Midikey+Expander-Lösung, also ein kleines Masterkeyboard kaufen und einen Racksynth dazu. Und auch hier wären wir wieder bei Roland angelangt: JV1080, die gleichen (bloß ein paar weniger) Sounds wie die XP-30, also auch hier wieder alles quer durch die Bank dabei.

    Also immer schön den Gebrauchtmarkt im Auge behalten!

    Das wären jetzt mal meine Vorschläge und jetzt geh ich ins Bett...

    Übrigens, ich bin eigentlich kein Roland-Fan, allerdings denke ich das die JV/XP-Serie in dieser Preisklasse und bei diesen Anforderungen soundmäßig nach wie vor das beste sein dürfte, was es gibt.
     
  3. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 19.08.08   #3
    Für "kleinere Spielereien" würde ich mir mal den Microkorg ansehen - imho ein hammergeiles Teil, das so richtig Spaß macht und mit dem man auch den ein oder anderen Epiano-ähnlichen Sound hinbekommt.
     
  4. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 19.08.08   #4
    An den Microkorg hab ich auch schon gedacht, aber wenn Pianos, Orgeln, Streicher und Bläser wichtig sind, dann glaub ich ist der Microkorg nicht das richtige Gerät...
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 19.08.08   #5
    Ist er nicht. Der MicroKorg kann nur elektronische Sounds, keine Natursounds. Abgesehen davon kann er nur maximal 4 Töne gleichzeitig spielen, was für Orgeln und gerade auch Pianos nicht reichen wird.


    Martman
     
  6. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 19.08.08   #6
    Ich hab' das so verstanden, dass er in erster Linie einen Synth sucht; und imho darf es ruhig diesbezüglich etwas einigermaßen amtliches sein, anstatt 300 Euro für ein Gerät auszugeben, dass nichts von alledem wirklich richtig beherrscht...
     
  7. sketch1002

    sketch1002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 19.08.08   #7
    Schau dich ruhig auch mal nach dem Roland-RS 50 um - ist nicht ganz leicht zu bekommen, da ein Auslaufmodell, war aber klasse und müsste genau auf deine Anforderungen passen. Siehe auch:

    http://www.musik-service.de/Synthesizer-Roland-RS-50-Synthesizer-prx395719188de.aspx

    Hat zwar 61 Tasten, lässt sich aber auch zuverlässig als Masterkey einsetzen und die Sounds sind nach neuesten Massstäben zwar nicht die allerbesten, aber durchaus bühnentauglich, inkl. Klavier- und Orgelsounds...

    Gruss, Sketch
     
  8. misterballaballa

    misterballaballa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #8
    Ja richtig. In erster Linie einen Synth. Klavier und Orgelsounds sind eher Zweitrangig.

    Bis hierher schonmal danke für die Vorschläge. Das Microkorg gefällt mir bis jetzt am besten.

    Ich habe beim stöbern noch das Alesis Micron gefunden. Was sagt ihr dazu?
     
  9. sketch1002

    sketch1002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Wildeshausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    631
    Erstellt: 19.08.08   #9
Die Seite wird geladen...

mapping