Kaufberatung: Peavey Triple xxx oder engl powerball

von theralpf, 05.08.08.

  1. theralpf

    theralpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #1
    hallo zusammen!
    wie der titel schon sagt brauch ich hilfe bei dieser entscheidung...
    zwar ist es mir sehr wichtig, dass ich einen vielseitigen amp hab mit dem man jede menge machen kann, allerdings geht es mir vor allem um "bums" bei metalgeschichten etc.
    vielleicht könntet ihr mit mir einige erfahrungen teilen was diese beiden amps betrifft.

    ist es eig auch sinnvoll die amps dann mit ihrer markeneigenen box zu kombinieren?

    danke für die hilfe
     
  2. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Wenn dir Vielseitigkeit wichtig ist guck dich nach etwas anderem um. Die beiden Amps sind dazu entwickelt worden um Highgain-Sachen zu machen nichts anderes...Habe selber einen Triple XXX und es ist leider so.
     
  3. Heresy

    Heresy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Midian
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Ich würd den amp nehmen der mir beim antesten am besten gefällt.
     
  4. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 05.08.08   #4
    Wieso eigentlich gerade die zwei Kandidaten? Hast du schon angetestet?
    Es gibt in der Preisklasse soviele flexible Amps...
    Peavey JSX, Carvin V3, Framus Dragon, Marshall JVM, Engl Blackmore, gebrauchter Recti usw. usf.
     
  5. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 05.08.08   #5
    mMn in Sachen vielseitigkeit DER Amp, wunderbarer Clean Kanal......
     
  6. .:DoA:.

    .:DoA:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #6
    wenn dir der triple x gefällt, gefällt dir der jsx sicherlich noch besser. das war bei mir so und ich habs auch schon von vielen anderen leuten gehört^^
    aber du musst nach deinem persönlichen geschmack entscheiden, teste einfach so viele amps wie möglich an
     
  7. Herr M aus K

    Herr M aus K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Welche art von Metal willst du machen? da gibt es ja auch Tausende Arten , man kann auch für Metal einen Schönen Marshall jcm 900 nehmen:), also es soll bestimmt eher in die Richtung Death , Melodic gehen vermute ich jetzt mal also eher das härtere zeugs, worauf legst du denn Wert eher nur auf High Gain oder brauchst du auch einen Schönen Clean kanal , vllt ein paar angaben noch was genau du machen willst, aber so selber scheint der XXX schon gut zu sein hast du ihn schon angespielt ? , so selber könnte ich dir jetzt noch den Fame Bullozer empfehlen ;) ich habe mir den Tollen amp auch geholt und habe es nicht berreut der macht genug druck
     
  8. theralpf

    theralpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #8
    also hauptsächlich soll das ganze so in richtung disturbed gehen. wichtig is hier vor allem der druck des amps, da ich viel wert auf den rythmus und derartige spielereien lege. deutlich,definiert und hart muss es sein.und vor allem belastbar. zwecks der vielseitigkeit gehts mir darum dass der amp auch nen schönen clean sound hat, da ich teilweise sehr gerne klassische stücke spiele/aufnehme...
    das sind meine hauptanliegen. mir wurden eben diese beiden amps von vielen seiten empfohlen, wer jedoch noch weitere kennt, dem bin ich sehr dankbar.
    danke schon mal an alle anderen tipps bisher....
     
  9. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 06.08.08   #9
    Also wenns dir nur um Clean und Aufs-Maul-Rythmussound geht, würd ich wie oben schon gesagt den Fame Bulldozer ausbrobieren, Engl Fireball könnte auch interessant sein...
    Ansonsten, wenns auch ein oder zwei Kanäle mehr sein darf alle oben schon genannten. Die können alle Higain und haben nen ordentlichen Clean, der Rest ist einfach Geschmackssache.
     
  10. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 06.08.08   #10
    schwachsinn!!! ich hatte vor ein paar jahren selbst nen powerball und hab alles andere als metal damit gespielt.

    x-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping