Kaufberatung Mikrofon bis 1.200€

von Klanglabor, 31.01.17.

  1. Klanglabor

    Klanglabor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #1
    Hallo lieber Musiker-Boards!

    Ich habe schon einiges in diesem Forum gelesen und es war ziemlich hilfreich, ich dachte mir, vielleicht könnt ihr mir auch helfen!

    Mir ist bewusst, dass der erste Rat der bei einer Frage nach einem Mikrofon kommt, der Hinweis ist, dass man mal Probehören soll, ausprobieren soll, jede Stimme anders klingt usw.
    Ich brauche aber ein Mikrofon das möglichst viel abdeckt, da ich in meinem Homestudio mehrere Musiker aufnehmen lasse, möchte ich ein Mic haben, das viele Stimmen bedient.

    In der Aufnahmekette sind UA Apollo Twin duo - Vovox Kabel und eben ein Mic. Sonst schalte ich derzeit nichts dazwischen!

    Räumliche Veränderungen wurden vorgenommen, Stimmliche Aufnahmen klingen trocken!!!

    Meine bisherige Auswahl:


    Neumann TLM-107 ni

    Brauner Phantom Classic

    Mojave Audio MA-200

    Sontronics ARIA


    Wobei ich sagen muss, dass das Mojave bisher mein Favorit ist!!!

    Ich will darauf hinweisen, dass es mir nicht auf Röhre, Niere oder sonstige Charakteristika ankommt, klar wenn sie die Stimme schön färben "warm" klingen etc...nice to have! Aber ich glaube die/der Sänger sollte schon so weit sein, dass es auch ohne Mikrofon sehr gut klingt und der Rest liegt dann an mir. Das Mic soll es mal so gut und so umfangreich/detailreich auf den Pc bringen.

    Welches Mic von den oben genannten schafft das am besten?

    Habt ihr noch welche die ich mir ansehen sollte?


    DANKE!!!!!
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.461
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.656
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 31.01.17   #2
    Hallo,

    deswegen habe ich dich mal in ein passenderes Subforum geschoben. Viel Erfolg.
     
  3. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #3
    Super danke! Tut mir leid wollte nicht ins falsche Forum posten, bin zum ersten mal hier!;)
     
  4. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 31.01.17   #4
    Aus welchen Überlegungen stammt deine Vorauswahl?
    Ich würde zunächst mal einen Blick auf das Mikrofonangebot von Microtech Gefell wagen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein M930 deinem Qualitätsanspruch mehr als gerecht wird.

    Falls du die Firma noch nicht kennst, das ist eine ehemalige Neumann-"Tochter", qualitativ sucht sie ihresgleichen - P/L Verhältnis schwer zu schlagen.

    Auch sehr kundenorientiert: du kannst dort jedes beliebige Mikrofon kostenfrei für 14Tage zu dir nach Hause bestellen und in Ruhe testen. Wenn es nicht gefällt, schickst du es einfach zurück.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #5
    Danke! Die Marke kenne ich, habe ich jetzt nur nicht im Auge gehabt, da ich aus Wien komme und mein Händler des Vertrauens wo ich auch Prozente habe, Microtech nur auf Bestellung liefert.
    Werde das aber abklären mit dem Testen, das klingt sehr gut und vernünftig!
    Danke für den Hinweis, hast du also gute Erfahrungen gemacht mit dem M-930 oder kennst du es nur aus Tests und Berichten? Habe mir paar Artikel zu dem Mic durchgelesen, es deckt ziemlich viel ab, danke!
     
  6. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 31.01.17   #6
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #7
    Super danke dir!

    Sehr nett!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.512
    Kekse:
    12.901
    Erstellt: 31.01.17   #8
    Es gibt zwei sehr gute Allrounder von Gefell in dieser Liga:
    Das erwähnte M930 und das MT71s.
    Das M930 klingt ein wenig voller untenrum, dennoch leicht hell, und klingt in den Mitten sauber.
    Das MT71s klingt etwas schlanker untenrum dafür ist es in den Mitten präsent und doch natürlich, die Höhen schließen sich unaufdringlich oben an.

    Letztlich ist es Geschmackssache welches Mikrofon man den Vorzug gibt.

    Denn beide sind wohl die universellsten Mikros in der Preisklasse, und das mit Abstand.

    Selbst bei Frauenstimmen war ich überrascht, wie gut die passen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 31.01.17   #9
    Das TS würde ich ggf. vorziehen, das liegt nur preislich nicht mehr ganz im Rahmen. Wobei auch das MT71s seine schönen Stärken hat, stimmts lieber @whitealbum?
    Eigentlich müsste man ja beide.... :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.512
    Kekse:
    12.901
    Erstellt: 31.01.17   #10
    @Hotspot
    Jawohl mein Guter :)
    Das MT71s ist schon ein sehr feines Mikro, und es ist immer schwer zwischen den Beiden zu entscheiden.
    Mit den größeren Brüdern UM92.1s und M990 ist es genauso schlimm, egal welches man nutzt, beide klingen famos, und es kommt im Grunde dann auf den Song an für welches Herz man schlägt :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    9.185
    Erstellt: 01.02.17   #11
    Gerade wenn du viele Stimmen abdecken möchtest, kann ich aus eigener Erfahrung das Gefell MT71s uneingeschränkt empfehlen. Ich nutze es neben weitaus teureren Mikrofonen wie M92.1s in meinem Studio und U87 im Partnerstudio und ich kann sagen,...das MT71s passt oft. Wenn ich sage oft, dann meine ich eigentlich sehr oft. Egal ob an weiblichen oder männlichen Stimmen, Akutikgitarren oder anderen Instrumenten. Besonders gefällt mir hierbei einfach die schöne Mittenpräsenz, ohne das oben rum etwas fehlen würde. Unten rum ist es schlank, aber nicht unangenehm.

    In dieser Preisklasse,...ganz klar meine absolute Empfehlung. Da können Neumann, Brauner, Mojave usw. auf Grund des P/L Verhältnis und dem SUPER Service bei Gefell einfach nicht mithalten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.17   #12
    Ich war jetzt mal Probehören/Singen, habe im Fachgeschäft meine Wünsche und mein Budget ~1.200 gesagt und mir wurde neben dem Gefell MT71s auch das Neumann 107 inkl Spinne um 1.200 angeboten, ich habe es dann getestet und gesehen, dass es hier viele Einstellungsmöglichkeiten gibt!

    Ich suche das Mikrofon hauptsächlich wegen der Stimme, allerdings meinte der Verkäufer, dass ich mit dem tlm 107 noch mehr Möglichkeiten hätte und um 1.200€ inkl. Spinne es ein sehr guter Preis ist.

    Ich habe mir noch etwas Bedenkzeit erbeten, es klangen bei meiner Stimme beide Mikrofone sehr gut, habe sowohl gesungen als auch gesprochen und mit der Gitarre ein wenig gespielt, ich fand beide sehr gut und nicht wirklich viel Unterschied.

    Was meint ihr?! Bin mir unsicher!
     
  13. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.512
    Kekse:
    12.901
    Erstellt: 19.02.17   #13
    Hast Du die Möglichkeit die beiden Mikros für das WE nach Hause zu holen und bei Dir zu testen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.17   #14
    Ahja was ich vergessen habe zu erwähnen, das Gefell M930 hab ich auch getestet, das könnte ich um 1.250€ inkl. Spinne haben.

    Wobei mir das 71s besser gefallen hat, aber er meinte die drei schenken sich nicht wirklich viel, alles sehr gute Mikrofone.

    Sein persönlicher Favorit wäre das 107 aufgrund der Flexibilität, weil man nie weiss was man gerade braucht, meinte er.

    Mitnehmen wollen sie nicht, aber dafür konnte ich mit dem gleichen Interface und der gleichen DAW testen die ich auch daheim verwende, die Akustik war optimal, von daher sollte der Eindruck ziemlich der sein den ich dann vermutlich auch daheim haben werde.

    Es sind jetzt "eh" nur noch 2 Mikrofone über....von den 100ten :D:D:D:D

    Ne jetzt ernsthaft, beide kann ich mir nicht leisten, was soll ich machen? Hat wer nen direkten Vergleich? Ihr habt geschrieben Gefell Preis/Leistung unschlagbar und ich soll nicht lange fackeln...

    Jetzt kommt der mit Neumann 107 und ich kanns haben inkl. Spinne um 1.200, er sagt, dass ist top Angebot!

    Sonst wäre ich schon mit dem Gefell rausgegangen...
     
  15. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    9.185
    Erstellt: 19.02.17   #15
    Also mit diesem "Händler deines Vertrauens" würde ich ja mal gerne ein paar Worte wechseln.

    1. Das TLM 107 inklusive Spinne gibt es beim großen T schon für 1.089, zumindest wenn ich mich nicht irre.

    2. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir sagen, dass bei sehr guten Aufnahmebedingungen durchaus deutliche Unterschiede zwischen TLM 107 und MT71s zu bemerken sind. Das TLM 107 ist in den Mitten schlanker als das MT71s und bleibt von den Hochmitten in die höhen hinein doch neutraler. Außerdem löst die M7-Kapsel von Gefell im MT71s ein wenig besser auf. Ich hatte auch oft das Gefühl, dass ich beim TLM 107 Probleme damit hatte die richtige Entfernung zum Mikrofon zu finden. Dies ist beim MT71s völlig unproblematisch. Man könnte sagen, das TLM 107 ist eine kleien Diva, aber auf jeden Fall ein extrem gutes Mikrofon!

    3. Ein Mikrofon nur zu kaufen, weil man mehr Einstellungsmöglichkeiten hat,...halte ich für eine absolut schlechte Empfehlung. Fakt ist, man findet oft eine Einstellung und nimmt mit dieser immer wieder auf und hierbei reicht oft die Niere als Richtcharakteristik. Des Weiteren besitzt das MT71s ja über ein PAD und einen Filter, welche per Schalter zugeschaltet werden können.

    Beides sind gute Mikrofone, keine Frage! Beide sind sich auch nicht unähnlich, auch keine Frage! Aber es liegt schom im Detail, und da liegt das MT71s für mich schon deutlich vorn in vielen Bereichen.

    lg Viktor
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.512
    Kekse:
    12.901
    Erstellt: 19.02.17   #16
    Was hat Dir beim MT71s besser als beim M930 gefallen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    9.185
    Erstellt: 19.02.17   #17
    Zwecks zu Hause testen,....das Gefell bekommst du direkt vom Hersteller zum testen zugesendet. ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 19.02.17 ---
    Da bin ich jetzt auch gespannt, da unerfahrene Tester meist das M930 vorne sehen. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.512
    Kekse:
    12.901
    Erstellt: 19.02.17   #18
    guter Hinweis, und die Leihe ist für 14 Tage kostenlos, nur die Retoure muss bezahlt werden!
    Würde ich unbedingt checken! --> bei 1200€ solltest Du Dir schon sehr sicher sein :)


    Während ich auf die Begründung warte...
    Zu einem Vergleich zwischen M930 und MT71s rate ich immer.
    Beide Mikros auf gleichem Niveau, da kommt es dann auf die Stimmfärbung und Geschmack an, was besser für einen ist.
    Jedes hat seinen speziellen Footprint, aber ein M930 klingt für mich gerade in den Mitten besser als ein TLM107.


    1. TLM107 Set mit Spinne aktuell knapp 1100€ bei Thomann

    2. Das TLM107 geht ein wenig in Richtung Gefell M1030 ohne dessen Klasse in den Mitten und in der Fülle ganz zu erreichen.
    Sprich das TLM107 klingt oben frisch, und kann wie das TLM103 und TLM49 , die anders abgestimmt sind, auch zur Diva werden.
    Sprich, es verhält sich nicht so universell

    3. Die Einstellungsmöglichkeiten als Begründung zu nehmen, halte ich auch für fragwürdig.
    Meistens nutzt man Niere, selten die Acht (aberr auch nur sehr bewusst, und in einem guten Raum !)
    Für Gesang und akust. Gitarre bleibt es immer bei der Niere.
     
  19. Klanglabor

    Klanglabor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    30.11.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.17   #19
    Ich muss mich mal bedanken! Ihr antwortet wirklich schnell und man kann mit den Antworten auch was anfangen! Danke euch!

    In Wien kostet das TLM 107 inkl. Spinne 1.245, er würde es mir um 1.200 geben. Klar kann ich auch im Inet bestellen, aber naja...was ich hab, hab ich und dort kann ich auch hingehen wenn was nicht passt und umtauschen. Sagen wir es so, bei Anschaffung über 1.000€ habe ich gerne nen Händler dem ich auch in die Augen sehen kann, nicht zum anschreien oder so, aber damit er mir nicht per Email oder am Telefon ausweichen kann;)

    Ja ich habe wirklich bei allen Mikrofonen wenig Unterschied gehört, es sind sehr klare/wenig bis gar keine Färbung, es kam mir einfach so vor, dass das 71s etwas ausgewogener klang...war aber nur mein Eindruck, habe dort mehrere Stunden verbracht, wie gesagt, die Unterschiede waren wirklich gering!

    Also Ihr meint ich soll beim Gefell bleiben? Es hat wirklich sehr gut auf mich gewirkt, aber wie gesagt nicht besser/schlechter als das Neumann!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    9.185
    Erstellt: 19.02.17   #20
    Das was ich jetzt schreiben werde, wird dir nicht gefallen.

    So wie ich das sehe, hast du im Grunde noch nicht wirklich erkannt wie du das richtige Mikrofon für dich findest. Das schließe ich jetzt mal aus deiner Erläuterung zu deinem Test im Laden. Denn wie gesagt, zwischen TLM 107, M930 und MT71s gibt es schon hörbare Unterschiede. Du darfst uns hier nicht falsch verstehen. Wir geben dir hier nur die Hilfestellung um deine Auswahl eingrenzen zu können und die Mittel um dir dabei zu helfen ein Mikrofon zu finden, welches zu dir passt. Die meisten hier haben mit oben genannten Mikrofonen eben schon Stunden über Stunden in Studios verbracht. Eine Kaufempfehlung gebe ich persönlich in diesem Fall nicht ab. Denn ich sehe du bemühst dich selbst Erfahrungen mit den Mikrofonen zu sammeln, davon will ich dich nicht abbringen!

    Du musst dir im Klaren sein, dass die Auswahl des Mikrofons eine extrem knifflige Sache ist. Da kommen nämlich noch weitere Faktoren ins Spiel, welche in diesem Thread nur am Rande angesprochen worden sind.

    1. Das Mikrofon klingt im Laden genau wie du es dir vorstellst, dass bedeutet jedoch noch lange nicht das du auch zu Hause damit zufrieden bist.

    2. Das Mikrofon klingt für sich allein gesehen in deinen Augen sehr schön! Das bedeutet jedoch ebenfalls noch lange nicht, dass es nachher auch im Mix gut klingt.

    Wenn du dir also wirklich sicher sein willst, TESTEN!

    lg Viktor
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping