Keine Fragen mehr (deutsch)

von fliegenpilz, 23.01.08.

  1. fliegenpilz

    fliegenpilz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #1
    Ne schnelle Punknummer wie findet ihrs, zu platt? oder soll ich mich weiter mit dem Lied beschäftigen?


    Strophe
    Wo kommn wir her, wo gehn wir hin
    und worin besteht des Lebens Sinn?
    Was treiben wir hier eigentlich
    und überhaupt wer bin Ich?

    Ref.
    Ich kann keine Fragen mehr hörn
    sie solln mich nun auch nicht mehr störn
    Unterhaltung soll mich betörn
    denn ich kann keine fragen mehr hörn

    Strophe 2
    Arbeit Urlaub Rente welch ein Hohn
    Und was ist das für eine scheiß Generation?
    Doch sollt ich mich ihr vielleicht fügen
    der gesellschaftlichen Abmachung?

    Ref2
    Ich kann keine Fragen mehr hörn
    die sind so strapaziös fürs Gehirn
    Unterhaltung sol soll mich betörn
    mich soll gar nichts mehr störn

    Strophe 3
    Wieso wollen alle immer nur raus
    und warum seh die großen Philosophen alle so traurig aus
    Kann ich das Leben als Glück würdigen
    wenn in Afrika kleine Kinder krepieren

    Ref2
     
  2. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Hi


    alsoo ich denke mir das man schon was draus machen kann!

    mich stören persöhnlich halt diese wörter wie "betöhrn,hohn usw." finde die nehmen die "schnelle" des punkcharackters... kla kann man diese wörter auch benutzen aber sehr sparsam und nur wenn es grade so wie die faust aufs auge passt... aber das muss du ja selber entscheiden...

    hoffe ich konnte ein wennig helfen

    grüße
     
  3. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 24.01.08   #3
    Hi Fliegenpilz,
    ich finde Deinen Text sehr gut.
    Es ist ein zentrales Thema für unsere Generation (en)
    Die Suche nach Orientierung und die Belastungen der Globalisierung in einen kurzen Text zu packen ist nicht so einfach, du schaffst es aber gut mit einfachen Worten was Nachdenkliches rüberzubringen und auch deine Ohnmacht und Hilflosigkeit ("kann keine Fragen mehr hörn") zu beschreiben.
    Manchmal ist die Wortwahl, wie Wüstenstaub schon sagte, etwas gewöhnungsbedürftig.
    Ein paar Anmerkungen folgen.
    Aber insgesamt: echt gut! Du solltest weiter dran arbeiten und fleißig weiter texten.
    Grüße
    willy


     
Die Seite wird geladen...

mapping