Kennt ihr dieses Sonor ?!?!?!

von -AXE-, 21.05.04.

  1. -AXE-

    -AXE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #1
    Hi,
    spiel seit einem Monat auf einem ausgeliehenen und mindestens 25 Jahre altem Sonor Kit. Ich finde den Sound im allgemeinen Beschissen, liegt dies daran das es womöglich ein schlechtes Kit ist/war oder sollte ich neue Felle draufhauen ??

    Ich würde ebenfalls gerne wissen in welcher klasse dieses Set anzusiedeln ist (Basix Custom oder Pearl MMX ?!?!?! :-) wer weiss). Mein Onkel konnte mir aber leider keine genauen angaben machen bezüglich des Modells. Wie kann ich das erfahren, soll ich euch die kleine aufgedruckte nummer auf jeder Trommel sagen ? Ein modell steht leider nicht darauf, nur Made by Sonor und 1875-1975.

    Bitte Helft mir es interessiert mich sehr da ich mir ein eigenes Kit kaufen möchte und mir etwas besseres als das jetzige holen will.

    gruss AXE

    [​IMG]
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 21.05.04   #2
    Kuck ma hier:

    www.sonormuseum.com/identify/indentify.html

    und hier gibts links die ganzen Kataloge:
    www.sonormuseum.com

    Könnte ein Champion sein, wenn man die Farbe als Metallic Blau identifiziert und die BD-Tomhalter-Rosette und die BD-Füße vergleicht.

    http://www.sonormuseum.com/1975/1975.html

    Das 1875 bis 1975 deutet auch darauf hin, das hatten die beim 100-jährigen gemacht.
    Oder es ist sogar ein Phonic.

    Das klingt nur so scheiße weil da keine Resofelle und vermutlich auch abgespielte Felle drauf sind.
    Besorg dir n Satz neue Felle, Ambassador coated als Schlag und Ambassador clear als Resos. Für die BD n Evans EQ4 clear oder Aquarian Superkick. Für die Snare Ambassador Coated oder CS Black dot Snare und als Reso ein Evans Hazy 300 Snare.
    War zwar glaub ich nicht nicht die Super-Serie, aber dann geht schon wieder was. Zumindest wenn die Gratungen und die Spannreifen noch ok sind.
     
  3. allebeide

    allebeide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 21.05.04   #3
    Eine Identify-Seite, nicht schlecht! :)
     
  4. -AXE-

    -AXE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #4
    Erstmal Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich würde nun auf ein Phonic tippen.

    Könnt ihr mir sagen, wenn es sich um ein Campion handelt und ich wie du es gesat hast mit neuen Fellen etc. beziehe, mit welchen aktuellen Sets es zu vergleichen wäre ??

    Danke im voraus !
     
  5. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.05.04   #5
    Überprüfe mal die Kessel. Wenn sie ca. 1 cm dick sind, wird es ein Phonic sein.

    Mehr dazu hier.
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 21.05.04   #6
    Champion war die Mittelklasse-Schwester des Phonics. Phonic war Oberklasse.

    Champion hatte 6-lagige Buchen-Kessel mit runder Gratung, Phonic 9-lagige mit 45° Gratung.
    Also schau dir mal die Kessel an, müssten beim Phonic um die 9 mm gewesen sein.

    Kleine Firmengeschichte 1945 bis 80er:

    *klick klack*
     
  7. -AXE-

    -AXE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #7
    Oberklasse, wow. So art Pearl Masterworks oder wie ?!?!?!
    Also versuchen es möglichst lange auszuleihen oder ? :)
    Ich werde versuchen die oben genannten Felle zukaufen.
    Sind die für Rock auch geeignet ?!?! Bin ein nup sorry :o

    Trotzdem soweit Vielen Dank !
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 21.05.04   #8
    Ja. Mit der Befellung geht ziemlich alles. Bis auf bei der BD, da kannst du auch ein Ambassador nehmen, dann bist du komplett variabel. Aber ich glaube dass dir ein gedämpftes Fell besser gefallen wird.

    Aber wichtig ist dass du auch Resofelle draf ziehst. Falls du dazu keine Hardware mehr hast schau mal zu www.stdrums.de, oder in jedes Musikfachgeschäft.


    Pearl Masterworks is ne ganz andere Nummer. Eher Richtung Masters. Aber damals lässt sich nicht mit heute vergleichen, das sind ganz andere Fertigungsmethoden und Qualität-Standards. Damals hätte man von der Qualität von so manchem heutigen "Einsteigerset"-Set wie Pearl Export nur träumen können.

    Aber das Phonic ist auch heute noch ein gutes Set.


    Und sag mal was das für Becken sind. Nicht dass da noch Zildjian und Trixon eingraviert ist und du weißt nicht was du da kaputt machst... ;)
     
  9. -AXE-

    -AXE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #9
    hehe :D so ein nup bin ich auch wieder nicht *g* Die Becken sind noname Müll das weiss ich 100pro ! Klingen schlechter als ne Cola Dose !

    Wenn ich mir also ein Set wie das Basix Custom oder Pearl Exprot kaufen würde, hätte ich im vergleich zu dem Sonor Phonic ein besseres ?? Diese Frage interessiert mich doch sehr.
     
  10. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.05.04   #10
    Mit einer 22" Phonic BD ist man nicht wirklich variabel. Entweder man stimmt sie jazzig oder pöckig-trocken. Eine Phonic BD rockt nur in 24".


    Nein! Man kann außerdem ein Phonic nicht mit einem Export vergleichen! Allein diese beiden Serien in einem Atemzug zu nennen, ist absurd. Das Phonic ist ein Mercedes aus den 70ern, das andere etwa ein Nissan Almera.
     
  11. -AXE-

    -AXE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #11
    Ja wie ?!?!?!?!

    Soll ich das jetzige für einen Rock/Metal Sound behalten oder soll ich mir ein neues Set kaufen ??
    Das ist ja das was ich wissen will, nur könnte ich mir anfangs kein 3000€ Set kaufen und wenn ich mit dem Phonic ein Kit in dieser "Klasse" zumindest eine weile ausleihen könnte, wäre es ja besser wenn ich dieses herrichte und es solange wie möglich behalte oder etwa nicht ?
     
  12. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.05.04   #12
    Das Phonic von deinem Onkel ist kein Rock/Metal-Set.

    Aber zum Üben reicht es für dich locker - solange du's nicht kaputtballerst... ;)
     
  13. -AXE-

    -AXE- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.05.04   #13
    oke danke ! ich pass auch darauf auf ! ;)

    Für meine entscheidungshilfe einfach eines der vielen "Einsteigerset" Themen ;) oder die Suchmaschine *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping