[Kaufberatung] Linkshänderbass für Einsteiger

von S3nfbr0t, 13.10.07.

  1. S3nfbr0t

    S3nfbr0t Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Nun ja, ich will jetzt mit Bass anfangen, bin Linkshänder, keinerlei weitere musikalische Erfahrung. Ich plane was in Richtung Rock bis Metal zu spielen und will mir einen 4-Saiter anschaffen.
    Ins Auge gefasst hab ich schonmal den Ibanez GSR-200 L Linkshänder-Bass

    Schon mal danke im vorraus
    S3nfb0t

    PS: Ich hab gehört man kann genausogut rechtshändig anfangen zu spielen, ist das sinnvoll?
     
  2. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 13.10.07   #2
    Hallo!


    Es gibt hierzu schon 2 Threads:


    https://www.musiker-board.de/vb/e-baesse/231918-kaufberatung-linkshaenderbass-fuer-einsteiger.html

    https://www.musiker-board.de/vb/e-baesse/230085-kaufberatung-linkshaender-bass-bis-300-a.html

    Letzterer ist von mir.

    Doch ich will nicht unhöflich sein:

    Man kann rechtshändig anfangen, wenn man noch nie so ein Instrument für Linkshänder in der Hand gehabt hat. Dafür solltest du aber mal einen Bass für Rechtshänder anspielen und du merkst gleich ob du zusammenkommst oder nicht.

    Der Ibanez ist ein recht guter Einsteigerbass so viel ich gehört habe. Eine Alternative wäre der Fender Squier P-Bass Special



    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.


    Edit: https://www.musiker-board.de/vb/e-baesse/224409-suche-guten-einsteigerbass-fuer-linkshaender.html
     
  3. S3nfbr0t

    S3nfbr0t Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #3
    Danke vielmals ich werd mir die andren Threads ansehn.
     
  4. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 13.10.07   #4
    Bezüglich der Auswahl an Instrumenten ist es sicher nicht unsinnig, rechtshändig zu spielen - wenn man es mag...

    Aber du musst dich letztlich wohl fühlen. Ich würde empfehlen, mal ein Instrument in die Hand zu nehmen und zu schauen, wie rum du es instinktiv hältst.

    Ich habe irgendwann mal mein Instrument einfach umgedreht (bin aber rechtshänder), um zu schauen, wie das so geht. Da bin ich drauf gekommen, dass das für mich einfach nicht geht, weil ich mit der linken Hand (die ja in dem Fall meine Anschlagshand wäre) absolut kein Rhythmusgefühl habe, was ja für das Bass-Spielen durchaus elementar ist :D
    Mag aber bei dir umgedreht ganz anders sein, insofern: Ausprobieren!

    Bezüglich des Basses: Diverse Leute hier sind der Meinung, dass das ein sehr passables Einsteigerinstrument ist, wird also schon okay sein ;)
    (Ich persönlich bin nicht der größte Fan von Ibanez-Hälsen, insofern kann ich dazu nicht viel sagen)
    Dennoch solltest du den Bass möglichst vorher mal umhängen und schauen, ob du dich wohl fühlst.

    Ich habe auch gerade einen neuen Einsteigerbassthread geschrieben, den stelle ich demnächst in dieses Subforum, da sind auch Linkshänderbässe dabei, vielleicht findest du da ja auch noch mehr, was dich interessiert...
     
  5. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 13.10.07   #5
    Ach ja hier die Auflistung für Einsteigerbässe: https://www.musiker-board.de/vb/e-baesse/32924-anfaenger-thread-einsteigerbaesse.html


    Zitat:

    Bässe für Linkshänder:

    Fender by Squier Precision Special Lefthand 249 €

    Ibanez GSR-200 265 €

    Rockbass by Warwick Streamer 4 2PU passiv Lefthand 299,90 €

    Collins B-Master PB10L 319 €

    Rockbass by Warwick Streamer 5 2PU passiv Lefthand 349,90 €

    Yamaha BB-614 L 429 €

    Rockbass by Warwick Corvette 5 aktiv Lefthand 499,90 €

    Fame Baphoment Blonde 4 Lefthand 599 €


    Wie viel möchtest du denn ausgeben? Da du geschrieben hast du möchtest erst anfangen brauchst du warscheinlich das ganze notwendige Equipment ( Verstärker, Kabel,Gigbag eventuell Stimmgerät,) oder?

    Du könntest dir z.B. bei Thomann mit diesem Bass ein creative Bundle zusammenstellen damit kommst du günstiger weg als alles einzeln zu kaufen.
     
  6. S3nfbr0t

    S3nfbr0t Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #6
    Danke das Creative Bundle klingt sehr gut, aber ich hab leider keine Ahnung was ich als Verstärker nehmen sollte, auch bei den optionalen Sachen weiss ich nicht was notwendig, was überflüssig ist.
     
  7. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 13.10.07   #7
    Verstärker ist Pflicht, welcher ist eine Frage des Geldes:D Wenn du das Geld hast solltest du meiner Meinung nach den Warwick Take 12 nehmen.

    Wichtig ist auf jeden Fall ein Klinke-Klinke Kabel (damit verbindest du Bass und Verstärker).

    Ein Gigbag ist sicherlich nützlich, denn du wirst den Bass nicht nur bei dir Zuhause lassen oder?

    Ein Stimmgerät wäre natürlich auch wichtig, denn wenn du den Bass nicht stimmst und du es ohne Stimmgerät nicht schaffst klingt es schonmal etwas schlimmer:D

    Ein Koffer ist nicht allzu wichtig also kannst du ihn weglassen.

    Einen Gurt solltest du nehmen vor allem wenn du im Stehen spielst.

    Ständer bleibt dir überlassen ansonsten kannst du dir einen günstigen Wandhalter kaufen wie z.Bden hier den benutze ich selbst und bin absolut zufrieden. Natürlich kannst du den Bass auch immer in dein Gigbag packen und brauchst keinen Ständer.


    Pflegemittel wirst du keines brauchen, kannst du also auch weglassen.


    Einen Saitensatz würde ich an deiner Stelle erst kaufen wenn du den Bass hast und mit den aufgezogenen nicht zufrieden bist.


    Bass(gitarren) Schule: Wenn du keinen Unterricht nimmst ist es natürlich sinnvoll oder eig. notwendig sich eine Schule zu kaufen ich hatte Rock Bass von Jäcki Reznicek und kann dir diese Schule nur empfehlen.


    Zusammengefasst:

    Verstärker: Wenn es vom Geld her passt würde ich den Warwick nehmen.
    Gigbag: Solltest du nehmen
    Koffer: Brauchst du nicht nehmen
    Stimmgerät: Äußerst notwendig, außer du kannst den Bass ohne Stimmgerät stimmen
    Gurt: Auch notwendig
    Ständer: Bleibt dir überlassen ob du einen brauchst oder nicht
    Pflegemittel: Brauchst du nicht nehmen
    Saitensatz: Würde ich erst kaufen, wenn ich mit den aufgezogenen unzufrieden bin
    Bassschule: Wenn du keinen Unterricht nimmst unbedingt eine nehmen.


    Mich wundert es, dass man kein Kabel nehmen kann aber ein Kabel ist Pflicht. Du musst drauf achten, dass es 2 Klinke Anschlüsse hat wie z.B. dieses

    So das müsste mal reichen;)

    Ich hoffe du kennst dich jetzt in etwa aus:D



    Edit: Hab was über Bassschulen gefunden. Rock Bass ist auch dabei. Klick
     
  8. S3nfbr0t

    S3nfbr0t Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    13.04.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #8
    Ja Kabel is kein Prob, das krieg ich auch so, bin Tontechniker. Vielen Dank für die Vielen Tips!
     
  9. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 13.10.07   #9
    Kein Problem. Gehe trotzdem noch einmal anspielen und schau ob dir ein Rechtshänder Bass liegt dann hättest du eine größere Auswahl und die Bässe wären meistens billiger als die gleichen Modelle für Linkshänder.
     
  10. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 14.10.07   #10
    Zum Linkshänder-Dasein

    Also, ich bin es selbst.
    Ich hab mir auch erst den Rat geben lassen (der auch sehr gut ist), erst einmal auszuprobieren was mir liegt. So hab ich angefangen mit einer Rechtshänder-Gitarre zu spielen. Dabei wurde mit zunächst klar, dass mir der Bass mehr liegt *g* aber zum anderen auch, dass ich weder mit einer rechtshänder Gitarre (und später dann) noch mit einem rechtshänder Bass zurecht komme. Egal wie sehr ich mich konzentriert habe, es wollte nicht klappen.
    Danach habe ich mir einen Bass für Linkshänder geben lassen und es hat von Anfang an gefluppt. Ich habe zwar immer im Hinterkopf gehabt, dass es für Rechtshänder viel mehr Auswahl gibt (dieser Fakt geht einem mittlerweile sowas von auf die Nerven...), doch habe ich schnell gemerkt, dass es mir wirklich nicht liegt. Mit meinem linkshänder Bass bin ich nun absolut zufrieden.

    Langer Rede, kurzer Sinn, es ist doch schon die Zeit wert, sich in Ruhe sowohl mit einem linkshänder als auch einem rechtshänder Bass hinzusetzen, um zu gucken, was einem vom Gefühl her wirklich besser passt.

    Ich hoffe das ist jetzt in irgendeiner Weise hilfreich...
     
  11. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 14.10.07   #11
    Aber mittlerweile gibts schon recht viele Shops, die viele Lefthand-Bässe anbieten ;) Ausserdem bietet Warwick jeden ihrer Bässe als Lefthand an! :great:
     
  12. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 14.10.07   #12
    Aber du wirst dich freuen wenn du siehst mit welchem Bass ich das Creative Bundle vorgeschlagen habe:D
     
  13. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 14.10.07   #13
    Na, trotzdem ist die Auswahl für Linkshänder insgesamt schon kleiner. Und selbst beim Music Store oder Musik Produktiv gibts nur eine äußerste begrenzte Auswahl an Bässen für uns. 2-3 selten mehr. Also die, die man da anspielen kann.

    Will nicht rumheulen, ich stell das nur fest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping