Kaufberatung bis maximal 980 €

von Matt_Tuck, 13.08.08.

  1. Matt_Tuck

    Matt_Tuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlskron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #1
    Hey Leute!
    Also ich will mir ein neues Topteil kaufen!
    Soll auf jedenfall Röhren haben!
    Musik richtung is so:
    - Hard Rock (AC/DC; ...),
    - Alternativ,
    - Metal (Bullet for my Valentine, Metallica;...),
    - Nu Metal(Linkin Park, LimpBizkit),
    - Straight Rock,
    - Blues!

    könnt ihr mir nen Tipp geben???
    Eventuell Engl?

    Danke für eure Hilfe!!!
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.08.08   #2
    Hm, du suchst da regelrecht die eierlegende Wollmilchsau.
    Beim Stichwort Engl und bei deinem Preisbereich fällt mir spontan der Engl Screamer ein.
    Quasi 4 Kanäle von Clean, über Crunch, Rythm und Heavy mit Lautstärkeanhebung und Reverb.
    Leider gibt es nur einen EQ für alle Kanäle.

    Auf was legst du denn den größten Wert?
    Wenn der eher im Blues/Rock-Bereich à la ACDC liegt würde ich nicht unbedingt zum Screamer greifen. Wenn der Schwerpunkt aber eher im Heavy-Bereich ist, könntest du damit sicherlich glücklich werden.
     
  3. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 13.08.08   #3
    Liegt der Schwerpunkt bei Blues und crunchigen Sounds, würde ich dir den Laney LC30 ans Herz legen. Für Nu-Metal bräuchtest du dann noch ein passendes Pedal...
     
  4. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 13.08.08   #4
    Oha...wieder so'n Amp, in dem alles drin sein muss :D

    Evtl. spielste mal nen Modeller wie den Line6 Spider Valve an. Oder du probierst mal den Tech21 Trademark aus. Wenn du möglichst günstig wegkommen willst, wäre auch der PCL Vintage Amp Stagemaster was für dich.

    Gruß
    malleus
     
  5. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 13.08.08   #5
    Öhm, die 980€ sind NUR für das Top, oder? Eine Box hast du also schon...welche?

    Wenn ja, dann hast du die Qual der Wahl, für 1000€ bekommt man (gerade gebraucht) schon eine sehr große Auswahl geboten.

    Anspieltipps:
    - Engl Blackmore (geiler Amp! Müsstest du aber gebraucht kaufen, Neupreis ca 1200€)
    - Laney VHR 100
    - Marshall TSL / JVM (wieder nur gebraucht)
    - Carvin V3 (gebraucht schwer zu bekommen, Neupreis 1100€)...ist das Geld aber wirklich wert, hammer Amp! Hatte den selbst mal, er musste nur gehen weil ich die ganzen Möglichkeiten die der Amp bietet (und das sind wirklich viele!) letztendlich gar nicht gebraucht habe...mir sind 2 Kanäle mit nur einer Klangregelung im Grunde doch lieber ;)

    Engl Screamer wurde ja schon genannt.
     
  6. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 13.08.08   #6
  7. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    841
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 13.08.08   #7
    Mein Vorschlag wäre ein Marshall 6100 Topteil. Von Blues bis 80er-Metal lässt sich damit auf jeden Fall alles abdecken und für den Rest müsste halt noch ein Booster davor. Den 6100 gibt es allerdings nur noch gebraucht, geht bei ebay eigentlich immer für irgendwas zwischen 700 und 900 Euro weg. Läge also noch im Budget und ist meiner Meinung nach vom Sound her der beste "moderne" Marshall.
     
  8. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.08.08   #8
    In Verbindung mit einem Booster könnte der 6100 natürlich wirklich was sein.
    Du solltest dann aber nach dem 6100LM Modell mit 5881-Röhren schauen, da der für die heftigeren sachen möglicherweise das bessere Fundament liefert.
     
  9. Matt_Tuck

    Matt_Tuck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlskron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #9
    Jo Also ich hab im Moment den Line 6 Spider III
    und auf die Line 6 sparte werde ich nicht mehr greifen!
    hat einfach keinen klang!!!

    ahm dess mit der musikrichtung is nich so einfach!
    also ich spiel in einer hard rock band mit kleinen metal parts jedoch spiel ich daheim mehr Metal
    also was was zwischen drin is!!!


    Lg KEv
     
  10. Matt_Tuck

    Matt_Tuck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlskron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #10
    also ich will einfach was was richtig druck bringt und nen schönen klaren, brillianten klang hat!!!

    wie siehts mit Bugera aus???
     
  11. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 14.08.08   #11
    …was genau so unsinnig ist wie von nem Marshall MG auf alle Marshalls, von nem 5-Watt-Transistoren-Brüllwürfel auf alle Transistorverstärker oder von nem VW Polo auf nen Phaeton zu schliessen. Wenn einem ein Sound nicht gefällt isses eine Sache, aber grundsätzlich eine ganze Marke inklusive in Frage kommender Geräte aus seiner Suche auszuklammern weil einem ein Einsteigerprodukt dieses Herstellers, welches alles andere als repräsentativ ist, nicht gefallen hat ist nicht wirklich intelligent. Aber das man bei seiner Suche intelligent vorgehen muss ist ja auch nicht zwingend erforderlich. Ein Schmunzeln lässt sich aber nicht verkneifen, wenn nach erfolgreichem Line6-Bashing gleich hinterher in Richtung Bugera gelugt wird. Jedem das seine...
     
  12. Matt_Tuck

    Matt_Tuck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    14.08.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Karlskron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #12


    Den Bugera hab ich nur Vorgeschlagen weil es ein Thomann geheimtipp ist und weil ich schon n paar mal gute sachen drüber gesagt hab aber auch schon n paar schlechte sachen!

    P.S. ich hab schon die einen oder anderen sachen von Line 6 angespielt amps, effektgeräte... und finde den klang einfach allgemein nicht so überragend auch nich des röhrentop von Line 6!
     
Die Seite wird geladen...

mapping