Keyboard + D-Piano wohnzimmertauglich hinstellen?!

von Biko2006, 23.10.06.

  1. Biko2006

    Biko2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe z.Zt. ein Roland Fantom XA. Das steht auf so einem "normalen" Keyboardständer. Da kann ich mir schon immer anhören: "sieht ja im Wohnzimmer schei** aus", "die ganzen Kabel" etc. etc.
    Jetzt will ich aber auch noch ein Digital-Piano. Habe da an das Casio 110 samt Ständer gedacht (hier). Das ist nicht so groß und schwer. Kennt ihr eine Möglichkeit, wie ich jetzt das Casio und das Fantom XA wohnzimmergerecht aufbauen kann, dass die zwar gut zu bedienen sind, aber nicht so unaufgeräumt anzuschauen sind?

    Thx :)
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 23.10.06   #2
    Hallo ich würde mal versuchen den Roland auf dem X-Ständer hinter bzw. über das Casio zu bauen, dass es wie ein Obermanual draufliegt. Die Kabel evtl. in einem Schrumpfschlauch zusammenführen.

    wenn das noch zu "roadmässig" aussieht, musst du dir halt eine Holz-Console bauen, in die due die beiden Tastaturen unterbringen kannst.

    bluebox
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 23.10.06   #3
    Vielleicht einfach kurze Kaben nehmen und nicht solche die noch meterweise auf dem Boden rumliegen :rolleyes:
     
  4. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 23.10.06   #4
    Ich würde mal versuchen, ein passendes Möbel dazu selbst zu entwerfen.
    Beide Instrumente ließen sich bei Nichtgebrauch z.B. unter
    einem Deckel verbergen, der, nach oben aufgeklappt, z.B. als Notenhalter dienen kann.
    Auch Kabel kann man dann unsichtbar verlegen.
    Je nach qualitativem Anspruch, handwerklichem Geschick und Geldbeutel könnte man das Ganze dann entweder selbst bauen oder einen Tischler beauftragen.
    Zu guter Letzt ließe es sich auf diese Weise auch noch gestalterisch dem vorhandenen Mobiliar anpassen.
    Mit passender Software läßt sich alles vor der Herstellung schon mal visualisieren, um den Gesamteindruck zu testen.
    Ich nehme dazu regelmäßig TurboCAD, von dem es hier -> Imsi Software
    eine 30-Tage-Demo-Version gibt.
    Anbei mal ein paar Beispiele, was das Programm u.a. so hergibt.
     

    Anhänge:

    • t1.jpg
      Dateigröße:
      22,1 KB
      Aufrufe:
      70
    • v1.jpg
      Dateigröße:
      16,2 KB
      Aufrufe:
      66
    • b1.jpg
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      68
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 23.10.06   #5
    Einfach ignorieren. Das sind alles Spießer, die von der Sache keine Ahnung haben. Es muss ja nicht jeder deren zwanghaft-obsessive Einstellung teilen, das Wohnzimmer sei ein Schöner-Wohnen-Katalog mit Museumscharakter. :rolleyes:
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 23.10.06   #6
    Wenn du was wohnzimmertaugliches haben willst: Klavier kaufen. :D:D:D

    *verschwindet schnell vor dem Gesteinigtwerden*
     
  7. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 23.10.06   #7
    Das Casio kannst du ja einfach so hinstellen.
    Tja, und der Fantom... Ein Holzgehäuse drum herum bauen, da verschinden dann auch die Kabel.:D
    Ne, da stimme ich Jay zu, solange das Wohnzimme ansonsten nciht total ordentlich und fein aussieht. Und wenn du keine kurzwn kabel hast, gibts da auch so Kabelschläuche, so man die zusammenfassen kann. Das sieht schon wesentlich ordentlicher aus.
    Außerdem kannst du es natürlich so hinstellen, dass die Kabe hinter einem Schrank daneben verschwinden oder dergleichen.

    EDIT: Mir ist gerade eingefallen, dass ein Freund von mir seinen Synth auf einem hellen Tisch, der ungefähr wie auf der Grafik aussieht untergebracht hat - sieht sehr gut aus und die Kabel kann man ziemlich leicht verstecken. Und man hat Ablagefläche.
    Bei ihm ging der Tisch zu beiden Seiten noch weiter und da standen noch Expander, Mixer und PC drauf, aber das tut ja nichts zur Sache.
     

    Anhänge:

  8. Biko2006

    Biko2006 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #8
    Hey danke für die guten Tipps. Im selber basteln bin ich leider eine totale Null. Sieht irgendwie immer schei*** aus. Da kann ich mir dann noch mehr geheule anhören ;-)

    @lucjesuistonpere: Klavier. Keine schlechte Idee, aber ich wohne hier nicht mehr ewig und da ist mir das geschleppe zu viel

    Das Casio hat ja schon einen ganz netten Ständer (Design geht zwar auch irgendwie anders, aber seis drum). Kann man da nicht irgendwie so was in der Art dran bauen. Also wenn das Fantom irgendwie relativ hübsch über dem Casio zu liegen käme wäre das klasse. Klar kann ich auch den passenden Ständer von K&M dazu nehmen, aber dann ist das ja nicht mehr so dolle......
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 24.10.06   #9
    Da müsstest du ja den Aufsatz direkt ans Casio dranschrauben... ob das mal funktioniert...
    Ich bekomme ein Yamaha EX-7 allerdings einfach folgendermaßen auf einem P-120 zu liegen:
    Ich stelle einfach einen stinknormalen Keyboardständer (sowas hast du doch auch, oder?) so hoch ein, dass der Synth darauf genau über dem SP z liegen kommt. Dann kann man den Synth wahlweise noch etwas vorschieben. So dürfte der Ständer auch nciht mehr viel zu sehen sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping