Kein Metal Sound wegen schlechten Tonabnehmern ???

von Dopex69, 27.11.03.

  1. Dopex69

    Dopex69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #1
    Also ich habe eine Epiphone Les Paul Standard, mit noch Original Tonabnehmern. Und wenn ich ein Metal solo spielen will, und auch genug Distortion reindrehe, klingt das aber irgendwie nicht recht metal mässig.
    Also nicht den Typischen E-Gitarren Metal Sound. Hoffe ihr wisst was ich meine. Kann das an den Schlechten Humbuckern liegen ? Will mir demnächst aber auch EMG 81 und 85 reinbauen. Aber liegt dat an den Humbuckern, an mir oder am Amp ? Hab einen Marshall MG-15 CD. Also 15 Watt Marshall und benutze auch noch das BOSS SD-1(Super Overdrive) und das BOSS DS-1(Super Distortion).
    Spiele auf Ernie Ball Hybrid Slinky 009-046 Strings. Und die Gitarre is natürlich perfekt gestimmt. 8)

    Bitte um antworten

    P.S. Vielleicht wurde diese frage schonmal gestellt, hatte aber keinen bock alle Threads durchzulesen.
     
  2. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #2
    Kauf dir lieber 'nen neuen Amp, bevor du dir Pick-Ups einbaust die zusammen teurer sind, als dein Alter. Soviel reißen die Dinger nämlich nicht.

    Was natürlich nicht zwangsläufig heißt, dass das Problem wirklich am Amp liegt. Aber neue, sehr teure Pick-Ups sind in dieser Situation nicht das richtige.
     
  3. MK24

    MK24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #3
    Ich denke auch, das es eher am amp liegt. Mit "nur" 15Watt und einem 6er o. 8er speaker kannst du dir nicht wirklich die Haare fönen...
    Ich denke ab 35W aufwärts kriegst du schon einen besseren sound hin.
     
  4. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #4
    ich denke es liegt sehrwohl an den humbuckern .. die serienmäßigen Tonabnehmer von Epiphone sind ja nicht gerade berühmt :?
    Mit EMG´s oder Seymour Duncan Humbuckern wirst du schon den Untschied merken .. ;)

    die 15" sollten für zuhause reichen .. is zwar kein fetter sound aber trotzdem sollte es nach was klingen ..
     
  5. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #5
    ich denke auch daß es der amp ist - die pickups sind schon ganz oke.

    abgesehen davon daß du auf so nem kleinen amp den Unterschied zwischen deinen und den anderen Humbuckern bestimmt nicht hören würdest.
     
  6. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.03   #6
    jap, da muss nen neuer amp her... !!!
    aba versuch ma nen annern verzerrer z.b. mt-2 ( boss ) death metal
    ( DOD ) oda metalmaster ( digitech ) !!
    denne mit nem overdrive, beziehungsweise mit nem "super" distortion funzt das einfach nich !!! :twisted:
     
  7. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #7
    Also danke ertsmal für die hilfe. Welchen Verstärker würdet ihr mir denn dann empfehlen?
     
  8. MK24

    MK24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #8
    Dann schreib doch am besten noch hin, wieviel du ausgeben willst und wofür du den amp brauchst. Zum üben oder inner band etc.?
     
  9. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.03   #9
    jap, wir müssten wissen wieviel der spaß kosten darf un wofür du den brauchst.... :mrgreen:
     
  10. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #10
    Also, benötige den Amp nur zum Üben. Ich über aber oft und lange, tägl. 2-3 std. Der sollte max. 250 € kosten.
     
  11. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.03   #11
    lol nimm nen übungsamp ;) ;) ;) ;) ;)

    ... z.b. nen peavey envoy oda nen peavey rage 128... ;) sin beide lustich !!!
     
  12. MK24

    MK24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #12
    :D Kannst es auch mal mit dem "Roland Cube 30" oder dem "H&K edition blue" probieren-die sollen ganz gut sein. Der Roland hat vor allem noch viele effekte.
    Außerdem, wenn du noch ein bissel mehr drauflegst-kannst du dir den "Line 6 Spider I" o. "II" anschauen. Es reden hier viele positiv davon. Selbst hab ich den aber noch nicht ausprobiert...

    Gruß, MK.
     
  13. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #13
    Also ich hab mir grad unterschiedliche Combos angesehen. Und H&K sieht schon echt geil aus. Welchen würdet ihr mir den da raten ?
    Hughes&Kettner Edition Silver Combo 50 Watt 2-Kanal Transistorcombo, 1x12" für 299€ bei Musicstore sieht schon sehr verlockend aus. Kostet zwar 299€ aber ich denk mal der wird mich die nächste zeit dann aber
    gut begleiten, oder ?
     
  14. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 27.11.03   #14
    Jo, mach bloß nicht den Fehler und geb viel Geld für bessere PUs aus, die fast GAR NIX bringen. Spar lieber für einen guten Amp...
     
  15. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #15
    Ja aber die EMGs sind ja wohl 1000mal besser als die Epiphone PUs.
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.11.03   #16
    Sofern du den Sound magst, ja.

    Wenn du nen kräftigen klassischen PAF-Metalsound willst.....naja.

    Aber um auf die Fragestellung zurückzukommen: wenn er mit den Epis keinen suaber verzerrten heftigen Metalsound hinkriegt, dann wird er das auch mit den EMGs nicht hinbekommen.

    Ich hab meine Epi vor dem PU-Wechsel an nem H&K Tri Amp ausprobiert. Und das Ding hat gerockt wie Sau.

    Das Hauptproblem der Epis ist, dass sie bei echten Akkorden eben leichter Matschen als richtig gute PUs.

    Aber was den Metalsound angeht, liegt das sicher nciht an den PUs. Dann wären auch Gibson-PAFs untauglich für Metal.


    es sei denn, man defininert Metalsound mit "soll klingen wie Metallica".

    Und dafür nützen dir die EMGs alleine auch nüscht :-)
     
  17. PhilippT

    PhilippT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #17
    kann dir den tip geben, einen gebrauchten röhrenamp ab 30watt aufwärts zu kaufen und je nachdem wie gut dessen interne zerre ist noch ein pedal davorzuhängen. da könntest du auch um die 250€ hinkommen.
    die meisten günstigen transen geben eben nicht viel her :x
     
Die Seite wird geladen...

mapping