Keilwerth Trompete abzugeben, Tipps

von Stimmt, 05.01.07.

  1. Stimmt

    Stimmt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.07
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #1
    Hallo Musikfreunde,

    ich habe eine Frage bzw. ein Angebot, und zwar bin ich im Besitz einer Keilwerth Trompete aus dem Jahre 1965. Diese Trompete habe ich seinerzeit einmal zum Geburtstag geschenkt bekommen. Leider standen die finanziellen Mittel für einen entsprechenden Unterricht trotz Interesses meinerseits damals nicht zur Verfügung. Jetzt habe ich das gute Stück schon mehrere Jahrzehnte bei mir im Besitz. Und das Gute daran ist:
    Diese Trompete ist quasi unbenutzt, mit ihr hat noch niemand ein Stück gespielt.
    Ich habe als Jugendlicher ein paar mal drauf geblasen, aber mehr nicht.
    So, meine Interessen haben sich im Laufe der Jahre von der Musik in andere Hobbybereiche entwickelt, der Nachwuchs spielt Klavier. Also ist in den nächsten 10 - 15 Jahren kein potentieller Virtuose sichtbar.
    Ich möchte mich von dem guten Stück trennen. Hier einige Angaben, soweit ist sie leisten kann:
    Die Trompete hat im Jahr 1965 343,90 DM gekostet. Sie kann also nicht schlecht sein. Die Originalrechnung habe ich noch.
    Dazu gibt es ein Mundstück und einen Koffer. Wenn ich es beurteilen müsste, würde ich sagen, sie ist Weißgold vergoldet, wie man das auch immer schreibt.

    Und jetzt benötige ich Tipps, wo ich das edle Stück anbieten kann und welchen Wert ich ansetzen sollte. Ein kleiner Hinweis am Rande: Ich bin nicht in finanziellen Nöten und muss es unbedingt verscherbeln, es sollte schon an einen Liebhaber gehen.

    Es wäre nett, wenn ich einige Vorschläge erhielte,

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping