Kaufentscheidung versch. Effekte

von Logan, 07.01.05.

  1. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 07.01.05   #1
    Jo ich steck in einer kleinen Zwickmühle, deshalb auch die etwas ungenaue Überschrift. Im Prinzip möchte ich das Soundspektrum meines DSLs erweitern (sprich, an allererster Stelle böse böse Zerre), habe aber nur 200 Euro zu verfügung (ja armer Schüler). Nun die "Lösung" dieses Problems muss unbedingt auch livetauglich (per Fuß schaltbar) sein und auch meinen V-Amp2 bei Recordingzwecken ersetzen (da ich nicht immer den ganzen Verstärker mitnehmen kann). Naja, es muss sozusagen für das Geld ordentlich was bieten, da ich ja doch schon 2 Jahre E-Gitarre spiel und ich auch mit meiner Band nun hin und wieder Auftritte hab. Also durch meine eigenen Recherchen haben sich mal diese 2 Geräte gefunden:

    1. Tech 21 TRI-A.C. Jo, is ein PreAmp, wurde mir den fetten zusätzlichen Zerrsound bringen, hat nur leider keine Effekte. Gefällt mir vom Sound her sehr gut.

    2. Digitech GNX1 Is eher ein Multieffekt. Hab leider wenig ahnung über den Sound dieses Teil weil ich es nirgends anspieln konnte. Hab auch keine Ahnung ob ich es als "RecordingPreAmp" benutzen kann. Der Vorteil gegenüber dem TRI-AC sind die Effekte. Also wäre nett wenn irgendwer was über die Recordingfähigkeiten und den Sound dieses Teils sagen könnte.

    Naja und dann gäbs ja noch als Notlösung nen WarpFactor, der soll böse klingen, hab ihn leider nie gehört. Dieses Gerät würd ich nur für Liveeinsätze kaufen und für schnelle Recording Sessions weiterhin den V-Amp2 nutzten.

    Wäre nett wenn ihr eure Erfahrungen mit den Geräten posten könntet und was ihr in meiner Situation machen würdet. Gäbs noch andere ähnliche Geräte bis 200 Euro? Bin auch für weitere Vorschläge offen. Also ihr seht schon, Fragen über Fragen und ich warte auf eure Antworten. ;)
     
  2. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 07.01.05   #2
    Das ist hart an deiner Budget-Grenze, aber versuch mal einen gebrauchten Boss GX 700 zu bekommen. Ist ein 19" PreAmp/Multi-FX. Hab ihn jetzt zweimal gehört, einmal über eine Marshall 9100 und einmal über meinen H&K ATS Sixty, klang jedesmal gut.
     
  3. erschtel

    erschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    55
    Erstellt: 07.01.05   #3
    Das Tech 21 Tri-a.c. hab ich grad zum verkaufen da!

    Generell kann ich zu dem Tech 21 Tri-a.c. nicht sehr viel sagen. Spiele eine Fender Telecaster .. Die tele und das dingen vertragen sich nicht! Klingt wie wenn ich mit nem metalrohr auf en steinboden haue..

    da du ne ibanez spielst (ich hab das dingen vorher mit ner sg gespielt und es klang echt gut), würde es warscheinlich passen!
     
  4. Logan

    Logan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 07.01.05   #4
    Tjo leider würd mich der Fußschalter da auch noch extra Geld kosten... schwer realisierbar für 200 Euro.

    @erschtel... du bekommst gleich post von mir. ;)

    btw ein Bekannter von mir würd mir nen Yamaha DG PreAmp für 130 Euro überlassen. Is der Preis ok, wie schauts mit Livetauglichkeit aus, also Umschaltzeiten? Und wie schauts mit dem Sound im vergleich zu den oben genannten Geräten aus?
     
  5. chapter

    chapter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.01.05   #5
    ich klau jetzt einfach mal:

    Böse klingt nur,was böse gespielt wird! :D
     
  6. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 07.01.05   #6
    Frag mal blackz...der hatte mal einen und war/ist ziemlich begeistert davon
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.01.05   #7
    ja, mir gefällt der dg. irgendwie bereue ich es immer noch ihn weggegeben zu haben :o 130 euro ist übrigens ein super preis für ihn, bei ebay zahlt man im schnitt 200 öcken!
    der sound ist unheimlich flexibel. eine böööööse deathmetal-zerre ist nicht drin, aber schöne Metalsounds bekommt man mit den beiden leadkanälen trotz allem hin. besonders gut gefielen mit die cleankanäle, der eine glasklar, der andere schön warm und röhrig.... naja, ihr wisst schon. auf alle fälle ein super preamp, der nicht um sonst von der gitarre&bass-redaktion regelmäßig für gitarrentests verwendet wird!

    außerdem sind die sich automatisch drehenden motorpotis ein spaß für die ganze familie! n kumpel vom mir hat sich immer wenn er zu mir gekommen ist ne halbe stunde lang vor das teil gesetzt und hat dabei zugeguckt wie die potis sich gedreht haben... ;)

    ich selber hatte absolut keine probleme mit umschaltzeiten. weiß aber nicht mehr genau ob es welche gab oder nicht.... WENN es sie gegeben haben sollte haben sie mich zumindest nicht gestört ;) am besten einfach mal ausprobieren :great:
     
  8. Logan

    Logan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 07.01.05   #8
    BlackZ du hattest doch auch nen Tri A.C. wie schneidet der im direkten Vergleich zum DG ab (is übrigens das DG Stomp und nicht die Rackversion)? :confused:

    Zu meinen Digitech und Warp Fragen hat keiner was zu sagen? :rolleyes:

    @chapter: Glaub mir ich kann böse spieln.. :D und ich weiss auch dass es aufs gewisse Downtuning ankommt, jedoch bietet der Marshall DSL nunmal nicht sehr viel Zerre.
     
  9. Logan

    Logan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.01.05   #9
    Jetzt is mir nochwas eingefalln. Das MXR DimeDistortion Pedal wär doch auch ne klasse Kanalerweiterung oder is doch der WarpFactor besser? Oder würdet ihr überhaupt zur PreAmp Lösung greifen? :confused:
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.01.05   #10
    im vergleich zum DG-preamp klang das tri ac sehr muffelig, sehr unklar, außerdem hatte das gerät bei starker verzerrung eine komische kompression, die das ganze sehr komisch klingen ließ. das dg-stomp ist echt super. Oomph! (über die musik kann man streiten) verwendet das ding auf ihrem album, alle gitarrensounds sind direkt über das ding aufgenommen. ggf. kannst du dir noch die DG-stomp werbevideos von der yamaha-website angucken. sehr cooles gerät, auf alle fälle.
     
  11. Logan

    Logan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.01.05   #11
    Hab ich mir schon angeguckt... klingt freakig. Wie schauts eigentlich mit den umschaltzeiten beim Yamaha aus? Die digitalen Dinger haben doch schon ne merkbare Zeit oder?

    So bleibt nurmehr die Frage Preamp oder einfach nur Zerrpedal, da ich ja quasi schon nen PreAmp hab und das Teil nur als Kanalerweiterung benötigen würde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping