Keyboard für Mini-Studio

von Spittbull, 19.09.05.

  1. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 19.09.05   #1
    Hallo Ihr Keyboarder/-innen!

    Ich bin gerade dabei mir in meinem Keller eine Art Mini - Studio aufzubauen
    und dafür möchte ich auch ein keyboard haben. Wie es sich eben gehört...
    Meine Anforderungen an das Gerät sollen folgende sein:

    - Möglichkeit das Board über die PA laufen zu lassen, auch zu Recordingzwecken
    - Vielfalt, also wenn es geht auch Violinen/Chöre, etc.
    - Qualität (ich weiß es von der Gitarre, für nix kriegst halt nix!)
    - einfacher Aufbau
    - angemessenes prei/Leistungsverhältnis zum Gebrauch als Ab-und-zu-Pianist

    Die SUFU hab ich benutzt, hab aber meistens nur "Bin Anfänger und will viel für kein Geld"
    Threads gefunden.
    LERNEN möchte ich das Klavierspielen nicht wirklich, wenn das so wäre würde ich es
    auf einem unserer Klaviere lernen können, also fällt dieser Punkt als Kritikpunkt am
    Keyboardspielen weg. Dass ich vom Keyboard nicht das selbe Anschlagverhalten wie bei
    einem Klavier erwarten kann - davon gehe ich aus.

    Mein Budget beläuft sich auf ca 200€.
    Falls dieses jedoch (viel) zu wenig sein sollte, könnte ich mir auch vorstellen mehr
    zu investieren, allerdings - klar - es ist nicht mein Hauptinstrument!!
    Falls diese Preisvorstellung jenseits des realistischen sein sollte - nicht drüber
    aufregen oder lustig machen, ich bin nunmal Gitarrist und kein Pianist und habe
    deshalb leider nur seehr wenig Ahnung davon.

    Bitte um Hilfe!!
    Vielen Dank im Voraus -
    MfG Sentimental Pittbull
     
  2. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 19.09.05   #2
    Hallo,

    ja du hast Recht, für nichts gibts nichts. Und 200€ sind wirklich derbst wenig.
    Zuerst kannst du einmal versuchen bei Ebay einen gebrauchten Synthi wie z.B. den M1 zu bekommen, der hat gute, wenn auch nicht großartig realistische Klänge.
    Der billigste Synthi mit guten Klängen dürfte der Juno D sein, gibts zur Zeit hier als B Waren Produkt für 460€:

    Klick mich an ich bin der Link!

    Ein besseres Preis- / Leistungsverhältnis wird schwer zu finden sein. Ansonsten gehts eben nach oben wieder weiter mit Triton Le 61 etc. wobei man in der Hinsicht auch durchaus mal bei Ebay o.ä. schauen kann.

    Grüße,
    Kevin
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.09.05   #3
    --- hat sich erledigt ---
     
  4. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 19.09.05   #4
    Wenn du dir ein Studio einrichten willst, steht dort sicher ein Rechner drin. Da könntest du dir auch nur ein Masterkeyboard zu kaufen, und einen oder mehrere Software-Synthesizer zulegen.
     
  5. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 19.09.05   #5
    Was dann welche Vor-/Nachteile hätte?
     
  6. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 19.09.05   #6

    Ist das dein ernst? unter 500€ läuft nix? Ich benötige kein Profi-Gerät.... :eek:
    Das ist es mir, denke ich, nicht wert!
     
  7. Speet

    Speet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 19.09.05   #7
    wobei man wohl sagen kann, dass das juno-d mit sicherheit noch nicht einmal ein profi gerät ist :p
     
  8. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #8
    Hallo Spittbull,

    ich bin kein Gitarrist, aber was ich so aus dem Bekanntenkreis höre an Git.Preisen .... was hast du dir gekauft? Eine MDF Platte mit 6-Metalldrähten draufgelötet?

    Aber egal back 2 topic:

    für 200€ bekommst du definitv kein taugliches Keyboard/Synth/Workstation ....
    Ja - Bontempi ist keine Alternative

    Wie mein Vorredner schon erwähnte - hol dir ein Masterkeyboard (z.B. von Evolution)
    und ballere deinen PC mit Sample-Synths voll (nach und nach kaufen - sind teuer genug)
    Da hast du mehr fürs Geld wenn du das Teil halt nur ab und zu brauchst. Als Empfehlung
    sei hier Propellerhead Reason 3.0 erwähnt, womit man schon recht viel machen kann.

    Gruß
    Keen
     
  9. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 20.09.05   #9
    Das sind die Kommentare die ich gemeint habe...
    Für meine Gitarre habe ich natürlich mehr gezahlt, aber ich habe eben keine
    Ahnung gehabt was man für ein Durchschnittskeyboard so zahlen sollte.
    Du kannst Äpfel nicht mit Birnen vergleichen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping