Kaufberatung für einen Anfänger

von Wicht, 18.06.06.

  1. Wicht

    Wicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #1
    also ich hab mir letztens eine gitarre zugelegt, mit dem wunsch hauptsächlich musik im stile von metallica zu machen.

    nun brauch ich einen amp mit dem ich meine ersten gehversuche starte, dabei bin ich auf drei verschiedene gestoßen die vom preis ganz ok sind:

    1.Fame ML 30R
    2.Peavy Transtube Series Rage 158
    3.Alesis WildFire 15

    Könnt ihr mir einen davon empfehlen, oder einen besseren zu deren preisen nennen?

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. Franz Grappa

    Franz Grappa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #2
    Hallo!
    Wenn Du wirklich dauerhaft Spaß am Musikmachen haben willst, dann schau, dass Du Dir gleich was kaufst, was gut klingt. Geh in einen Musikladen und probier sol lange rum, bis du was hast, was dir gefällt.
    wenn du jetzt irgendwas superbilliges kaufst, prophezeihe ich dir, dass du das in einem jahr bei ebay verschnalzt - du ärgerst dich, weil du einen haufen geld verloren hast. dann kaufst du dir was etwas besseres, und ein jahr später kommt das ganz von vorn.
    drum: verhandel mit alles verwandten, leih dir gegebenfalls etwas kohle und kauf dir was richtiges. über kurz oder lang kommt dich das billiger als wenn du jetzt sparst!!!
    und übrigens: wenn du dir jetzt was vernünftiges kaufst, wirst du auch einen vernünftigen preis erzielen, wenn du das wieder ver-kaufst. was gut ist, verliert ja kaum an wert.

    grüße, Franz
     
  3. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 18.06.06   #3
  4. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 18.06.06   #4
    Würd dir auch den Microcube empfehlen.Spiele mittlerweile 2 1/2 Jahre und werde mir denk ich ma für den Rest meines Lebens keinen andren Übungsverstärker zulegen.
    Warum?
    Er bietet mir alles was ich brauche (wenn nicht sogar mehr)
    Er ist mit 3 Handgeriffen einzustellen
    Er ist überall mit hinzunehmen

    Einfach praktisch das Teil und für soviel Spaß echt günstig...

    @Frank Grappa:
    Eigentlich hast du recht das man alles mal anspielen sollte und das nehmen soll was einem zusagt...
    Aber das Problem ist ein Anmfänger hört kaum Unterschiede bei Gitarrneamps raus...

    Grüße Tim
     
  5. Franz Grappa

    Franz Grappa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #5
    Tim, das stimmt natürlich auch.
    Aber wenn ich dran denke, was ich schon an Kohle rausgeschmissen hab, weil ich immer am falschen Ende gespart hab, stööhhn. ;-)

    stimmt übrigens: peavey baut ordentliche sachen!!!
     
  6. jeffrey

    jeffrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 18.06.06   #6
    also ich kann dir den microcube auch sehr empfehlen. ich hab mir den vor nem jahr oder sogar länger gekauft und bin seit dem immer mit ihm zufrieden gewesen! größer ist nicht immer gleich besser ;)
    ich hatte mal nen marshall mg15 dfx... ich muss sagen, dass ich mit dem gar nicht zufrieden war. der klingt ehrlich gesagt schlechter als der microcube!
    wie gesagt, der microcube ist für zu hause als übungsverstärker gedacht. was ich oft mache, ist, dass ich den mit 6 AA batterien betreibe und mich dann in den garten hocke und da ein bisschen rumklimper ;))
    echt ein tolles ding auf jeden fall solltest du den mal antesten den Roland Micro Cube!

    gruß,
    jeff
     
  7. Wicht

    Wicht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #7
    danke für eure vorschläge!
    werd mal nächste woche zum musicstoreköln fahren und mal ein paar testen.
    aber hat der microtube denn genügend, ich enns mal "druck" für metal oder hard Rock? weil ich könnte mir vorstellen dass er durch seine größe unter anderem einen nicht sonderlich guten bass liefern kann...aber ich lass mich mal überraschen.
     
  8. jeffrey

    jeffrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 19.06.06   #8
    willst du denn mit dem amp in einer band spielen? dafür langt er alle male nicht :D
    aber sonst auf zimmerlautstärke hat der microcube für seine größe wenn du ihn auf rectifier stellst genug druck! ich finde der drückt mehr als mein ehemaliger mg15dfx!

    gruß, jeff
     
  9. Phobos

    Phobos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 19.06.06   #9
    Für zuhause ist der Microcube mit sicherheit eine sehr gute Wahl.


    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping