Kaufermutigung

von CapFuture, 08.07.06.

  1. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.07.06   #1
    Hallo allemiteinander :)

    Demnächst werde ich mein altes Yamaha PSR-510 Keyboard in Rente schicken und mir ein StagePiano gönnen.

    In die engere Wahl kommen Roland RD700SX und Yamaha CP300 (also die gesamte 2000Euro Preisklasse).
    Das Kawai habe ich bewusst draußen gelassen, weil es mich einfach nicht anspricht. Die Tastatur ist top, aber Sound und Bedienung empfinde ich mäßig.

    Das Roland und Yamaha haben beide ihre Vorzüge.
    Roland's Superior Grand klingt einfach genial. Dafür ist die Klaviatur von Yamaha "reifer".
    Da sind wir gleich beim Thema: Was wäre für mich besser geeignet?
    Ich bin jahrelanger Keyboardspieler der selten eine Klaviatur mit Gewichtung spielt hat. Nun will ich u.A. einige anspruchvolle Klavierstücke spielen und bin nicht sicher, was "richtiger" ist. Eine härtere Klaviatur wie beim Yamaha oder eine etwas weichere wie beim Roland.
    Kraft in den Fingern habe ich (einen guten Anschlag wurde mir von meinem alten Musiklehrer bescheinigt), aber z.Z. fehlt es am Fingerspitzengefühl.

    Ich selbst habe mich beim Roland wohler gefühlt, aber beim spielen war ich wegen fehlender Erfahrung nie sicher, ob es zu leicht geht.

    Insgesamt hat mich das Roland besser überzeugt, aber die anderen hören und fühlen sich auch toll an.
    Fühle mich wie zwischen zwei Stühlen:(
     
  2. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 08.07.06   #2
    Du hast Dich doch bereits entschieden! Du fühlst Dich beim Roland wohler, also, dann nimms auch. So einfach ist das, das ist letztlich das einzige, was zählt.

    Cheers,
    Wolf
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 08.07.06   #3
    Ich kann Pilles Empfehlung nur unterstreichen. Wenn Du einen besseren Gesamteindruck beim Roland hast (Tastatur, Sound, Bespielbarkeit), dann nimm Dir das Roland... wenn Dir die eingebauten Speaker des CP-300 nicht abgehen, weil Du schon Lautsprecher daheim oder im Proberaum hast.
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 09.07.06   #4
    Nimm das Roland. Der Klang ist toll und die Tastatur meines Erachtens auch! Schwer ist nicht automatisch gut! Die Tasten vom RD700SX erinnern mich immer an die Klaviere von Grotrian Steinweg. Mit diesen jedenfalls kann man hervorragend spielen, mMn, gerade weil sie etwas weichgängiger sind.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Hi,
    ich würde dich bitten, das nächste mal einen aussagekräftigen Titel zu wählen.
    Gruß
    Thorsten
     
  6. CapFuture

    CapFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.07.06   #6
    Eigentlich trifft der Titel recht genau das Problem.

    Meine Wahl ist im Prinzip getroffen, was die anderen auch richtig erkannt haben.
    Nur bin ich unsicher ob die Wahl richtig ist, weshalb ich mir hier den letzten "Schubs" holen will:D

    Aber keine Sorge, der nächste Thread wird es entweder nicht oder mit einem konkreten RD700SX Problem geben ;)
     
mapping