Keyboard klingt nicht integriert

von DaShollaBolla, 20.10.07.

  1. DaShollaBolla

    DaShollaBolla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    251
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 20.10.07   #1
    Hallo!
    Wir machen grad ne demo und die keyboardsounds klingen nicht integriert. Sie klingen nicht durchsetzungsfähig und kalt. Ich hab jetzt grad kein soundschnipsel parat. Aber da jeder, der Keyboard schonmal abgemischt hat wohl weiß, wovon ich rede, wirds nich so schlimm sein, da ja auch zig sounds benutzt werden.

    Liebe Grüße
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.10.07   #2
    Das ist echt schwer zusagen, da sowas von einigen Faktoren abhängig ist. Man kann auch nicht bei jeden Sound/Song das gleiche Schema fahren und von daher wird eine Antwort schwierig. Wenn der Sound nicht durchsetzungsfähig ist, dann sollte man eventuell mit dem Kompressor/EQ arbeiten. Ist der Sound steril und es kommt einen so vor, als würde er nicht in den Mix passen, sollte man den Reverb so konfigurieren, dass die Räumlichkeit zum Mix passt. Eventuell dürfte auch ein leichter Delay helfen - obwohl das schon sehr Sound abhängig ist.
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 21.10.07   #3
    Das ist glaube ich das Problem vieler Keyboard bzw. Synthie-Aufnahmen, die von dir angesprochene Sterilität. Ich hatte früher selbst mal mit diesem Problem zu kämpfen und nach dem ausgiebigen Studium etlicher Depeche Mode-Platten ;) ist mir damals klar geworden, dass Hallräume da eine ganz entscheidende Rolle spielen. Gerade bei flächigen Sounds ist es sinnvoll, diese per Reverb ein wenig nach hinten zu schieben und somit einen räumlichen Effekt zu erzielen. Pauschal kann ich da jetzt nichts genaueres sagen, hängt vom eingesetzten Sound sowie vom Klangerzeuger ab. Aber mit Geduld und Probieren sollte man da schon einer akzeptablen Lösung näher kommen ;)
     
  4. DaShollaBolla

    DaShollaBolla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    251
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 21.10.07   #4
    Hi,
    ich werds damit Probieren! Vielen Dank für die Hilfe.
     
  5. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.10.07   #5
    Mein erster Tipp wäre jedenfalls auch der Hall. Wenn Du Presets aus Deinem Keyboard nutzt, sind sicherlich irgendwelche Hall-Effekte dabei und da kann es einfach sein, dass diese nicht in Deinen Mix passen.

    Wenn Du z.B. einen Hall-Effekt mit einem großem Pre-Delay für den Synthie nutzt, dann wird es schwer den Sound nach "vorne" zu holen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping