Kettensägensound

von Ronnie van Zant, 29.11.06.

  1. Ronnie van Zant

    Ronnie van Zant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    567
    Erstellt: 29.11.06   #1
    Hallo Musiker Community,

    ich habe ein Problem mit meinem Sound.

    Ich spiele eine Gibson SG Standard mit (glaube ich) original Pickups. Und dazu einen einkanaligen JCM 800 2x12er Combo.

    Irgendwie klingt mein Sound total nach Kettensäge. Habe ein Dunlop Wah, ein Boss Chorus Pedal und ein Ibanez TS-7 vor dem Amp und ein Behringer Booster im Loop.

    Mein Problem: Der gesamte Sound klingt nach Kettensäge. Es ist absolut kein Bass drin.
    Es hilft, wenn ich den Booster und den TS-7 dazu schalte, aber sobald der TS-7 läuft, höre ich nur noch piepsen.

    Also ich hätte gerne etwas mehr Wumms in meinem Sound. Was würdet ihr verändern?
    Ziel: Richtiger Rock Sound, wie AC/DC und Metal Sound wie z.b. Trivium, oder Rob Rock

    Kann es sein, dass die effekte Sound ziehen? Oder muß ich die Pickups tauschen? (Gegen Häussel, z.b.)
    Gibt es "Richtlinien" wie man so einen Marshall einstellen muß?
    Oder sind es die Röhren?


    Ich danke für jede Hilfe!
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.11.06   #2
    Klingt das auch so wenn Du die Gitarre direkt anschließt und mit der Zerre vom Amp spielst? Amp mit anderer Gitarre getestet?

    Wenn beides oben schon probiert hast, dann könnte es sein dass die Pickups falsch verdrahtet (out-of-phase) oder schlicht kaputt sind. Aber teste erst mal das Ganze mit einer anderen Gitarre, dann meldest Dich wieder.
     
  3. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 29.11.06   #3
    ander frage: auch wenn die wirkung des eq's bei den alten marshalls etwas eingeschränkt ist wie hast du den eq denn eingestellt? ich tippe aber ehrlich gesagt auch eher auf einen defekt ausserhalb vom amp
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 29.11.06   #4
    Welches Amp Modell haste denn?

    Kein Bass? Laß mal das Wah weg. Ansonsten: Wie sehen Deine Einstellungen am Amp bzw. den Boostern aus?
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.11.06   #5
    Bei den Einstellungen nicht zimperlich sein: Presence sehr niedrig, ca. 9 Uhr, Treble dito, Mitten maximal (!!) auf 12 Uhr, Bass auf 3 Uhr. Nicht zu leise spielen ;) und evtl. über eine gute 4x12. Wenn's Dir immer noch zu viele Höhen sind, dann würde ich ein paar kleine reversible Modifikationen empfehlen - je nachdem natürlich wieviel Du Dir zutraust.
     
  6. Ronnie van Zant

    Ronnie van Zant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    567
    Erstellt: 29.11.06   #6
    Erstma vielen Dank.

    Es sind nicht zu viele Höhen. Also es kreischt nicht. Es fehlt nur unten der Bass. Das ist glaube ich das Problem. Der Sound ist nicht dick.

    Also werde mal das Wah rausnehmen. Macht es denn einen Unterschied, wenn ich das Wah an den Anfang der Kette setze? Jetzt ist es am Ende.

    Besonders ärgerlich ist auch, dass das TS-7 zu piepst, wenn ich damit ordentlich Zerre einstelle. Hat hier noch jemand den TS? Und piepst der bei Euch auch so rum?
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.11.06   #7
    Das ist der Fehler, wah mus als erstes in die Kette rein, also direkt nach der Gitarre. Also Gitarre --> wah --> Zerre --> Rest.
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 29.11.06   #8
    Siehe sekimt00

    Das liegt am Wah, außerdem solltest Du den Tubescreamer nur als Booster verwenden, also Zerre ganz weg.
     
  9. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 29.11.06   #9
    Als Fehler würd ichs nich bezeichnen.
    Der Einzige Fehler am Wah könnte mE sein, dass es dauerhaft eingeschaltet ist :D
    (aber keine Frage; vorne hörts sich am besten an)
    oder es hat billigerweise keinen anständigen Bypass...?

    Edit: keine/wenig Bässe könnte auch an der Zerre liegen. Bei meinem ultramegageilröhrenmässichfeuchten (/ironieoff) Matrix 100 is von Haus aus n moderater Bass vorhanden; mibm Warpfactor davor wirds einiges mehr.
    D.h. wenn mehr Bass, vll ne andere zerre oder externen EQ ausprobieren.
     
  10. Ronnie van Zant

    Ronnie van Zant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    567
    Erstellt: 29.11.06   #10
    Oh. Das ist schon mal eine sehr gute Hilfe. Vielen Dank!

    Wie muß ich den TS denn dann einstellen? Muß der dann in den Loop? Oder muß nur Gain ganz raus?
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.11.06   #11
    Wenn man den "Kettensäge" Sound will, dann ist es keiner. Aber auch nur dann.
     
  12. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 29.11.06   #12
    was hat das Wah mit ner allgemeinen Kettensäge zu tun?

    idR is das Wah nicht dauerhaft angeschaltet; d.h. es kann hängen wos will.
     
  13. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 29.11.06   #13
    Vor den Amp.Gain raus,Level rein.Jeder Amp reagiert anders auf das"Anblasen",eventuell
    klingt Gain auf 9.00 Uhr auch geil !!!Warum hast Du einen Booster im Loop?
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.11.06   #14
    Hi, ich bin der andere Gitarrist aus Ronnies Band...

    ich denk' mal er hat diesen Thread aufgemacht, weil ich mich beschwert hab, dass der Sound nicht so wirklich in den Bandkontext passt, heheh.

    Also, gestern waehrend der Probe hab ich mal kurz meine Ohrstoepsel rausgenommen und mir angehoert, was wirklich unverfaelscht aus dem Amp kommt, und es klingt halt sehr kratzig und hart. Mehr Zerre (z.b. durch den ts7) fuehrt dazu, dass der Sound komplett flachgebuegelt wird - aber vom Grundcharakter veraendern tut er sich nicht, d.h. "cremig" oder "smooth" wird er nicht.

    Dieser Sound setzt sich zwar in der Band blendend durch, aber passt zu unserer Musik leider nicht. OK, bei Soli noch akzeptabel - aber sobald es an Rhythmusarbeit geht... Meh...

    Dazu muss man erwaehnen, dass wir beide sehr unterschiedliche Vorstellungen von nem guten Gitarrensound haben, was man auch an meiner Ausruestung sieht :D...

    Jedenfalls - ich hab gestern kurz meine Gitarre reingestoepselt, und da gab's wesentlich weniger Feedback (obwohl bei meiner ein Hohlraum drin ist... bei ner SG ist das glaub ich nicht der Fall) als mit Ronnies SG. Denk' also mal, dass die Pickups da sehr stark mit rein spielen.

    Zusaetzlich - ich hab gemerkt, dass der Sound meiner Gitarre wesentlich weniger rauh und kratzig klang... und wirklich nach etwas Gain. Mit der SG kann man Gain reinhauen wie man will, und man kriegt mehr Feedback anstatt ner Veraenderung des eigentlichen Sounds. Ich denk mal wegen dem High-Output Humbucker klappt das bei meiner Gitte besser...

    Deswegen hab' ich auch nen Pickupwechsel vorgeschlagen... Einen netten Seymour Duncan JB (oder nen Shadow PU... die Dinger sind echt unterschaetzt... der 681B zb. waer' perfekt) oder SH5, und alles perfekt...

    Meint Ihr das koennte ne gute Loesung sein?

    Ansonsten halt nen True Bypass Looper fuer das Wah und nen Noise Gate...
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.11.06   #15
    Aber wenn es eingeschaltet wird, kommt dann so was raus wie oben beschrieben. Sonst kann man es ja weg lassen, was wäre der Sinn davon wenn es nie eingeschaltet wird?

    Wenn man es normal benutzen möchte, kommt Wah immer ganz vorne hin nach der Gitarre, da gibts nichts zu rütteln.
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 29.11.06   #16
    Ich habe den Eindruck, dass Du Dich mit Deinen Effekten verzettelst. NAch dem Motto: irgendwo reinstecken, alles ON überall ein bisschen rumdrehen, dann muss ja was Vernünftiges rauskommen... Ein schnelles Auto macht noch keine guten Fahrer. ;)

    Ein Booster z.B. gehört schon mal nicht in den Effektweg. Und das Signal einer Marshall-Vorstufe anschließend über einen 20-Euro-Booster zu filtern, ist eh überhaupt keine gute Idee. Das wundert mich eigentlich gar nicht, wenn dann nix Gescheites aus dem Sepaker kommt.

    Der soll die Vorstufe anblasen und nicht die Endstufe. Auch habe ich aufgrund Deiner Beschreibung den Eindruck, dass das Wah ständig an ist.

    1. Schmeiß erstmal alle Effekte raus. Die vor dem Amp und die im Loop.

    2. Grundsound am Amp einstellen wie von BF79 beschrieben. Damit erstmal in Ruhe experimentieren und hören, was der Amp so alles macht und wie er reagiert: Clean Kanal, Drive Kanal, Abstimmung der Kanäle, Wirkung der verschiedenen Regler usw.

    3. Dann erstmal den Ibanez zwischen Git und Amp. Drive und Volume mittelmäßig aufdrehen. Tone 3/4. Wann klingt er besser, wann weniger gut zu den Einstellungen des Amps? Was passiert mit Zerre, Höhe, Bässen?

    4. Beachte, dass der Amp bei unterschiedlichen Lautsärken (leise - sehr laut) durch die jeweils fehlende oder dann vorhandene Endtufensättigung und Speakerauslastung fundamental unterschiedlich klingen wird. Enstellungen, die leise klingen, klingen meist laut nicht und umgekehrt. Für zu Hause und Probenraum wirst Du auf jeden Fall unterschiedliche Einstellungen brauchen.

    Überleg Dir also, für welchen Bereich Du das alles erstmal einstellen/optimieren willst.

    5. Nun noch testweise den Booster dazu. Auch hier: erstmal alles dezent einstellen. Um zu sehen ob Du in VErbindung mit dem Ibanez noch eine kleine Schippe an Schub dazubekommst, oder ob der Sound damit dünner/zu dünn wird. Wenn es mit dem Booster letztlich nicht besser klingt als ohne: lass ihn weg.

    6. Die anderen Geräte lässt Du in den nächsten Tagen konsequent beiseite, bis Du mit der abgespeckten Version vernünftige Klänge aus dem Amp holst. Sonst verzettelst Du Dich wiederum und kommst keinen Meter voran. BEsonders ein Wah kann eine sehr heikle Angelegenheit werden, wenn der Basissound schon nicht stimmt und alles nur noch verschlimmbessern.
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.11.06   #17
    Tut mir leid Hans, aber mit Booster ist ein Behringer PB-100 Preamp Booster gemeint - dieser hebt das Line-Level Signal im FX Loop an fuer Soli.

    Der TS7 ist, so wie sich's gehoert, in der Effektkette vor dem Amp.

    Und ich glaub' nicht, dass das Wah andauernd an ist... mit meiner Gitarre klang's jedenfalls ueberhaupt nicht so.
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 29.11.06   #18
    Tut mir ebenfalls leid ;) Ein Booster heißt Pre-Amp Booster, weil er den Pre-Amp mit stärkerem Output anblasen und diesen damit früher in die Verzerrung schicken soll. Im Effektweg direkt vor der Endstufe hat der nix zu suchen. Abgesehen davon sind Rauschgeneratoren wie der PB (wenn weiter aufgedreht) zwischen Vor- und Endstufe nicht sehr cool.
     
  19. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.11.06   #19
    Tja, das zeigt, dass Du das Ding noch nie benutzt hast ;)...

    Ich benutz' das Ding genauso in nem High-Gain Setup und rauschen tut's ueberhaupt nicht...
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.11.06   #20
    Es geht beides, absolut. Ich benutze Booster im FX-loop, da das multi-FX Gerät weniger Output liefert als die Vorstufe ohne Effekte im Loop. Ebenfalls wird es benutzt um die Endstufe anzublasen, so wie es Yngwie oder Van Halen machen und zwar wenn man die Endstuffe in die Verzerrung treiben möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping