KDM-Bassgrifftabelle//5 Pattern für die Modi???

von Fak3d, 10.08.06.

  1. Fak3d

    Fak3d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.08.06   #1
    Abend,

    auf Seite 11 des KDM-Bassgrifftabellenbuches von Markus Setzer sind 5 Pattern notiert, mit denen man alle Töne der jeweiligen Skala (die sieben Modes) innerhalb einer Lage erreichen kann.
    Ich checke den begleitenden Text dazu absolut gar nicht. Wie funktioniert das? Ich habe bestimmt ein RIESEN Brett vorm Kopf aber trotzdem:

    Kann mir ein Besitzer des Buches das mal für ganz Dumme erklären???

    MFG,

    Fak3d
     
  2. maz0r

    maz0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #2
    wenn du mir sagen würdest welche sätze/aussagen du genau meinst dann könnte ich näher darauf eingehen ;)

    lg maz0r
     
  3. Fak3d

    Fak3d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.08.06   #3
    Ich verstehe den ganzen Absatz nicht. Beispiel: Wenn ich A-Dur spiele und Dorisch spielen will, welcher Pattern ist denn dann der richtige? Nur Pattern 2? Und zu was gehört pattern 4?? Die Systematik wird mir nicht ganz klar

    Besonders Satz 3 wird mir nicht verständlich..
     
  4. maz0r

    maz0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #4

    mhm alles klar!

    also zu satz 3, ich glaube dann wird hier alles um einiges leichter:
    der grundton der ionischen skala ist immer schwarz hinterlegt [die ionische skala ist die ganz "normale" dur-tonleiter wie sie jeder bei der geburt lernt]
    somit findest du in jedem der 5 pattern immer den grundton der dur-tonart wieder in der du dich befindest!


    zum rest:
    in all diesen 5 pattern sind die verschiedenen modi "vereint". auf grund der halbtonschritte ergibt sich teilweise ein einziger pattern für zb zwei verschiedene kirchentonarten - modi. welchen pattern du benutzt ist natürlich davon abhängig in welcher tonart du dich befindest, um so in einer lage möglichst viele diatonische töne zu finden!
    der tiefere sinn dieser fünf pattern ist meiner meinung nach aus den altbekannten pattern und schemen auszubrechen und neue wege auf dem griffbrett zu finden!
    beschäftige dich intensiv damit [ich war wie immer zu faul :p] und du wirst ein neuer sheehan :great:

    spaß bei saite: diese fünf pattern sind bares gold wert :cool:

    falls noch fragen bestehen, entweder PM oder auch hier, helfe dir gerne noch weiter;)

    lg maz0r
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 11.08.06   #5
  6. Fak3d

    Fak3d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.08.06   #6
    HALLELULJA, endlich habe ich es gescheckt ^^
    Der Artikel hat mir zur Erleuchtung verholfen.

    Vielen Dank euch Beiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping