Keyboard <100€

von kox, 28.05.04.

  1. kox

    kox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 28.05.04   #1
    Hi,

    ich weiß, an Hand der Überschrift werdet ihr euch sicher im Grab rumdrehen,
    aber eine Freundin von mir möchte wieder in die Tasten greifen und das Budget ist 100€.
    Natürlich kommen da hauptsächlich gebrauchte (bei ebay) in Frage,
    dort finde ich hauptsächlich Yamaha, Casio und diverse Billigmarken.
    Was würdet ihr mir da am ehesten empfehlen?
    Oder sind die alle gleich in der Preislage?
    Was ist mit diesem
    Generalmusic CD1 hier, ich kenne die Marke überhaupt nicht, ist das gut?
    Die Ansprüche sind nicht allzu hoch, es sollte halt 5 Oktaven haben,
    MIDI wäre schön, naja, ansonsten halt so wenig plastikmäßiger Klang wie möglich.
    Und schick soll es sein, naja, Mädchen...:rolleyes:
    Ok, ich danke schonmal allen Antwortern dafür,
    daß sie sich zu einer Low-Level-Beratung herabgelassen haben. ;)

    Kox
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 28.05.04   #2
    Uiuiuiuiui - billig und schick ;)

    Erstmal: GEM ist eine italienische Marke, die schon so Einiges an Arrangerkeyboards gebaut hat (von Tischhupe bis alleinunterhaltertauglichem Gerät)

    Mein Rat ist in diesem Fall nicht bei EBay zu kaufen sondern mit dem Madel zusammen ein- zwei Kleinanzeigerblättchen zu durchforsten (bei uns gibts den "Sperrmüll" und den "Flohmarkt") und dann die Dinger mit ihr zusammen anschauen. Du findest den Sperrmüll auch online: www.sperrmuell.de
    Warum? Irgendwas bei EBay ersteigert - und sie findet es eventuell nicht schick und schwupps ist das Geld weg und sie ist sauer.... :mad:

    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping