Keith Jarett

von countryjoe, 31.10.06.

  1. countryjoe

    countryjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.06
    Zuletzt hier:
    24.08.08
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Schruns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 31.10.06   #1
    wollte mal wissen ob euch Keith Jarett gfefällt...genauer gesagt Köln Konzert Part I ???also mir gefällt das brutal gut..

    wollte eigentlich fragen glaubt ihr dass das was er spielt beim Köln Konzert Part I vieles improvisiert ist oder schon alles komponiert???

    was meint ihr und wie findet ihr den Keith Jarett???
     
  2. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 01.11.06   #2
    Also wenn ich mich richtig entsinne hat der gute herr das ganze Konzert nur improvisiert, hat allerdings im nachhinnein noch mal alles notiert und veröffentlicht.

    in diesem sinne
    sers
    bran
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 01.11.06   #3
    Keith Jarret ist schon große Klasse. Das Köln Concert steht auch bei mir im Plattenregal.

    Part I finde ich so toll nicht, das ist mir zu poppig, aber Part II a und b sind einfach nur genial!
     
  4. countryjoe

    countryjoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.06
    Zuletzt hier:
    24.08.08
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Schruns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.11.06   #4
    ja also..part II b find ich gut...a nicht so..aber keith jarrett is einfach genial...finde ich..

    =)
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.11.06   #5
    Keith Jarret finde ich sehr sehr gut.

    Das Köln Konzert sticht eindeutig heraus. Habe jetzt nicht im Kopf, welches ich am besten finde, aber das letzte Stück gefält mir nicht so.

    Ich glaube, der hat schon bestimmte Melodien und Akkordfolgen im Kopf gehabt, aber eher so wie Eisschollen in einem Meer - also alles sehr beweglich und die Teile dazwischen sind Improvisation.

    Seine Sachen mit dem Trio sind auch sehr relaxed und klasse - mir aber insgesamt zu Standardmäßig.

    Falls es Dich interessiert: Habe in letzter Zeit ein paar Solo-Konzerte von Abdul Ibrahim Dollar Brand gesehen, der so ähnlich vorgeht: Man erkennt zwischendurch Themen seiner songs, aber die Hinführung und Durchführung ist von Abend zu Abend verschieden.
    Der ist in letzter Zeit recht häufig in Deutschland unterwegs und zu durchaus erschwinglichen Preisen (so zwischen 15 und 30 €). Falls Dir der Mensch grundsätzlich zusagt, geh da mal rein. Eine CD zum Reinhören wäre "African Market Place".

    x-Riff
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.11.06   #6
    "Always Let Me Go" vom Keith Jarrett Trio war, wenn ich mich richtig erinnere, ziemlich weg von den Standards.
    Aber das Köln Concert liebe ich.
     
  7. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 02.11.06   #7
    Tach auch,

    hör Dir doch auch mal " Up For It" von Keith Jarrett, Gary Peacock und Jack DeJohnette an.
    Ist auch sehr geil, viel Spaß

    Matt
     
  8. Baptist

    Baptist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #8
    also Keith Jarrett gehörte zu den ersten Pianisten, vlt sogar der erste, der Konzerte komplett improvisiert hatte. Bestes Beispiel hierfür ist wohl das Köln Concert.
    Mir gefällt jedes Stück auf seine eigene Art und Weise, das tolle ist, dass man seine Gedanken in seinen STücken gut nachvollziehen kann, wie er seine Harmonien entwickelt undversucht schöne Melodien drüber zu improvisieren.
    Auf dem Köln Concert gibt es eigentlich nur 2 Stücke das erste etwa 25 minuten gefällt mir sehr gut,, aber mein Höhepunkt ist eigentlich eher der 2. teil. Davon gefallen mir Part b und c am besten. Part c spiele ich momentan am Klavier, es ist unvorstellbar, wie er ein so schönes Stück einfach mal so aus dem Ärmel geschüttelt hatte. Seine 16tel Läufe über die halbtaktigen Akkordwechsel zur Mitte des Stückes sind nahezu unglaublich...
    In Part IIb ist das Highlight eindeutig die harmonische Entwicklung des Themas in das er sich ab etwa 7:00 festsetzt :eek:
     
Die Seite wird geladen...