Keinen Stromschlag?

von Squall_, 29.01.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Squall_

    Squall_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.01.05   #1
    Hallo...

    Was genau muss ich machen damit ich keinen Stromschlag abbekomme?
    Mir ist der gedanke ein wenig unwohl, wenn ich bedenke, dass ich meine gitarre an den AMp anschliesse und plötzlich verbruzle ich :D
     
  2. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.01.05   #2
    ehhhhhmmmm...du kriegst stromschläge von deiner Git.??
    das is doch nciht möglich!!
     
  3. Squall_

    Squall_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
  4. PH03N1X

    PH03N1X Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 29.01.05   #4
    naja nix ist unmöglich ^^

    wenn die anschlüsse nicht vertauscht sind dann kann nix passieren :)
     
  5. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.01.05   #5
    solange dein amp ne korrekte edung hat dürfte nichts passieren


    aber einer hat mal gepostet das er trotzdem ein schlag beckommen hatte
    dies lag aber an der veralteten hauselekrtonik
    früher wurden soweit ich weiss keine erdungen verbaut
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 29.01.05   #6
    nicht in der Badewanne oder bei Gewitter auf großen freien Fläche E-Gitarre spielen!

    RAGMAN
     
  7. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.01.05   #7
    ;) :great: HEHE
    Ok werd ich nicht machen...:D

    Aber das war mit einem deffekten gerät..ok..da is alles möglich..
     
  8. Captain Crunch

    Captain Crunch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.01.05   #8
    Die Erdung wird da keinen Retten, wenn dann ein FI- Schutzschalter :great:
    Also bei alteren Hausinstallationen den Amp nur im Bad betreiben wenn man 100% sicher gehen will :D
    Wenn das nicht geht dann NIEMALS BArfuß spielen, geschweige denn beim Guitar zocken an geerdeten Teilen lecken (Heizung z.B.)

    mh gabs da nicht gaaanz früher ne fersehserie? Da hat der eine Typ nen Stromschlag von seiner Git bekommen und konnte dann Blitze aus den Händen schießen -> Geil also nehm ich das eben zurück, scheiß auf FI-Schutzschalter :rock:
     
  9. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 29.01.05   #9
    ich hab auch einmal einen leichten stromschlag bekommen auf der rechtne hand
     
  10. Squall_

    Squall_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.01.05   #10

    NOTRUF VOR ETWA 8Jahren :D
     
  11. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 29.01.05   #11
    Ab und zu krieg ich da schonmal einen Schlag, wenn ich die Seiten anpacke. Aber das ist eigentlich, wegen der statischen Aufladung, könnte genau so gut nen Heizkörper anpacken und würde auch einen abbekommen.
     
  12. Haubi#

    Haubi# Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 29.01.05   #12
    Als ich mal mit nem Kumpel zusammengespielt hab hab ich nur einen gewischt gekriegt, wenn ich mal beim spielen seinen amp oder so berührt hab :p
     
  13. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.01.05   #13
    Und du solltest niemals mit der Gitarre in der Hand auf den monitor fassen.
    Das gibt auch nen schönen Schlag...
     
  14. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.01.05   #14
    mir wurde frühr immer gesagt das man n stromschlag bekommt wenn man mit der zunge spielt (hendrix) aber naja :D

    gab auch mal son film mit so nem jungen der mitso rock stars reißt und sie interviewt, jedenfalls bekommt da auch einer n schlag
     
  15. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 30.01.05   #15
    So ein ähnliches Thema gabs neulich in einem anderen Forum auch.

    Da gab ein User den Tip, in das Kabel der Saitenerdung einen Folienkondensator zu löten, 1uF/600Volt (wo war das Zeichen für "Mü" nochmal auf der Tastatur?).

    Das soll man gegen hohe Spannungen, die über das Gitarrenkabel fließen können (bei defektem Amp, falscher E-Installation) einigermaßen sicher sein.

    Ich werd´s demnächst mal testen.
     
  16. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 30.01.05   #16
    "die spezialisten unterwegs" :great:
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 30.01.05   #17
    ihr macht zeug...ich spiel einfach....
     
  18. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 30.01.05   #18
    Ganz so abwegig ist dass nicht:

    Ich hab in meiner Wohnung teilweise wirklich mehr Unterschied zwischen den verschiedenen Massen, als mir lieb ist.
    Wenn ich gleichzeitig meine in den Amp gestöpselte Gitarre und die aus Metall bestehende Rückseite meines Computers berühre, fallen da schätz ich mal locker 50-60 Volt über mich ab :-).
    Auch sollte ich beim Kabel umstecken en unter meinem Schreibtisch die gleichzeitige Berührung meines Computers und meines Heizkörpers vermeiden, wenn ich es doch wage(das erste mal als mir das passiert ist hatte ich meine Stirn am Heizkörper :idea: ) fühle ich mich wie ein Widerstand in der Endstufe eines Gitarren amps :-), einfach unangenehm geladen.

    Wenn ich nicht angst hätte die veraltete ElektroInstallation meiner Wohnung zu verbrutzeln, hätte ich schon längst alle Geräte an eine Steckdose gehängt.

    Gibts hier einen Elektriker der mir sagen kann wieviel Strom man aus so einer alten Steckdose maximal ziehen sollte, oder was die praxiserfahrung in dem Fall empfiehlt,
    Ich will ja nicht alles durcheinen Kabelbrand abheizen :(
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.01.05   #19
    Wie willstn das testen? :D

    Ne, das klappt normalerweise.
    Steht auch auf Guitarnuts.com
     
  20. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 30.01.05   #20
    Naja, einfach mal besagten Kondensator einbauen und die nächsten 20 Jahre abwarten. :D
    Da ich ich nicht genau weiß, wann mein alter Amp das letzte mal durchgecheckt wurde (wenn überhaupt), ist das glaub ich eine lohnende Investition. :)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping