Kawai CN4 oder CA5? oder doch Yamaha?

von sTisTi, 08.06.06.

  1. sTisTi

    sTisTi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    16.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #1
    Hallo,
    ich bin gerade auf der Suche nach einem ePiano und freue mich, so nebenbei dieses informative Forum gefunden zu haben. Das Durchstöbern des Forums hat schon einige Fragen geklärt, aber die Kaufentscheidung fällt mir immer noch nicht leicht.

    Ich habe bisher keinerlei Klaviererfahrung, möchte mir aber gleich was vernünftiges zulegen, um nicht in 5 Jahren erneut Geld ausgeben zu müssen für was besseres. Ich möchte hauptsächlich (aber nicht nur) klassische Musik darauf üben. Im Musikgeschäft habe ich mal einige Yamahas und Kawais durchprobiert, aber aufgrund fehlender Klaviererfahrung kann ich was Klang und Anschlag betrifft mir nicht wirklich eine Meinung bilden. Die Kawais klangen für meine Ohren etwas "klarer" und insgesamt sehr angenehm und sollen laut dem Verkäufer wohl auch eher für Klassik beliebt sein.
    Nun die große Frage: Was meinen Geldbeutel betrifft, würde das CN4 für rund 1500 € sehr gut passen. Ich frage mich aber nun, ob die ~380 € Aufpreis für das CA5 nicht doch eine gute Investition wären. Oder ist das für einen Anfänger wie mich schon völliger Overkill und das CN4 mehr als ausreichend? Wo liegen denn (neben der Holztatstatur) die merklichen Vorteile des CA5?
    Oder wären die vergleichbaren Modelle von Yamaha (CLP-230 bzw 240) in diesem Preissegment die bessere Wahl?
    Viele Grüße,
    Stefan
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 08.06.06   #2
    Der große Unterschied zwischen CN4 und CA5 dürfte die Tastatur sein. Die Tastatur des CA5 (identisch mit CA7 und CA9) ist vermutlich das Beste, was der Markt derzeit hergibt. Das macht m.E. schon einen frappanten Unterschied, speziell wenn man schon ein wenig geübt ist. Von daher würde ich als Langzeitempfehlung (>5 Jahre) jedenfalls zum CA5 tendieren.

    Über die Sounds kann ich allerdings nicht viel sagen, da bitte ich die anderen Boardkollegen um Unterstützung...

    Gruß aus Wien, Jeff.
     
  3. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 08.06.06   #3
    Jepp!!! Jeff hat Recht.
    Am besten wäre natürlich ein richtiges Klavier für die angestrebten Ziele. Wenns denn nun dennoch ein digi sein muß, dann ist das mit dem CA5 die bessere Wahl, weil man sich, gerade als Anfänger, mit der weichen CN4-Tastatur völlig den Anschlag versaut und nie wieder richtig auf einem Klavier spielen lernen wird.

    Cheers,
    Wolf
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Jep, richtig. So drastisch, wie pille das sagt, darf ich's nur leider nach offizieller Mod-Weisung nicht mehr ausdrücken.
     
  5. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Und dass Du nach "offizieller Mod-Anordnung" (siehe Link) hier nicht mehr missionieren darfst, vermisst sicher keiner hier.
    Ich finde es jedenfalls sehr angenehm, dass die Threads nicht mehr durch dieses ewige "E-Piano vs. Klavier"-Gequatsche vom Thema abgebracht werden. Jeder weiß schließlich, dass ein Klavier besser klingt.

    Und jetzt aber bitte nicht wieder beleidigt sein... ;)


    Thomas
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 10.06.06   #6
    Gibs zu, Einsteiger, du hattest doch sicher deinen Spaß dabei! :p
     
  7. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #7
    :) :) :)


    Ach Luc, Du willst hier doch sicher nicht als "OT-Master" enden. :screwy:
    Also lassen wir das...
     
  8. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 10.06.06   #8
    mag ja sein, aber der einzige, der hier gerade OT wird, bist DU!
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Jop,
    da muss ich Pille recht geben. Beim nächsten Kommentar, gibt es Punkte!
    Das gilt für alle Seiten und auch für Provokation.

    Ich habe keine Ahnung, woran das liegt, aber der Ton hier geht langsam in eine Richtung, dir mir persönlich nicht mehr zusagt.

    Gruß
    Thorsten
     
  10. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 11.06.06   #10
    Zur Abwechslung zurück zum Thema...
    @sTisTi: Sorry wegen dem "geringfügigen" OT oben. Hoffentlich haben wir Dich nicht verschreckt.
    Trotzdem: konnten wir Dich ein wenig schlauer machen oder bist so klug wie zuvor?
     
  11. sTisTi

    sTisTi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    16.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #11
    Danke für die Antworten, sie haben mir auf jeden Fall weitergeholfen. Nun werde ich also doch gleich etwas tiefer in die Tasche greifen und mir das CA5 leisten :great:
    Was Yamaha angeht: Wenn Holztasten so essentiell sind, würde Yamaha wohl eh für mich ausscheiden, da bei denen die Holztasten erst in einer noch höheren Preisklasse anfangen, das würde nun wirklich den Rahmen sprengen...
     
  12. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 12.06.06   #12
    @sTisTi

    kluge Entscheidung:great:

    meine Ergänzung:
    auch wenn mich hier einige in diesem Forum zu diesem Tread steinigen möchten,
    ein schlechtes oder schlecht gestimmtes Klavier kann
    ein gutes Digital-Piano nicht ersetzen :)

    Gruss
     
  13. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.06.06   #13
    hihi, ich glaube, SO ist der Satz etwas doppeldeutig.
    Meintest Du jetzt, daß ein gutes Digi nicht durch ein schlecht gestimmtes Klavier ersetzt werden kann oder selbst ein gutes Digi nicht ein Klavier ersetzt :D ?

    sorry, konnte nicht widerstehn,

    Cheers,
     
  14. OleMaan

    OleMaan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    20.02.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #14
    Hallo sTisTi,

    ich habe selber vor 1 1/2 Jahren mit Klavierspielen angefangen und besitze ein CA9 (gleiche Tatstatur wie ein CA5) und ein ES4(gleiche Tastatur wie ein CN4).
    Trotz meines recht bescheidenen Könnens ist für mich der Unterschied zwischen den Tatstaturen extrem (ES4 zu leichter Anschlag und starkes Nachfedern der Tasten) und wenn das Geld da ist, kaufe Dir auf jeden Fall das CA5.

    Gruß
    Ole
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 12.06.06   #15
    @emanuel: Werft ihn zu Poden, den Purchen!! :D

    @sTisTi: Gute Wahl, viel Spaß damit und auf daß dir der Klang nicht zu schnell langweilig wird. :)
     
  16. Kabolsky

    Kabolsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #16
    @ luc: Freut mich immer wieder, wenn jemand aus dem "Brian" zitiert!

    Grüße

    Kabolsky
     
  17. coolbiker

    coolbiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 13.06.06   #17
    emanuel hat schon recht - ich bin heilfroh über mein neues Yamaha Clp-150. (1659.-)
    Verglichen mit dem Klavier, auf dem ich vorher rumgeklimpert habe ist der Sound meines DP eine richtige Wohltat.

    Macht euch endlich mal locker:rolleyes:! Es gibt doch genausoviel grottenschlechte Klaviere wie es grottenschlechte Digitalpianos gibt. Und ein gutes DP (wie imho meins) kostet meistens sogar immer noch weniger als ein schlechtes akustisches - von den guten akustischen ganz zu schweigen...

    Und übrigens - was ist denn genau der Vorteil einer Holztatstatur? Warum wird dieses Material so vergöttert? Es gibt mittlerweile schon Geigen aus Kunststoff, die mit Stradivari's verglichen werden (u.a. im aktuellen Spiegel)
     
  18. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.06.06   #18
    Ich habe das CA-5 seit eineinhalb Jahren und kann dazu folgendes sagen:
    Die Tastatur ist wirklich sehr gut, der Klang allerdings lässt etwas zu wünschen übrig. Er ist etwas dumpf und klingt irgendwie doch ziemlich synthetisch.
    Über Kopfhörer ändert sich daran nicht allzu viel. Es klingt zwar heller, aber der elektrische Sound bleibt. Auch ein Tuning des Lautsprecher-Systems (die Plastikeimer ordentlich mit Dämmwolle ausstopfen, vernünftige Frequenzweichen einbauen) bringt zwar eine Verbesserung, es bleibt aber irgendwie künstlich im Klang.
     
  19. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 14.06.06   #19
    Das macht aber nach meiner Ansicht kaum ein DP besser - bei jedem Klaviersound entdeckt man irgendwann was synthetisches.

    Just my cents, und bitte keine Grundsatzdiskussion darüber anfangen. ;)
     
  20. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 14.06.06   #20
    @ lucje

    genau, gut erkannt!

    gleich haben Klaviere ihre Schwächen :D
    der Musiker macht's:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping