[Kaufberatung] Fortgeschrittener sucht Metal-Amp (Marshall, Peavey 6505) bis 2500 EUR

von frizzman, 12.12.07.

  1. frizzman

    frizzman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo Leute

    als erstes echt super forum:great:

    aber jetzt zu meiner frage: ich plane mir nen neuen Amp (und Box) zu kaufen.
    Nur hab ich keinen blassen schimmer welches gespann es dann schließlich werden soll.:(
    Die richtung soll ca. wie Alice in Chains, Ugly Kid Joe und Van Halen sein.
    preislich sollte es unter 2500 euronen bleiben.

    danke schon mal im voraus
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.12.07   #2
    Geh selber anspielen, vor allem in dem Preisbereich.

    Der eine sagt kauf den und der andere sagt kauf den.

    Wem vertraust du jetzt? Dem einen oder dem anderen? Dem mit dem schöneren Benutznamen?
     
  3. frizzman

    frizzman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    hmm.. ja, das is so ne sache, wenn ich ehrlich bin wohn ich aum kuhdorf in österreich.
    und bis zum nächsten halbwächs guten musikgeschäft brauch ich mehr als einenhalb stunden. :(
    deshalb bräuchte ich nur mal ein paar vorschläge, bevor ich mich ans antesten mache.
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Hilfe, welcher Threadtitel!
     
  5. Black1990

    Black1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.06
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.12.07   #5
    wieso gehst du nicht einfach mal einen tag lang vollkommen unvoreingenommen antesten, mMn ist das das beste was man machen kann, und bei dem preis lohnt sich der weg auf jeden fall...
    bei mir steht auch in naher zukunft ein ampkauf an und fürs antesten fahr ich 3 stunden nach köln, einfach wegen der auswahl und den testmöglichkeiten
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.12.07   #6
    eine sinnige fahrt wäre das!
    also eher klassisch alternative rock bis brown sound?

    marshall jvm/6100/jcm 800
    laney gh/vh
    vht deliverance
     
  7. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 12.12.07   #7
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.12.07   #8
    Es gibt jetzt ne Neuauflage des 5150, dem Van-Halen-Amp. Könnte ja so rein von der Idee her was für dich sein.
    Ansonsten: Van Halen hat früher alte Masrhalls gespielt. Vielleicht informierst du dich ein wenig über alte Amps und kaufst gebraucht? Sonst würde der VinatgeModern von Masrhall noch in die Richtung gehen können.

    Muss es denn nen Stack sein oder eher nen Combo?
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.12.07   #9
  10. yacob_crow

    yacob_crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.129
    Erstellt: 13.12.07   #10
    da du ja explixit alice und van halen nennst denk ich auch, dass ein peavey auf alle von dir angespielt werden sollte!
    kenn mich bei diesen amps aber nicht so aus, weiß aber das jerry cantrell zu facelift zeiten nen peavey von eddie gespielt hat weil er diesen auf der gemeinsamen tour geschenkt bekommen hat! und ich find den facelift sound besser als den von dirt (rectifier)
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.12.07   #11
    wie wärs mit nem Amp von Earforce ?

    Earforceamps sind HighClass handmade Amps aus Deutschland, komplett auf Lötleisten und PTP Verdrahtung mit hochwertigsten, teils speziell für Earforce angefertigten Teilen gebaut, wo du beim Bau des Amps aber n Wörtchen mitzureden hast wenn du willst.
    (was Klang, Funktion und Aussehen betrifft)
    zbs hab ich Camouflagestoff statt für mich langweiligen Black Tolex auf Amp und Box und Sound und Funktionen wurden nach meinen Gutdünken gefertigt, so nen Amp kannste nicht im Kaufhaus kaufen und wirste auch nie bei jemand anderem sehen, geschweige denn hören, weils mein Amp ist, mit meinem Sound ;) ...so erhälst du wirklich DEINEN Amp wenn du willst. (wobei es natürlich gut sein kann, das dir der Sound des Subsonic oder Supersonic schon recht gut gefallen könnte)

    Ich selbst mag es ja ne Nummer härter was den Sound angeht, aber auch deine Vorstellungen und Wünsche können sicher Realisiert werden, melde dich doch mal bei:
    info@earforce.de da kannst du dich ja mal erkundigen.

    Gerne würde ich dir raten die Soundfiles auf der HP durch zu hören aber die klingen halt nicht wirklich so wie n guter Earforce klingt, aber so ist das halt mit den Meissten Soundfiles, die klingen selten nach dem was da aufgenommen wurde :D
    aber trozdem mal hier der link zur Page: http://www.earforce.de


    so nun hast du´s selbst in der Hand, naja zumindest kannst du nun nicht mehr hinterher sagen das du´s nicht gewusst hättest ;)

    so long (and thanx for all the fish)
    viel Glück bei der Suche nach deinem Amp und deinen Sound,
    wir alle wissen was das für n hartes Brot ist bis man mal den richtigen erwischt hat.

    Robi
     
  12. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 13.12.07   #12
    Klartext, Du hörst Dich ja schon wie ein Außendienstmitarbeiter von Earforce an. ;)
     
  13. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 13.12.07   #13
    Ich empfehle dir den Elmwood Modena M60 :)

    2 Kanäle mit jeweils zuschaltbarer Boost Funktion, macht insgesamt 4 (!!!) Sounds!

    Den gibt es in total edlem Edelholzgehäuse

    [​IMG]

    oder in schwarzem Tolex, wo er so richtig böse aussieht, das sogar Darth Vader und das Imperium Angst bekommen ;)

    [​IMG]

    Und klingen tut der richtig geil, so wie ein Earforce, aber definierter in der Verzerrung und nicht so matschig!
    eben das er halt "sauberer" überträgt, sowie mehr Eigenständigkeit und Charakter besitzt :D

    http://www.netmusicians.org/files/80-Modena 2-27.mp3

    http://youtube.com/watch?v=93iqwJw0kHE
    http://youtube.com/watch?v=fpfTm2j9gWQ
    http://youtube.com/watch?v=rJeEZ9bSeGg
    http://youtube.com/watch?v=mLelkfdShhY

    Gruß P.
     
  14. frizzman

    frizzman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #14
    erstmal danke für die ganzen antworten,
    stack sollte es schon sein.

    ja..der facelift sound hats mir ziemlich angetan :)

    ich hab mir auch schon überlegt ob ich mir den vitage modern kaufen soll.
    und falls ich mehr gain brauche vl. nen tube screamer oder booster davor.

    was meint ihr dazu?
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.12.07   #15
    Also, da du ja nicht den ultra-metal-HiGain-Sound suchst, glaube ich kaum, dass das nötig sein wird. Also jedenfalls vom Gainiveau her. Das Teil zerrt schon ordentlich. dazu wäre anspielen nicht schlecht ;)

    Hatte übrigens den Link vom 5150 vergessen: http://www.musik-service.de/evh-5150-iii-hd-120-black-prx395761687de.aspx

    Der ist gar nicht mehr von Peavey...

    MfG
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 13.12.07   #16
    der peavey 5150 III ist ein echt netter amp,aber bei deinen soundvorzügen wäre der marshall denke ICH besser geeignet.
    nobelversion von sowas wäre natürlich ein vht deliverance *finger leck*
    mit tubescreamer vornedran natürlich bei beiden.
     
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.12.07   #17
    :D

    na da kannste mal sehen wie zufrieden ich mit dem Amp, nach den ganzen marshall, Mesa, VHT, Peavey, Engl, Vermona, und schlag mich tot was ich noch alles besessen oder längere zeit hier stehen hatte, nun endlich bin ;)

    klar waren da auch geile Amps dabei, aber eben nicht immer 100% das was ich wollte,
    vorallem VHT war doch was Quallität usw anging sehr nahe an Earforce und mir gefallen die Amps (UL, Deliverance) auch immernoch wie sau, aber ich trauere keinem der Amps nach (soo gelogen, dem VHT schon bissle, der war halt n edles Teil in ner Chrome Edition, hat aber auch ganz "edel" Kohle gekostet, da bekahmste gleich mehrere Engls dafür ;) )

    Doch nun hab ich das was ich immer wollte und will und bin heute noch so happy wie am ersten Tag. Im ernst, wenn ich mit dem Amp spiele, sagt meine Frau, ich gugg dann immer wie n frisch gef***tes Eichhörnchen :D
    Und das Hochgefühl von Dauerglück wünsch ich einfach wirklich jedem Musiker, ob ers nun mit nem Amp ausm Laden realisieren kann oder sich den Amp nach seinen Vorstellungen bauen lässt, völlig wurscht, hauptsache das er bekommt seinen perfekten Amp.
    Nachteil: ab dann muss sich alles an diesem Glückszustand messen.
    Vorteil: GaS-Brände werden meisst beim ersten Anspielen gleich wieder gelöscht.
    (sollte ich jetz sagen, das der richtige Amp in zukunft Kohle sparen kann, oder währe das ein übertriebenes Argumennt ? :D )


    Robi
     
  18. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 14.12.07   #18
    Da würde ich mir als Frau aber überflüssig vorkommen :o
     
  19. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.12.07   #19
    Neben den schon erwähnten 6505+ von peavey würde ich dir empfehlen den peavey xxx anzuspielen der könnte dir auch gefallen, der klingt komprimierter als der 6505.
     
  20. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 14.12.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping