Kaufberatung eines Halfstacks...

von Mileseven, 28.05.07.

  1. Mileseven

    Mileseven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 28.05.07   #1
    Hi,

    Also ich will mir einen Halfstack kaufen, da mein FM212 100 Watt Fendercombo zu leise ist, unser Schlagzeuger ist viel lauter ;).

    Leider habe ich nur 600€ zur verfügung, bin Schüler. Wir spielen Punk,Hardcore.

    Ich bräuchte also ein Topteil + Box. Ich habe ich noch nie auf einer gespielt,
    und ich weiß auch nicht ob ein Halfstack ausreicht um mit einem lauten Schlagzeuger mitzuhalten. (Also so dass der Schlagzeuger mich auch hört).

    Wäre sehr dankbar für eine Beratung.
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.05.07   #2
    :rolleyes:
    Da reicht dir auch ein Combo problemlos aus.
    Dazu würde ich auch raten.
    Für 600€ ist ein ordentliches Halfstack schwer zu finden.

    Zeihst du auch einen Gebrauchtkafu is betracht?
     
  3. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 28.05.07   #3
    Meine Empfehlung: Laney LV300H inkl. Laney 4*12er Cabinet beim Musicstore für 666,- €, hat bis vor kurzem sogar nur 555,- € gekostet. Durchsetzen? Kein Problem :great:
     
  4. M?ki

    M?ki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Schruns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 28.05.07   #4
    Hmm..ja halte 600 € auch zu wenig für ein gutes Halfstack...ein guter Combo reicht sicher aus um mit dem Schlagzeuger mit zu halten! Würde mir lieber um 600 € ein guter Combo holen...da hast mehr davon und weniger schlepperei (für die Gigs)...hol dir am Besten gebrauch was bei ebay...habe meinen engl screamer combo für gute 700 € gekauft...
    Edit: Okay stimmt das Laney Halfstack ist nicht mal so schlecht...drotzdem würde ich mir das gut überlegen...
    Lg
    Mäki
     
  5. Mileseven

    Mileseven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 28.05.07   #5
    Danke für die schnelle Antwort.

    Mir ist es eigentlich egal ob gebraucht oder nicht, soweit sie nicht beschädigt sind^^.

    Ich hab ja ein 2x12 Combo und er reicht überhaupt nicht... Der Schlagzeuger hört mich nicht etc...
     
  6. Mileseven

    Mileseven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 28.05.07   #6
    Danke werde ich mir mal angucken, ein Soundsample von dem Laneytopteil hab ich mir schon angehört, mir gefällts :).
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.05.07   #7
    Hallo Mileseven,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass 100 Watt Transistor zu leise sind.
    Du wirst auch aus dem Laney oder einem anderen 4x12er-Gespann nicht mehr Lautstärke rausholen - höchstens mehr Druck!

    Dumme Frage: Wo / wie steht der Verstärker?
    Der Fender ist ja sehr breit. Steht er auf einem Tisch in mindestens 70 bis 80 cm Höhe hinter Dir?
    Ansonsten: Zwei Kästen Wasser nebeneinander und übereinander (also insgesamt 4 Kästen) und da den FM212 oben drauf. Oder Du kippst den Amp so, dass er Dir in Rücken oder Ohren knallt. Dann sollten 100 Watt ausreichen.

    Wenn das klappt solltest Du weitere 200 bis 400 Euro sparen und Dir einen vernünftigen großen Röhrenamp kaufen; wobei der Laney LV300H wirklich nicht schlecht ist! Da brauchst Du allerdings eine 4 Ohm Box oder zwei 8 Ohm Boxen, wenn Du die vollen 120 Watt haben willst!

    Gruß
    Andreas
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 28.05.07   #8
    Sag mal, wie hast du den Fender denn eingestellt und wie steht das Teil im Raum etc..? Wenn die Speaker nicht auf's Drumset gerichtet sind, isses kein Wunder, wenn er dich nicht hört. Wenn die Speaker bloß seine Bassdrumm beschallen ist auch klar, dass an seinen Ohren nix ankommt. Vielleicht versuchst du einfach mal ein oder zwei Wasser-/Cola-/Bierkästen unter deinen Amp zu stellen oder ihn gekippt an eine Wand zu stellen?

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Fender zu leise ist. Vielleicht musst du auch einfach nur mehr Mitten rein drehen oder etwas Gain rausnehmen. Bin mir ziemlich sicher, dass ein (billiges) Halfstack deine Probleme nicht lösen wird und dann sind die 600 Öcken futsch. Probier erst mit dem rum, was du hast. Ich spiele auch einen 100Watt-Transistor-212Combo und der ist allemal laut genug in einer sechsköpfigen Band!

    MfG

    Edit: Hm, 2 blöde ein Gedanke :D da war ich wohl zu langsam :)
     
  9. Mileseven

    Mileseven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessisch Oldendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 28.05.07   #9
    Danke für die vielen Antworten!

    Ich habe ein Bild von unserem Proberaum schnell gezeichnet und hochgeladen:
    http://skilly.sk.funpic.de/proberaum.png

    Der Verstärker steht auf dem Boden. Also hinter mir.

    EQ Einstellungen sind folgende:

    10 Bass,5 Mid,10 Treple.

    Volumen ist meist auf 5, da ich keinen Unterschied mehr höre, wenn ich noch höher gehe.

    Wird dass denn wirklich den Klang so beinflussen? Wenn ich es höher stelle?
     
  10. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 28.05.07   #10
    jo dann stelle den amp irgendwo mal drauf, haue nich die bässe und höhen voll rein und drehe die mitten raus (denn das gibt sehr gerne einfach nur matsche was dazu führt das es noch undeutlicher wird) und siehe da ein wunder ist geschehen. nee is wirklich so das du mit so ner raumaufteilung solchen einstellungen am amp nicht gehört wirst! spare dir dein geld...dies nun wieder für eine lösung auszugeben was nix halbes und nix ganzes ist is totalster blödsinn
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.05.07   #11
    meinst du dat wirklich ernst dat er die mitten weiter rausdrehen soll? ich halte dat für kontraproduktiv wenn man im proberaum durchsetzungskraft erreichen will.

    ma ganz davon ab dat der fender auch nich grad optimal steht und auch nich grad der garant für zerrsounds is ;)
     
  12. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 28.05.07   #12
    dann lese mal meinen beitrag genauer. da steht das kleiner wörtchen "NICHT" drin ;)
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.05.07   #13
    ja; wird es!
    Das was der Speaker nach unten abgibt knallt derzeit direkt auf den Boden. Nah oben hin werden deine Kniekehlen und dein Hintern beschallt.
    Steht der Amp auf zweimal zwei Kästen, kann der Klang in alle Richtungen weg. Die Haupthöhe wäre damit ungefähr au Ohrenhöhe des Schlagzeugers und dein Rücken und deine Ohren kriegen wesentlich mehr ab.

    [Schräger Humor an]
    Wenn Du besoffen im Rinnstein liegst und aus 5 cm Entfernung auf die Straße brüllst ist das wesentlich leiser, als wenn Du halbwegs aufrecht stehend in die Straße hinein schreist. :rolleyes:
    Gitarrenverstärker sind auch nur Menschen!
    [Schräger Humor aus]
    (bitte nicht ausprobieren!)

    Gruß
    Andreas
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.05.07   #14
    ich meint ja nur so.....
     
  15. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 28.05.07   #15
    Valve King Top + xyz 4x12 Box.
    Hab für den Valve King 460€ bezahlt und für meine gebrauchte Engl 300 €, da kommt man auf ca. 750€.
    Mit 600 € wirst du es schwer haben etwas brauchbares zu finden, dann lieber noch zwei Monate warten und eine gute Box kaufen.
    Was man noch in Betracht ziehen könnte wäre ein gebrauchter Line 6 Flextone HD ( dann aber mit Anleitung und Pedalboard kaufen, sonst bist du hoffnungslos der Digitaltechnik ausgeliefert ) mit einer Fame oder Harley Benton 2x12 V30 Box.
    Mit etwas Zeit und Engagement findet man schon etwas.

    P.S. : Komm nicht in die Versuchung diese billigen Laney Half-Stacks oder noch besser diese Mini 4x8 Teile zu kaufen. Die sind zwar laut und machen wums, aber das wars auch schon...
     
  16. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 28.05.07   #16
    Meine Band spielt mit zwei 150 Watt 212 Line 6.
    Das reicht völlig. ;-) Ich bin sicher das klappt. Wir haben die Amps auf Brusthöhe, dann hört sich jeder wie es sein sollte. Meiner Meinung nach sehen Halfstacks besser aus und haben mehr Druck an Proben und Live macht es jedoch keinen Unterschied.
     
  17. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 28.05.07   #17
    <hüstel>

    Und das sagt jemand, der einen VK spielt...:screwy:
     
  18. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 28.05.07   #18
    <hüstel>

    Hast du schon ein paar Minuten investiert und ihn an einer gescheiten Box ausprobiert oder dich an den Bananen hier im Forum orientiert ?
     
  19. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 28.05.07   #19
    Mit einen 100 Watt Fender Combo sollte man ohne Probleme auf der Probe bestehen können. Selbst mt meinem GX 100 von Ibanez war das absolut kein Thema ;)

    Aha ... schau mal lieber in mein Tutorial anstelle in teures Equipment zu investieren wo es eigentlich überhaupt nicht notwendig ist. Wirst Dich wundern was Dein Amp so alles zu leisten vermag :great:
     
  20. IndY

    IndY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    3.05.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Kaiserslautern, RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.05.07   #20
    Also ich hab für meinen gebrachten Marshall Valvestate 8100 Top etwa 300€ bezahlt und für die neue Marshall MG 4x12" auch etwa diesen Preis.. d.h. etwa 600€.. Nun bietet das ja leider nicht unbedingt Higain-Sound. Aber mit gescheitem Zerrpetal vornedran, klingts großartig :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping