Keyboard oder "Stage Piano" ?

von Commandante, 06.10.07.

  1. Commandante

    Commandante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.10.07   #1
    Hallo !

    Möchte mir in den nächsten Tagen ein (nennen wir es mal überbegrifflich) Tasteninstrument zulegen ;-)

    Bin in Sachen Technik nicht wirklich erfahren deshalb stelle ich die Frage gleich mal an die Experten.


    Preisklasse: 400 - 600 €

    Suche ein Instrument mit Hammermechanik. Ich weiß also nicht ob es dann noch ein Keyboard ist deshalb schrieb ich Tasteninstrument.

    Sollte auch 88 Tasten haben. Desweiteren sollten einige verschiedene SOunds möglich sein (das heißt also viel Variationsmöglichkeiten) und eine große Klangvielfalt.


    Desweiteren wären Songspeicher eine super Sache ! Und vielleicht auch ein paar Übungsstücke.



    Bin eigentlich auf einem anderen Instrument Zuhause und spiele ab und an Keyboard. Bin gerade dabei mir so ein wenig das Klavierspielen bei zu bringen. Mit Hilfe von Literatur.

    Bitte helft mir ! Denn diese vielen Angebote kann ich nicht einordnen. Es gibt ja wirklich sehr viel in der Preiskategorie also würde ich mich sehr über eure Hilfe freuen.

    Mal als Beispiel gibt es ja DInge von denen hierhttp://www.musicstorekoeln.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000-IxFtk66?CatalogVideo=&ProductUUID=7AfVqHzmbQ4AAAETYnM9M2M4&CatalogCategoryID=U.zVqHzmaWUAAAERS5wvKPl9&JumpTo=OfferList
    bis zu denen... http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=anXVqHzmLH4AAAERQZwvKPl9&JumpTo=OfferList

    Wäre sehr dankbar über fachmännischen Rat :)

    Gruß
    COMMANDANTE
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 06.10.07   #2
    Zum einen: vergiss bitte das Medeli. Und dessen Brüder des schlechten Geschmacks ebenso: Hemingway, Cantabile. Diese Teile sehen optisch sehr schick aus und haben eine nahezu endlose Liste an Features. De facto verbirgt sich darin aber eine grottenschlechte Soundqualität und eine wahrhaft grauenhafte Tastatur. Schau mit ins Digitappiano-Forum und such nach Threadtiteln mit "Heminway" und "Cantabile".

    Zum anderen: das Casio PX-110 ist meines Erachtens das beste Low-Budget Digitalpiano! Und die Sache mit den eingebauten Begleitmustern ist ein nettes Add-on. Die Klangqualität reicht klarerweise nicht an die Top-Modelle heran und mehr kannst du für dein Budget auch nicht erwarten, aber für den günstigen Preis ist es ein wirklich gutes Modell.
     
  3. Commandante

    Commandante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.10.07   #3
    Aber ich bin sehr unentschlossen da es so wenig Sounds und Features hat.

    Wäre schön wenn man schon ein paar Möglichkeiten hätte. Aber da sind ja kaum Knöpfe dran ;-)

    Desweiteren kann ich da ja auch "Nur" einen Songs aufnhemen (wenn ich das so richtig verstanden habe)

    Kannst du mir (für den laien) ein bisschen was zu speziell diesem Gerät sagen ?
     
  4. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 06.10.07   #4
    In der Preisklasse bekommt man nunmal nicht eine endlose Liste von Features, wenn man gleichzeitig ein gut verarbeitetes Instrument verlangt.
     
  5. Commandante

    Commandante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.10.07   #5
    Was haltet ihr hiervon ? https://www.thomann.de/de/yamaha_dgx620_set.htm

    Ist ein bisschen teurer aber könnt ihr mir sagen wo die Unterschiede zwischen diesem und dem oben genannten Keyboard liegen ?

    Und wo das Preis Leistungsverhältniss das bessere ist ?

    Das Yamaha klingt ja nicht schlecht 500 SOunds, Recorder! , USB Anschluss !!!

    Gruß
    COMMANDANTE
     
  6. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 07.10.07   #6
    Hallo !

    Das ist das Gerät, das ich dir empfohlen hätte, wenn du nicht dein Budget so weit unten angesetzt hättest. Ich hab das Teil neulich gespielt und fand es wirklich sehr angenehm. Es ist so ein zwischendring zwsichen Home-Keyboard und DigiPi. Hat eine sehr brauchbare Tastatur und auch gut Sounds on Board.
    Für mich persönlich wäre das momentan meine erste Wahl, wenn es darum ginge ein DigiPi für zu Hause zu kaufen.

    ciao

    bluebox
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.10.07   #7
    Ich stimme BlueBox voll und ganz zu. Habe das Gerät schon mehrfach im Laden gespielt.

    Gruß
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.10.07   #9
    Der Fragebogen ist kein Gesetz und bisher scheint es doch auch so zu gehen, oder nicht?
     
  10. Commandante

    Commandante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.10.07   #10
    Ok dann probieren wir es mal so :cool:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    400 bis 800 € (mal etwas höher gehen ;-)


    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    Anfänger


    (4) Wo setzt du das Instrument ein?
    Zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    für mich selbst, zum Üben, zum Angeben ;-)

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Hm, diverses. Alles was relativ leicht ist.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Nö, eine große Soundpallette wäre schön, Recorder, Übungsstücke...

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    Gute Sounds


    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x ] Eingebaute Lautsprecher
    [ x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)


    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Sollte möglichst SCHLANK aussehen und unauffällig. Nicht sehr "technisch"


    So, dann habe ich den mal ausgefüllt ;-)

    Aber können die Experten mal ein wenig was zu dem Yamaha sagen ?
     
  11. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 08.10.07   #11
    Das Yamaha DGX 620 habe ich angespielt und finde, dass es ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.10.07   #12
    @stuckl,

    wenn du den Fragebogen schon orderst, dann geh doch bitte drauf ein!!
     
  13. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 08.10.07   #13
    Leider kann ich nun doch nicht weiter auf den Fragebogen eingehen, da ich mich mit Aufnahmemöglichkeiten der einzelnen Geräte nicht auskenne.

    Auch meine sonst typische Liste mit den Standard-Empfehlungen in der Preisklasse lasse ich weg, da ich immer zu viel überlese. Brauche da mehr Zeit und Muße, das geht im Moment nicht.

    Aber es gibt ja genügend Fachleute hier.
     
  14. Commandante

    Commandante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.10.07   #14
    Ok, könnt ihr mir dann mal ein bisschen was über das Yamaha erzählen ?

    Nur ein Satz a la "Ja, das Preisleistungsverältniss ist wirklich gut" ist für mich als Laie nicht unbedingt soooo hilfreich.

    Erzählt doch mal ein wenig. Wie geht das mit den Aufnahme Features ? Kann ich Lieder aufnehmen und dann auf dem Stick speichern ?

    Wie zum Beispiel ist die Hammermechanik ? Das würde mich auch mal interessieren...

    Seid doch bitte etwas ausführlicher, helfender und nicht ganz so Wortkarg :)

    Gruß
    COMMANDANTE
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.10.07   #15
    Also,

    ich versuche das mal. Das DGX 620 hat einen 6 Spur Recorder. Den habe ich selber noch nicht genutzt, aber damit solltest du wie der Name schon sagt: 6 unterschiedliche Spuren aufnehmen können. Das können unterschiedliche Sounds oder Begleitung sein.

    Also da kannst du das machen, was du dir vorstellst. Ob man auf dem Stick speichern kann, weiß ich nicht. Da gehst du am besten auf die Yamaha Seite. Guckst unter Downloads oder Support. Da kannst du dir die Anleitung runterladen.

    Die Hammermechanik geht in Ordnung. Für den Preis kann man keine Wunder erwarten udn an ein P80/P90/CP33 oder MP4/5 kommt es nicht ran.

    Aber sie lässt sich angenehm spielen. Für einen Anfänger, der so ein Gerät mit den Features sucht, ist das mehr als in Ordnung.

    Die Sounds gehen auch in Ordnung. Also man bekommt keine Kriese. Es gibt sicherlich bessere, aber noch viel mehr schlechtes.

    Gruß
    Thorsten
     
  16. Commandante

    Commandante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.10.07   #16
    Hi !!!

    Habe gelesen das DGX hat 2 Pedalanschlüsse.
    Sind diese für Lauter & Leiser und das andere gedämmtes Spielen ?

    Weiß jemand mehr ?

    Wenn ja, welche Pedale könnte man dazu kaufen. Also ich würde mir dann die billigsten von eBay kaufen denke ich aber würde gern wissen welche Art ich bräuchte um alle Pedalanschlüsse auszufüllen.

    Gruß
    COMMANDANTE
     
Die Seite wird geladen...

mapping