Kennt ihr den Stairville HL-40 DMX Compact ?

von DaddyDJ, 25.07.05.

  1. DaddyDJ

    DaddyDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.05   #1
    Hallo zusammen,

    ich denke darüber nach mir zwei von diesen Dingern "Stairville HL-40 DMX Compact" zu kaufen. Hier auch mal der Link

    Frage wäre nun (weil ich aus der Erklärung nicht schlau werde) ob man die Farben auch einzeln steuern kann (sonst macht das Ding ja auch keinen Sinn).
    Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?

    Ich weiß, das Hallogenstrahler träger sein sollen als PAR Scheinwerfer, aber das würde nichts machen.

    Hat vielleicht sogar jemand eine Betriebsanleitung als PDF ?
    Dann könnte ich vor ab ja mal was über das Teil lesen.

    groovige Grüße
    Stephan
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.07.05   #2
  3. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 25.07.05   #3
    Also ich kenn solche teile nur so das du die Lampen einzel dimmen kannst.
     
  4. DaddyDJ

    DaddyDJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Hab ja jetzt auch schon ein wenig geforscht. Es scheint bei diesen einfachen 4in1 Geräten wohl so zu sein, das man einen DMX Kanal belegt, und man dann 4 Wertebereiche für die Farben hat.
    Also 0-63 für 0-100% Farbe1, 64-127 für 0-100% Farbe2, 128-191 für 0-100% Farbe3 und 192-255 für 0-100% Farbe4.

    Ich wollte mir ein einfaches Lichtpult (Botex DM 16) zulegen. Glaube nun aber, das man dort nur einen Kanal aber nicht Werte programmieren kann.

    Sehe ich das richtig ???

    Anleitung: https://www.thomann.de/prodbilder/144327_manual.pdf

    Verdammt - jetzt muß ich wohl doch mehr Geld ausgeben als ich wollte...
    Oder verstehe ich da nur was falsch ?

    Gruß
    Stephan


    PS:
    ich will auf jeden Fall auf DMX umsteigen, bin jetzt aber doch ein wenig verunsichert bei all den Sachen die ich nun schon über Kanäle und Wertebereiche gelesen habe.
    Zumal ich in Bedienungsanleitungen von Pulten immer nur Kanäle lese, und in Anleitungen von Lichteffekten immer nur von Wertebereichen.
     
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 26.07.05   #5
    ich gehe eher davon aus das du 4 Dmx Kanäle hast wo jeder zu einer Lampe zählt anders wäre eine Farbmischung jar garnicht möglich.
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 27.07.05   #6
    Das DM16 sollte für Dich ausreichen.
    Ich gehe auch mal davon aus, dass es so ist, wie Chris beschreibt. Denn wenn die vier Farben auf einem einzigen DMX-Kanal lägen, könntest Du nicht mehrere Farben gleichzeitig leuchten lassen, sondern nur jeweils eine einzeln. Und zwar unabhängig von dem Lichtpult. Das Botex-Teil ist zwar nicht so genau wie teurere Pulte (man kann einen bestimmten DMX-Wert nicht wirklich genau erreichen bzw. reproduzieren), jedoch ist es generell nicht möglich, gleichzeitig auf einem Kanal zwei verschiedene Werte zu senden. Daher passt das schon mit einem einfachen Pult.

    Ich habe so ein DM16, und damit habe ich sogar schon einfache Scannersteuerungen hinbekommen.

    Viele Grüße

    France.
     
  7. Maxit

    Maxit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.04
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #7
    Moin!

    Die Dinger gibt's seit nem halben Jahr bei allen großen VT-Shops unter jeweiligem Firmen-NoName-Label.....


    Und es ist leider nicht jede Farbe ein DMX Kanal sondern:

    Ch.1: Farbe / Ch.2: Programm / Ch.3: Geschwindigkeit / Ch.4: Masterdimmer

    Quelle:
    http://www.mediazero-shop.de/catalog/product_info.php/products_id/3430


    Ich meine wer das Ding standalone oder mit passenden controler benutzt wird mit dem Teil zufrieden sein.

    Als Teil einer größeren Lichtanlage taugt es wohl eher weniger....

    Gruß Maxit
     
  8. DaddyDJ

    DaddyDJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    12.12.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #8
    Vielen Dank,
    genau das war die Info die ich noch brauchte.
    Also belegt so ein Gerät vier Kanäle eines DMX Steuergeräts, wovon nur einer für die Farbe zuständig ist.

    Ich glaub ich gehe doch auf PAR56 mit Dimmerpack :-)

    Gruß
    Stephan
     
  9. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 29.07.05   #9
    mmmhhh, da hatte ich mal wieder ein Brett vorm Kopf.....wenn man sich bewusst macht, dass es sich um einen Farbwechsler und nicht um ein 4-Kanal-Lauflicht handelt, dann ist die Sache mit dem einen DMX-Kanal natürlich sinnvoll. Das Teil mischt dann eben die Farbe, d.h. es kommen mehr als die 4 Farben raus. Die Möglichkeiten sind doch recht ordnetlich...so als Bodenfluter oder Stativmontage. Kompakt ist es auch. Apropos kompakt: Bei so was hat jede Farbe einen einzelnen DMX-Kanal. Und ist fürchterlich hell. Kostet aber auch mehr, denn die Leuchtmittel für insgesamt um die 50 € sind nicht im Preis mit drin.

    Viele Grüße

    France.
     
  10. ajd

    ajd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.10.05   #10
    Wir haben für unsere 8-Mann Band letzte Woche zwei von dem Stairville HL-40 gekauft.

    Wir haben sie 2 Std. getestet, allerdings nicht bei einem Gig. Wir haben den dazugehörenden Fusscontroller und zwei Boxenstative mit Adapter mitbestellt. Montage usw. ist kein Problem. Lüfter ist im ruhigen Raum gut hörbar, sobald wir aber loslegen oder die Dinger einige Meter weg stehen, alles kein Problem. Die Helligkeit reicht uns vollkommen aus. Ich würde sagen. die Dinger sind sogar sehr hell. Mann kann einzelne Farben anwählen, allerdings nicht direkt. Er wechselt per mehrmaligen Drücken des Controllers immer mit einem weichen Übergang von einer Farbe zur Nächsten. Es können somit auch zwei oder alle Farben (=weiss) gleichzeitig leuchten. Dann verbraucht das Teil 2000 Watt. Die Standby-Funktion blendet das Licht schön in 5 Sekunden aus. Alle Farben sind dimmerbar. Zudem ist Stroboeffekt und Lauflicht (per eingebauten Mikrofon) per Fusscontroller ansteuerbar.

    Wir haben keine hohen Anforderungen an das Licht und sind voll und ganz zufrieden damit. Und ein Lampenwechsel ist nicht teuer.
    Mit dem passenden Case eine helle, kompakte und roadtaugliche Lichtanlage zum fairen Preis.

    Gruss Andy
     
  11. ajd

    ajd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.12.05   #11
    Der HL-40 scheint ein solcher Renner zu sein, dass dafür extra ein Steuergerät entwickelt wurde, mit dem man ZB. verschieden Farben und Farbmischungen direkt anwählen kann.
    Ich würde gerne ein wenig an dem Gerät rumspielen, aber ich bin ja der Tastenmann.
    (Und unser Tönler hat leider absolut kein Interesse, nur irgend eine Sekunde für die Beleuchtung aufzuwenden...)

    Hier der Link:
    https://www.thomann.de/artikel-170695.html
     
  12. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 06.12.05   #12
    Also ich würde lieber die Guten alten PAr 64 bevorzugen,
    4 Stück davon mit den GRundfarben und gut ist!!
    Aber wie immer auch einen Preisfrage!! MIt dimmer und eventuell LIchtpult kommt da was zusammen!!!
     
  13. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.05.08   #13
  14. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.316
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 12.05.08   #14
  15. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 13.05.08   #15
    Hab ich doch geschrieben - siehe oben... :)
     
  16. schuu

    schuu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.12
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.13   #16
    sorry das ich nochmal den thread aufmache, um einzelne Farben beim HL-40 auszuwählen, würde auch der da gehen ?

    greetz schuu
     
  17. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 31.01.13   #17
    Müsste man halt mal die Kanalbelegungstabelle des IMG Fluters (LE-504) mit der des HL40 abgleichen. :cool:
    Hier der Link zur Anleitung, lesen darfst du selber. ;)

    AFAIK haben die aktuellen HL40 aber schon die neue Firmware drauf, mit denen sich bei Modus-Umschaltung via Dipschalter die Einzelfarben direkt mit den vier DMX-Kanälen ansteuern lassen. Irgendwo in den Userkommentaren wurde das mal erwähnt, ich finde es aber leider grade nicht mehr. Die Anleitung ist auch nicht mehr die aktuellste.

    Selbst mit der alten Version geht aber im Prinzip ja auch schon mit den 0815-Lichtpulten <40€, nur hat man da halt keine vordefinierten Wertebereiche, die bei Tastendruck dann (hoffentlich zum Gerät passend) abgerufen werden, sondern muss halt ein wenig mit den Fadern spielen. Für statisches Licht, das vorm Gig einmal eingestellt wird, aber i.d.R. ja kein Problem.
     
  18. schuu

    schuu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.12
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.13   #18
    daher gibt es von dir ein OK ? :D

    will eigentlich nicht mehr als schnell und einfach diverse Farben einzustellen !

    - - - Aktualisiert - - -

    man glaubt es kaum, jedoch sieht man bei genauerer Betrachtung der beiden Bedienungsanleitungen der unterschiedlichen Fluter , an dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an SB :) , dass die Kanäle gleich belegt sind.

    Grund meines Schreibens ist der, dass ich im Set mit dem HL 40, den Showtech Lightfoot 512 dazu bekommen habe.
    Jedoch war es mir nicht möglich, nur einzelne Farben einzustellen, geschweige denn eine brauchbare Lichtshow zu sehen (einzelne Lampen switchen zwar durchs Programm, jedoch nur mit minimalster Leuchtkraft, und nach jedem Wechsel folgt eine 10 sekündige Pause --> unbrauchbar).

    Von meiner Seite brauche ich nur - hell (weiß od orange mit gelb) für volkstümliche Musik, und ein vordefiniertes Programm welche schön langsam durch die Farben schaltet mit guter Helligkeit .

    greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping