[Kaufberatung] Welchen Fender American Deluxe J-Bass?

von suppenhühnchen, 18.09.07.

  1. suppenhühnchen

    suppenhühnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    359
    Erstellt: 18.09.07   #1
    Huhu!

    Wenn, ja wenn Fender sich mal endlich bequemt ein paar dieser Bässe über den Teich zu schippern, würde ich ja sofort zuschlagen. Allerdings bin ich mir noch nicht so ganz sicher, welches Holz (Korpus/Griffbrett) es denn sein soll. Der Bass wird in Erle/Esche bzw. Maple/Rosewood angeboten.

    Anspielen konnte ich bislang nur einen Alder/Maple. Der hat mich aber schon in puncto Bespielbarkeit und Sound sehr überzeugt. Schön präsent und knurrig, so wie ich es ganz gerne mag.

    Ist vielleicht jemand unter Euch, der Erfahrungen mit anderen Holzkombinationen hat? Danke für Eure Tipps,

    Huhn
     
  2. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 18.09.07   #2
    Ich bin selber Besitzer eines Fender American Deluxe JB 5 und bin äußerst zufrieden.
    Meiner ist vom Holz her massiver Erle-Korpus mit Ahorn-Griffbrett und klingt schön knurrig und knackig. Vom Sound her ist der Bass sehr ausgewogen und klingt von Jahr zu Jahr besser.

    Ich habe damals auch die Variante mit Rosewood-Griffbrett ausprobieren können wobei der mir vom Klang her nicht so zusagte, da mir dort dieses "Knackige" fehlte. Das lag aber auch an meiner persönlichen Vorliebe den maple-Griffbrettern gegenüber, das ist eher "mein" Sound. Besser kann ich mich nicht dran erinnern, ist schon fast 3 Jahre her, sry :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping