Kaufberatung für absolute Anfängerin - Yamaha P140?

von pianostarter, 13.05.08.

  1. pianostarter

    pianostarter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #1
    Hallo,

    zuerst einmal muss ich mal loswerden, dass ich total glücklich war, dieses Forum gefunden zu haben! Ich habe schon ein wenig mitgelesen.

    Also ich bin Nicole, hatte vor einigen Jahren mal ca. 1 Jahr lang Klavierunterricht und möchte jetzt einfach wiedereinsteigen bzw. noch einmal von ganz vorn beginnen, denn ich kann eigentlich gar nichts mehr.

    Ich möchte mir ein Stage Piano zulegen, mir stehen ca. 1.000 Euro zur Verfügung. Ich war schon im Musikgeschäft, dort wollte man mir das Yamaha DGX-620 verkaufen. Ich fand, es war mehr ein Keyboard als ein Piano und von den tausend Funktionen war ich wie erschlagen.
    Mir schwebt eher etwas wie z.B. das Yamaha P 140 vor. Was meint ihr dazu?
    Ich möchte nur für den Hausgebrauch spielen, unser Sohn zeigt auch schon ein wenig Interesse an der Musik, vielleicht könnte er dann auch irgendwann anfangen, darauf zu spielen.

    Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten.

    Nicole
     
  2. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 13.05.08   #2
    Kostet zwar ein Hunderter mehr, aber teste auf jeden Fall auch das CP33 von Yamaha an, m.E. deutlich bessere Tastatur, vor allem für Anfänger.

    Liebe Grüße
     
  3. pianostarter

    pianostarter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #3
    Danke für die Antwort, wobei ich eigentlich auf mehr Antworten gehofft hatte.....

    habe ich es richtig verstanden, dass ich zum Yamaha CP33 noch Lautsprecher dazukaufen müßte? Sorry, bin absolute Anfängerin....

    Danke!
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.05.08   #4
    Gemach, gemach ;). In aller Regel sind Musiker keine Frühaufsteher.

    Du findest im Board eine ganze Reihe Threads, in denen Deine Fragen sicherlich überwiegend beantwortet werden. Hier nur ein paar Beispiele:

    https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/159016-yamaha-p140-vs-cp33.html

    https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/81367-yamaha-p140.html

    https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/245209-yamaha-cp33-verst-rken.html

    https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/235352-yamaha-cp33-f-r-anf-nger-geeignet.html

    https://www.musiker-board.de/vb/dig...te-antwortet-mir-zum-cp33-alles-ihr-wi-t.html

    https://www.musiker-board.de/vb/dig...p4-yamaha-cp33-oder-anderes-kaufberatung.html

    Viel Spaß beim Lesen!

    Ja, das stimmt.
     
  5. bassoo

    bassoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    65
    Erstellt: 14.05.08   #5
    Hallo Nicole,

    ich kenne das P-140 gut - es ist schon ganz ordentlich, wenn es dir nur (oder vorwiegend) auf den Klaviersound ankommt, und die Tastatur ist auch ganz okay, finde ich. Jedenfalls kenne ich nichts Besseres in der Preislage - das Roland FP-4, das ich auch kenne und das noch ca. 50 Euro teurer ist, hat m.E. auch keine besseren Klaviersounds und Tastatur (dafür hat es noch andere Features, die man aber fürs reine Klavierspielen nicht braucht), mir gefällt die P-140Tastatur sogar etwas besser.

    Dann hat das P-140 noch eingebaute Boxen (das fp4 auch). Deren Sound ist als Provisorium und am Anfang vielleicht okay, befriedigt aber auf die Dauer wahrscheinlich nicht. Dann müsstest du entweder noch mal so an die 150-200 E in Boxen investieren - oder aber, wenn du eine gute HiFi-Anlage hast, kannst du auch versuchen, es über die Boxen der HiFi-Anlage laufen zu lassen.

    P.S. Ach ja: ein paar Euros musst du natürlich auch noch in einen Ständer investieren. Noch mal so 30-40 E für einen einfachen Scherenständer. Der Original-Ständer von Yamaha macht optisch mehr her, kostet aber über 100 E (und das für drei lackierte Sperrholzbretter - eine ziemliche Unverschämtheit, finde ich).
     
  6. wolli_muc

    wolli_muc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.08   #6
    Hallo Nicole,

    ich habe das P140 seit ca. 2 Jahren und spiele fast jeden Tag darauf. Ich verwende es als Klavierersatz und bin sehr damit zufrieden.
    Die eingebauten Lautsprecher kannst du allerdings vergessen, die sind nur für den Notfall geeignet. Ich spiele immer über Kopfhörer, da ist der Klang schon verdammt gut. Oder du schliesst es an die Stereoanlage an, wobei man da schon ziemlich hochregeln muss, damit was aus den Boxen kommt.
    Die Tastatur ist für ein Stagepiano erstaunlich gut. Auch die Samples sind auf dem neuesten Stand und hören sich natürlich an.
    Fazit: ein ausgesprochen gutes Preis/Leistungsverhältnis. Für 1000 EUR bekommst du wirklich eine ganze Menge. Ich würde dir zum Kauf raten.
    Gruß
    Wolfgang
     
  7. taste89

    taste89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 18.05.08   #7
    Hallo Nicole,

    mit einem Budget um 1000€ (etwas mehr) wuerde ich empfehlen, diese vier hier mal anzuspielen:

    Yamaha CP33 (besser als die gesamte P-Serie, IMHO. Vielleicht das beste fuer den Preis)
    Kurzweil PC2x (hat die schwerste Tastatur)
    Kawai MP5 (kein MP8, aber sehr gut)
    Korg SP-250 (nicht das schoenste Klavier, aber ne sehr brauchbare Tastatur)

    Was die Tastatur betrifft, hilft wohl nur probieren, da die Meinungen auf diesem Niveau sehr stark auseinandergehen. Denke aber, dass "tendentiell schwerere Tastaturen" fuer Anfaenger besser geeignet sind.

    Um den Klang wuerde ich mir nicht zu viele Gedanken machen, die klingen alle unterschiedlich (wie das bei akustischen Pianos auch der Fall ist), aber sehr gut.
    Ansonsten einfach mal nach Klangbeispielen googlen, zu jedem Klavier findet sich da was.

    Nicht verschweigen moechte ich, dass fuer mich persoenlich keines der genannten Pianos in Frage kaeme. Das erste und einzige Digital-Piano, das einem akustischen Spielgefuehl wirklich nahekommmt, ist IMO Kawai's MP8. Aber das ist ne andere Preisliga (> 2000€).
    Und auch nur meine Meinung. Andere Leute schwoeren auf Roland's RD-700GX.

    Lautsprecher: Alle Digitalpianos in der Preisklasse klingen ueber eine auch nur halbwegs vernuenftige Stereoananlage mit anstaendigen Boxen sehr gut, kein Vergleich mit eingebauten Lautsprechern. Alles was man braucht ist ein Audiokabel. Als Alternative kommen auch Aktivboxen in Frage.

    Staender: Aufpassen mit zu billigen Scherenstaendern. Wenn die anfangen zu wackeln oder noch schlimmer mitzuschwingen kann einem das ganz schoen auf die Nerven gehen.

    HTH,

    Chris
     
  8. pianostarter

    pianostarter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Hallo,

    ich wollte euch nur auf dem Laufenden halten. Es ist vollendet, nach mehreren Besuchen im Musikladen und mehrfachem Probieren haben wir gestern ein Yamaha P-140 bestellt, da es in schwarz nicht mehr vorrätig war. Ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich über so ein tolles Geburtstagsgeschenk. Unser kleiner Sohn Max (fast 3) ist auch total begeistert und ich habe echt die Hoffnung, ihn anstecken zu können. Ich denke, er zeigt schon jetzt musikalische Züge.

    Liebe Grüße!

    Nicole
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 29.05.08   #9
    Mit dem P-140 machst Du meines Erachtens nichts falsch. Ich hab das Vorgängermodell P-120 und bin nach 2 Jahren noch immer happy damit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping