Key Verstärker oder Aktivmonitor?

von Langi, 14.01.08.

  1. Langi

    Langi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    13.04.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mein Kawai MP5 im Proberaum verstärken und bin daher am überlegen mit was. Zum einen gibt es Keyboard Verstärker und Aktive Monitore. Was wäre eurer Meinung nach die beste Wahl um das Piano geeignet zu verstärken, wieviel Geld muss ich anlegen um einen guten Sound zu bekommen? Hat jmd Erfahrungen mit Stage Piano verstärken?
    Danke für die Info!

    Langi
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Es kommt ganz auf deine Ansprüche und vor allem deinen GELDBEUTEL an.
    Keyboard-Verstärker sind eher universell einsetzbar - sofern es "nur" um ein Stagepiano geht bist du in aller Regel mit einem guten aktiven Monitor besser bedient.
    Also: wie teuer/billig darf es sein?
    und
    "gegen wen" musst du im Proberaum antreten?

    Der hier z.B. ist ausgezeichnet
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-322-A-prx395749849de.aspx
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.01.08   #3
    Dafür haben Keyboardamps teils sogar echte Röhren, mehrere Kanäle sowie ein integriertes Hallgerät wie z. B. Traynor aus Kanada (Yorkville) Vertrieb Beyerdynamic

    www.yorkville.com

    http://www.traynoramps.com/products.asp?type=9&cat=57&id=340

    Kostet wohl ca. 600 €, kleinere Versionen entsprechend günstiger. Aktive PA Speaker sind natürlich flexibler

    Wir nehmen meist Stereo-DI Boxen, einen Monitor für den Pianisten & gehen dann in die größere PA
     
  4. UDE0991

    UDE0991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    131
    Erstellt: 14.01.08   #4
    Hi,

    Harry hat die richtigen Fragen gestellt.:great:;)

    ..ich benutze ( weil PA bereits vorhanden ) als eigenen Monitor ( Mono ) für die Keys einen
    Keyboard Amp für das Monitoren des Band Submixes sowie für das dazumischen meines eigenen Sounds.
    Dazu verwende ich einen kleinen SubMix - Mischpult , sowie ein 3 Kanal Keyboard AMP.
    Die Keyboard Amps beginnen ( je nach Anforderung ) so ca. ab 200-300 Euro. ( Roland,Behringer, etc..)
    Das ganze geht natürlich auch mit Monitor Boxen ( 2 kleine, handliche für "Stereo" - Monitoring sind natürlich optimal..)

    Massgebend ist aber der Verwendungszweck / Einsatzgebiet:

    > Nur für Key - Monitoring ?
    > Als Key-Amp ( wenn keine Band - Gesamt PA vorhanden ) ?

    Gruss
     
  5. Langi

    Langi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    13.04.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #5
    Danke scho mal für eure Infos,
    wenn dann als nur als Key-Amp, PA is auch vorhanden aber hat nicht ganz meinen Klanggeschmack. Denke dann wird sich ein Aktiv Monitor für mich eignen, so max. 200€ wollt ich ausgeben.
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 14.01.08   #6
    Hallo Langi,

    die Tapco Thumb TH-15A liegt zwar etwas über Deinem Budget, wird aber hier im Forum gerne empfohlen.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.01.08   #7
    @ Langi: ich will Dir keineswegs eine Illusion rauben, aber wenn Du die Stereosamples Deines Stagepianos wirklich auskosten willst, dann kommst Du an zwei gescheiten Aktivmonitoren nicht vorbei... und da ist für 200,00 EUR selbst auf dem Gebrauchtmarkt nichts zu holen.

    Gut. Für Proberaumgechichten "reicht" auch eine Box. Aber selbst da wirst Du nichts adäquates für 200,00 EUR finden. Die kleine RCF wäre m.E. die Untergrenze.

    Wenn Du jedoch auf Wurlitzer und/oder Rhodes-Sounds abonniert bist, dann tut's auch ein Second-Hand Gitarrencombo.
     
Die Seite wird geladen...

mapping