Kaufberatung Martin DM / DME

  • Ersteller Marcel82
  • Erstellt am
M

Marcel82

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.12
Mitglied seit
04.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

ich spiele seit geraumer Zeit damit, mir eine Martin DM aus der Road Serie zuzulegen. Leider finde ich online sehr wenige Reviews. Hat vielleicht jemand von euch diese Gitarre, oder konnte sie antesten. Leider gibt es in meiner Umgebung keinen Händler der sie anbietet - ich würde sie mir im Store bestellen.
Kurz zur Vorgeschichte: Ich spiele seit mehr als 6 Jahren eine Stagg SW203SB - nach wie vor meine erste Gitarre und bin recht zufrieden. Vor einiger Zeit kaufte ich mir dann eine Crafter JM250 - wunderschön verarbeitet und auch klanglich üerzeugend -allerdings war es der eingebaute Tonabnehmer (BBand) überhaupt nicht. Auch die Bespielbarkeit stellte sich ein Wenig später als eher unpraktisch heraus (sehr dicker Hals) - sodass ich nach einiger Zeit wieder meine gute alte, billige Stagg verwendet habe.Die Crafter verkaufte ich später wieder.
Wie haltet ihr es, wenn ich euch zwischen Akustisch und Elektroakustisch entscheiden müsstet? Es gibt die Martin DM und die DME - wobei die DME glatte 200 Euro teurer ist (knapp 1000 €) - ist der Aufpreis denn gerechtfertigt, da allen Anschein nach lediglich der Tonabnehmer verarbeitet wurde?
Ich möchte mir demnächst mit nem Kumpel ein kleines Zubrot verdienen, indem wir auf Familienfeier auftreten. Da bietes sich die EAkustik ja meines Erachtens besser an - allerdings habe ich die Befürchtung, dass der Sound beim Homerecording durch den verengten Korpus drunter leiden könnte (obwohlich mit Kondensator abnehme).

Ok...alles´n bisschen viel - aber ich wär euch für eventuelle Hinweise und Tips dankbar

(wenn die musicstore seite denn mal wieder geht, reich ich gern den link nach)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben